“Bowie – Ein illustriertes Leben” (Heyne Hardcore)

“Bowie – Ein illustriertes Leben” (Heyne Hardcore)

Autor:

Fran Ruiz

Illustrationen:

María Hesse

Der Musiker und Künstler David Bowie prägte mit seinem Stil nachhaltig die Popkultur und vermochte es wie kein Zweiter, das Leben eines Menschen zu verändern. Mit Songs wie »Starman« oder »Space Oddity« schrieb er sich für immer in unser musikalisches Gedächtnis. Seine Werke waren dabei eng mit seiner persönlichen Biografie verbunden. María Hesse und Fran Ruiz gelingt es, diese Aura und Einzigartigkeit David Bowies einzufangen. Ein visueller und emotionaler Hochgenuss, der das Leben eines vollkommenen Künstlers feiert.

© Heyne Hardcore

Meinung zur Veröffentlichung:

„Ich wollte die nachhaltige Kraft der Musik beweisen.“ — David Bowie

David Bowie (* 8. Januar 1947; † 10. Januar 2016), geboren als David Robert Haywood Jones in London, der in seiner mehr als 40 Jahre andauernden Karriere 26 Studioalben veröffentlichte und als einer der einflussreichsten Musiker der Rock- und Popmusik gilt. Doch ein Ausnahmekünstler wie Bowie lässt sich nur schwer in trockenen Fakten widergeben. Denn kaum ein anderer Musiker war in seiner Karriere so abwechslungsreich, stilprägend und innovativ, wie David Bowie. Ob als Kunstfigur Ziggy Stardust, Dandy, multikulturell interessierter Weltmusiker oder Experimentalkünstler, er scheute weder den künstlerischen Neuanfang, noch ließ er sich stilistisch in eine Schublade stecken. Vielseitig interessiert zeigten sämtliche Einflüsse Auswirkung auf sein kreatives Schaffen, so dass er künstlerisch unberechenbar blieb.  

„We can be heroes, just for one day“

Autor Fran Ruiz gelingt es in seiner Biografie, genau diesen Abwechslungsreichtum in seinem Text einzufangen. Geschickt baut er Bowie als Erzähler seines Lebens ein, spickt Fakten mit phantastischen Elementen und schafft so einen sehr authentischen, sehr persönlichen Einblick in das Leben und die Gefühlswelt des Künstlers. Gekonnt erzeugt er eine Atmosphäre der Isolation und Andersartigkeit, die jeher als Aura des Künstlers spürbar war. Dabei werden sämtliche Stationen seines Lebens beleuchtet, gespickt mit persönlichen Anekdoten und Geschichten aus seinem Privatleben.   María Hesse unterstützt dies mit ihren abstrakten Zeichnungen, die dabei den Kern der Biografie, aber auch das Wesen Bowies auf wunderbare Weise treffen. Bowie – Ein illustriertes Leben ist eine lesenswerte, spannende und informative Biografie, die in ihrer besonderen Annährung ein wundervolles Gesamtkunstwerk darstellt, welches einem die Kunstfigur David Bowie näherbringt, als dies einer normalen Biografie möglich gewesen wäre.

 „Dreh dich um und stelle dich dem Fremden.“ — David Bowie

Bowie – Ein illustriertes Leben (Originaltitel: Bowie – Una biografía, Spanien 2018) erscheint in einer Übersetzung von Kristof Hahn als Hardcover (168 Seiten, € 22) bei Heyne Hardcore. Die Biografie ist von Fran Ruiz wunderbar und sehr phantasievoll geschrieben und mit 116 farbigen Abbildungen der Künstlerin María Hesse ausgestattet. Neben der illustrierten Biografie befinden sich noch ein Vorwort, Danksagungen, eine Diskografie und Bibliografie im Buch.

Mit Bowie – Ein illustriertes Leben gelingt den beiden Künstlern die wohl authentischste Annährung an ein Ausnahmetalent, welches sich während seiner gesamten Karriere unzählige Male neu erfunden hat. Eine wunderschöne, phantasievolle Biografie, die Lust macht, sich intensiver mit Bowie und seiner Musik, aber auch seinem Einfluss auf die Popkultur der vergangenen 50 Jahre auseinanderzusetzen! Schöner und ansprechender kann man einem Künstler nicht huldigen!

Christian Funke