BATMAN: Erde Eins - Geoff Johns/ Gary Frank  (DC Comics/ Panini Comics)

BATMAN: Erde Eins – Geoff Johns/ Gary Frank (DC Comics/ Panini Comics)

51tkAG4AONL._SL500_  Der unglaubliche Erfolg der Batman-Trilogie im Kino, gedreht von Christopher Nolan, brachte auch die grafischen Vorlagen einer Zielgruppe nahe, die sich vor diesen Filmen eher nicht mit dem düsteren Protagonisten auseinandergesetzt hätten. Darum war es seitens DC Comics ein logischer Schritt, die Anfangsgeschichte den heutigen Sehgewohnheiten angepasst neu zu erzählen. Die Reihe Erde Eins nimmt sich, wie schon vorher bei Superman, die Entstehung eines Mythos als Grundlage, und erzählt die Geschichte zwar in den Grundpfeilern dem Original angepasst (welches ja aus dem Jahr 1939 stammt), jedoch werden einige neue Ideen so eingeflochten, dass die Story auch für diejenigen noch interessant ist, die sich schon lange mit der Fledermaus auseinandersetzen.

Geschrieben von Geoff Johns (Infinite Crisis) und gezeichnet von Gary Frank (Gen 13) erleben wir hier die Geburtsstunde des maskierten Rächers, die sich, dank des Konzeptes der verschiedenen Universen, an einigen Stellen, wie eingangs erwähnt zum Teil gravierend vom Original unterscheidet. Die Geschichte beginnt mit einer nächtlichen Jagd über Häuserdächer, aber im entscheidenden Moment versagt das technische Equipment unseres Protagonisten. Man merkt, Batman befindet sich noch am Anfang seiner Karriere, so dass er sich durch so manche unausgereifte Erfindung unfreiwillig blaue Flecken zugezogen hat. Die Story springt in der Zeit zurück, und wir erleben den jungen Bruce, der sich, ein wenig verzogen, spielend in seinem familiären Umfeld bewegt, welches sich gerade auf die Bürgermeisterwahl, der sich sein Vater mit guten Chancen gestellt hat, bewegt. Überraschenderweise betritt ein alter Freund des Vaters aus Militärzeiten die Bildfläche, der ihm Personenschutz bieten soll: Alfred. Noch einmal jedoch möchte der Vater ungezwungen mit seiner Familie ins Kino gehen, den Ausgang dieses Abends kennt jeder Fan der Reihe. Nur der Aspekt, dass aus dem Security-MRTEmagicC_Batman_E1_P2.jpgann Alfred der Vormund des jungen Bruce wird, ist neu! Im Laufe der Geschichte erlebt man den Werdegang des nach Rache dürstenden Bruce Wayne, der dabei auf viele, dem Fan vertraute Gesichter trifft.

Geoff Johns und Gary Frank gelingt es, eine bekannte Geschichte neu, atmosphärisch und erfrischend anders zu präsentieren. Fesselnd geschrieben und grafisch hervorragend umgesetzt, sich am Original orientierend, aber dabei trotzdem eigenständig bestehend, weiß BATMAN: Erde Eins (DC Comics/ Panini Comics, 148 Seiten, €16,95) auch die alten Fans der Reihe zu begeistern!

 

Christian Funke-Smolka