“Batman: Der letzte Ritter auf Erden” (DC Black Label / Panini Comics)

“Batman: Der letzte Ritter auf Erden” (DC Black Label / Panini Comics)

Autor: Scott Snyder

Zeichner: Greg Capullo

Eine postapokalyptische Batman-Saga vom Bestseller-Dream-Team Scott Snyder und Greg Capullo (BATMAN METAL)! Bruce Wayne erwartet in einer düsteren Zukunft nur Wahnsinn: als Patient im Arkham Asylum, wo man behauptet, dass er sich seinen Kreuzzug nur eingebildet hat – und in einer postapokalyptischen Welt, deren bizarre Ruinen der Dunkle Ritter mit dem Kopf des Jokers in einer Laterne durchstreift.

Batmans letztes Abenteuer in einer postapokalyptischen Welt!

© DC Black Label / Panini Comics

Meinung zur Veröffentlichung:

Bruce Wayne erwacht im Arkham Asylum, wo ihm Alfred Pennyworth, Butler und langjähriger Freund Waynes, ihm mitteilt, dass seine Abenteuer als Batman ein Produkt seines verwirrten Geistes seien und er sich aufgrund einer psychischen Erkrankung seit langer Zeit in der geschlossenen Abteilung der Klinik befände. Doch schnell merkt Wayne, dass hier nicht alles mit rechten Dingen zuzugehen scheint…

Wow, was für ein wendungsreicher, alles verändernder Einstieg. Kraftvoll, dynamisch und extrem clever zeigen Scott Snyder und Greg Capullo deutlich, welche Stärke gute Geschichten entwickeln können und vermitteln einem das Gefühl (wenigstens mir ging es so), die Aufregung zu verspüren, die man wahrscheinlich bei seinem ersten Comic hatte. Dass diese extrem hohe Messlatte natürlich nicht konstant auf knapp 200 Seiten gehalten werden kann ist klar, nichtsdestotrotz sprüht das aufeinander eingespielte Kreativteam vor Ideen! Zudem gibt ihnen die Veröffentlichung im Black Label von DC die kreative Freiheit, sich von existierenden Storylines zu lösen und eine eigenständige, unabhängige, vom bisherigen Geschehen losgelöste Geschichte zu erzählen, die in ihrer düster-dystopischen Konsequenz atemberaubend ist. Vorkenntnisse sind nicht nötig, erhöhen allerdings den Spaß! Dabei begleiten wir den dunklen Ritter auf seinem letzten Weg durch eine postapokalyptische Welt… sein Begleiter ist der abgetrennte Kopf des Jokers in einem Behälter, der das Geschehen kommentiert und gleichzeitig als Erzähler fungiert. Hier sieht man, welche Richtung Batman: Der letzte Ritter auf Erden einschlägt! Snyder und Capullo kreieren eine irrwitzige, düstere Welt, die sowohl erzählerisch, als auch optisch Maßstäbe setzt. Ein Abschluss, der es in sich hat und hoffen lässt, dass es doch kein endgültiges Ende darstellt.     

Batman: Der letzte Ritter auf Erden (Originaltitel: Batman: Last Knight on Earth 1-3, USA 2019/20) beinhaltet die auf drei Bücher angelegte Batman-Reihe, die im Original bei DC Black Label zwischen Juli 2019 und Februar 2020 erschien. Panini Comics veröffentlicht den Sammelband als ansprechend gestaltetes Softcover (184 Seiten, 20€). Neben einem Vorwort von Christian Endres befinden sich noch eine Cover-Galerie und die Künstlerbiografien im Anhang. Die Übersetzung stammt von Ralph Kruhm.

Mit Batman: Der letzte Ritter auf Erden präsentiert das Dream-Team Scott Snyder und Greg Capullo einen vermeintlichen Schlussstrich der Saga und zeigen, warum sie zu den wahrscheinlich frischesten und innovativsten Künstlern im Batman-Universum der Gegenwart zählen. Eine Geschichte, die mehr Haken schlägt als ein junger Hase und Bilder, die in ihrem Detailreichtum zum Verweilen einladen machen diesen Sammelband zu einem Pflichtkauf für jeden Fan!    

Christian Funke