"Civil War II" (MARVEL/Panini Comics)

„Civil War II“ (MARVEL/Panini Comics)

Autoren:
Brian Michael Bendis & Greg Pak

Zeichner:
David Marquez, Mark Bagley & Jim Cheung

Darf man alleine aufgrund von Visionen in den Lauf der Dinge eingreifen und die Zukunft verändern? Diese Frage entzweit die Marvel-Heroen. Als im Kampf gegen Thanos ein Held stirbt und kurz darauf auch noch ein Avengers-Veteran getötet wird, eskaliert der Konflikt. Angeführt von Iron Man und Captain Marvel, ziehen die Helden gegeneinander in den Krieg…

Das Mega-Event erstmals als Sammelband!

© MARVEL/Panini Comics

Meinung zur Veröffentlichung:

Die Masterminds Mark Millar und Steve McNiven schufen 2006/07 mit ihrem Civil War-Crossover einen bahnbrechenden Meilenstein der Marvel-Historie, der inhaltlich die Gemeinschaft der Superhelden in zwei Lager spaltete und weitreichende Folgen für weitere Erzählstränge haben sollte. Zehn Jahre später widmen sich die Autoren Brian Michael Bendis, Marc Guggenheim und Greg Pak, so wie die Zeichner David Marquez, Mark Bagley, Adam Kubert, Jim Cheung, u.a. dem Civil War II, dem erneut die Wirren eines ideologischen Krieges zu Grunde liegt. Dazu gab es im Rahmen des damaligen Sommer-Events eine flächendeckende Bearbeitung des Themas, so dass in Mini-Serien und One-Shots ein umfassendes und episch angelegtes Bild konzipiert wurde, bei dem zahlreiche Figuren die Bühne betreten. Das der Geschichte zugrunde Thema stellt die Frage, ob man aufgrund von Visionen die Zukunft manipulieren darf, in dem man in den Lauf des Geschehens eingreift. Denn dem junge Inhuman Ulysses wird durch intensive Visionen offenbart, was in der Zukunft geschehen wird. Daraufhin nutzen Captain Marvel und andere Superhelden diese Vorhersagen, um frühzeitig gegen Gefahren und Verbrecher vorzugehen. Lediglich Iron Man wehrt sich gegen dieses Vorhaben und scheint Recht zu behalten, als ein Kampf mit dem Titanen Thanos ein gewaltiges Opfer fordert. Erneut überschlagen sich die Ereignisse und es stehen sich Superhelden im Kampf um die Zukunft auf dem Schlachtfeld gegenüber…

Marvels Star-Autor Brian Michael Bendis darf sich erzählerisch endlich wieder in einem großen Event austoben. Dazu nutzt er eine so interessante wie spannende Frage, ob das wissen der Zukunft einem gestattet, in diese einzugreifen und entsprechend zu verändern. Ein Thema, welches in der Literatur schon häufig behandelt wurde, doch so philosophisch-tiefsinnig, wie beispielsweise bei einem Philip K. Dick geht man hier nicht an die Thematik heran. Stattdessen werden die rivalisierenden Superhelden in actionreiche Kämpfe verwickelt, die ihre Spannung aus den zum Teil sehr unterschiedlichen Machtverhältnissen beziehen und ein zum Teil ungewöhnliches Kräftemessen darstellen, bei dem es manches Opfer zu beklagen gibt. David Marquez und seine Kollegen setzen die groß angelegte Geschichte visuell sehr detailverliebt und dynamisch um, ihr Stil wirkt dabei aus künstlerischer, als auch gestalterischer Sicht sehr modern.

Der Sammelband Civil War II erscheint als Softcover (356 Seiten, €29,00) und beinhaltet die Geschichten Civil War II 0-8, CW II: The Fallen, The Accused und die Free Comic Book Day 2016: Civil War II – Ausgabe. Ergänzt wir der schön gestaltete Sammelband durch ein Vorwort von Christian Endres, Künstlerbiografien und einer umfangreichen Galerie der Variant-Cover.

Der Eisner Award-Preisträger Brian Michael Bendis erschafft mit zahlreichen Kollegen ein episches, sehr actionlastiges Comic-Event, welches langfristig vielleicht nicht den Nachhall des ersten Civil Wars aufweisen kann, jedoch den Comic-Fan in diesem fulminanten Megaband perfekt unterhält.

Christian Funke