"Batman Noir: Der Tod der Familie" (DC/Panini Comics)

„Batman Noir: Der Tod der Familie“ (DC/Panini Comics)

Finsterer Joker-Horror in atmosphärischem Schwarz-Weiß!

Die neue Reihe BATMAN NOIR präsentiert Comic-Meisterwerke mit dem Dunklen Ritter in Schwarz-Weiß, das die Zeichnungen noch besser zur Geltung bringt. In diesem intensiven Band kehrt der Joker nach Gotham zurück, um sich wahnsinnig und brutal wie selten durch die Reihen der Polizei und durch Batmans kostümierte Helden-Familie zu metzeln.

© DC/Panini Comics

Meinung zur Veröffentlichung:

Nach einem Jahr Abwesenheit kehrt er nach Gotham zurück! Grausam entstellt nimmt der Joker Rache an all seinen Widersachern und ist da bei so grausam und skrupellos wie nie zuvor. Beginnend im Gotham Police Department hinterlässt er eine Schneise der Verwüstung und schreckt dabei vor keiner Grausamkeit zurück und verschont dabei auch nicht die Menschen aus Bruce Waynes direktem Umfeld…

Wow! Ich bin ein großer Freund des unglaublich detailverliebten und dynamischen Zeichenstils von Greg Capullo, genauso mag ich die herrlich düsteren, wendungsreichen und schonungslosen Geschichten Scott Snyders. Doch was das Dream-Team in ihrem 2012/13 entstandenen Fünfteiler präsentieren, ist an Spannung und Atmosphäre schwer zu toppen. Speziell, wenn man hier auf die Kolorierung verzichtet! Waren die Bilder in Farbe schon großartig, wird die Wirkung der durch die Tusche lediglich kontraststarkem in schwarz-weiß gezeichneten Bilder deutlich atmosphärischer und wirkungsvoller. Dabei ist die Geschichte in ihrer Irrsinnigkeit völlig außer Rand und Band, schlägt inhaltlich Purzelbäume und präsentiert uns einen Bösewicht, der völlig losgelöst dem Wahnsinn komplett verfallen scheint. Hier wird auf knapp 150 Seiten eine Geschichte erzählt, die einen sofort packt und nicht mehr loslässt. Mit Greg Capullo und Scott Snyder haben sich zwei Künstler gefunden, die sich perfekt ergänzen, eine gemeinsame Vision zu verfolgen scheinen und mit ihren jeweiligen Talenten versuchen, diese zu erreichen. So wird die düstere Geschichte von entsprechenden Bildern bestimmt, die bis in das kleinste Detail stimmig, dazu einladen, sie immer wieder zu betrachten. Capullo gelingt es wie kaum einem anderen Künstler, durch ungewöhnliche Perspektiven und Blickwinkel so wie der Anordnung und Gestaltung seiner Panels eine formale Dynamik in die Geschichte zu bringen, die weit über das inhaltlich greifbare hinausgeht. Die faszinierende und dichte Story, so wie die geniale Umsetzung und die gelungene Veröffentlichung von Panini machen Der Tod der Familie zu einem must-have für Freunde spannender und atemberaubend in Szene gesetzter Graphic Novels!

Panini Comics veröffentlicht im Rahmen der Batman Noir – Reihe die kongeniale Geschichte Der Tod der Familie (Originaltitel: Death of the Family, USA 2012/13) von Zeichner Greg Capullo und Autor Scott Snyder. Zwischen Dezember 2012 und April 2013 im Original als fünfteilige Reihe veröffentlicht, erleben wir das Meisterwerk hier erstmalig in Schwarz-Weiß in seiner getuschten, aber nicht kolorierten Form als wunderschön gestaltetes großformatiges Hardcover (148 Seiten, 26,00€).

Es bleibt festzustellen, dass Der Tod der Familie ein echter Brocken ist! Die dem Wahnsinn nahe Geschichte aus der Feder von Scott Snyder wird grandios durch Greg Capullo in die entsprechenden Bilder übertragen. Optisch eh schon ein Leckerbissen, gewinnen die Panels durch die fehlende Kolorierung deutlich an Kraft und Atmosphäre, wirken wuchtiger und intensiver. Eine großartige Geschichte, toll illustriert, die hier in einer liebevoll gestalteten Veröffentlichung angemessen gewürdigt wird!

Christian Funke