Alan Moore/ Malcolm McLaren/ Anthony Johnston/ Facundo Percio: Fashion Beast - Gefeuert (Avatar/ Panini Comics)

Alan Moore/ Malcolm McLaren/ Anthony Johnston/ Facundo Percio: Fashion Beast – Gefeuert (Avatar/ Panini Comics)

51lMnDZOPPLAlan Moores ehemaliges Drehbuch nun als Comic: In einer düsteren Version der Zukunft verliert Doll wegen eines Kunden ihren Job in der Theatergarderobe. So bewirbt sie sich als Model beim geheimnisumwitterten Modeschöpfer Celestine – und trifft den boshaften Kunden aus dem Theater wieder…

Der neue Hit von ALAN MOORE! Geschrieben zusammen mit der PunkLegende Malcom McLaren (Sex Pistols)!

Meinung zum Comic:

Alan Moore gilt mit seinen Beiträgen im Graphic Novel – Bereich zu Recht als lebende Legende. Geschichten wie „Watchmen“, „V wie Vendetta“ oder „From Hell“ machten den 1953 in Northampton geborenen Autoren zu einem der einflussreichsten, innovativsten und wichtigsten Sprachrohre der Comic-Branche und verschafften ihm einen beinahe legendären Ruf als Autor für spannende, vielschichtige und anspruchsvolle Comic-Unterhaltung. Hier vorliegend haben wir die Geschichte Fashion Beast, welche bereits während seines Schaffens an den unsterblichen „Watchmen“ im Jahr 1985 als Drehbuchentwurf entstand. Die Idee zu der Geschichte entwickelte er gemeinsam mit Malcolm McLaren (* 22. Januar 1946, † 8. April 2010), seines Zeichens Vorzeige-Anarchist, Modeschöpfer, Designer, Musiker und Manager, der jedoch am bekanntesten durch seine Arbeit mit den Sex Pistols wurde.
Das Drehbuch wurde jedoch nie weiter verfolgt, der Film dementsprechend nicht verwirklicht und das Skript verschwand von der Bildfläche. Erst als Avatar dem Autoren Alan Moore eine neue Graphic Novel vorschlug, nahm dieser den Entwurf knapp dreißig Jahre später erneut zur Hand und brachte diesen mit Autor Antony Johnston (Wasteland, The Courtyard) für eine 10 Teile umfassende Geschichte in Form. Visuell in Szene gesetzt wurde sie dann letztendlich von Facundo Percio, der vor allem durch seine Arbeiten mit Warren Ellis aufgefallen ist.

Fashion Beast erscheint mit dem ersten Band „Gefeuert“ als gewohnt hübsch aufgemachter Sammelband in einer ästhetischen Klappbroschur bei Avatar und Panini Comics(132 Seiten, €16,95) und beinhaltet die ersten fünf Teile der Geschichte, die zwischen August 2012 und Januar 2013 in den Staaten erschienen sind.

Malcolm McLaren

Malcolm McLaren

Fashion Beast wird viele Leser überraschen. In keinster Weise kann man die Geschichte mit den bekannteren Werken Alan Moores vergleichen, deutlich aber die Einflüsse von Malcolm McLaren erkennen. Auch wenn man sich bei der geheimnisvollen Figur des Modeschöpfers Celestine an Christian Dior orientierte, steht definitiv die Verbindung zwischen Transvestit Doll, angestellt in einem noblen Club und einem ruppigen Kunden, den Doll dann später als Angestellten in der Modellagentur des geheimnisvollen Modeschöpfers wiedertrifft im Fokus der Story. Die Zukunft beider entwickelt sich in einem ungewöhnlichen Tempo und beide Figuren müssen lernen, sich trotz der negativen Erfahrungen im gemeinsamen Vorfeld aneinander zu gewöhnen und zu arrangieren.

Grafisch beeindruckend und mit Liebe zum Detail umgesetzt ist die Geschichte, die zeitlich angesiedelt vor einer alles vernichtenden Nuklearkatastrophe spielt, sowohl ein anklagendes Spiegelbild des immer noch grassierenden Mode- und Modellwahns, der sich in immer neuen Auswüchsen präsentiert, so wie eine Metapher für die Verkehrung von Macht und was sie mit dem Charakter eines Menschen in einer Krisensituation anstellen kann.

Auch wenn das Umfeld, in dem die Geschichte angesiedelt ist, keines ist, mit dem ich mich identifizieren kann, kann ich Fashion Beast einen gewissen Reiz und eine Faszination nicht absprechen. Die Story entwickelt eine Dynamik, die einen in den Bann ziehen kann und der Cliffhanger am Ende des ersten Teils lässt auf den abschließenden Band hoffen. Eine interessante, etwas andere Graphic Novel!

Christian Funke-Smolka