Edgar Cantero: „Mörderische Renovierung“ (Golkonda)

Edgar Cantero: „Mörderische Renovierung“ (Golkonda)

Einige Monate nachdem der letzte der Wells Söhne aus seinem Schlafzimmerfenster im Axton House gesprungen ist (leider vergaß er, es vorher zu öffnen), bezieht ein eigenartiges europäisches Pärchen das verlassene Anwesen. A. ist 23 und entpuppt sich als der unvorhergesehene Erbe. Niamh ist eine stumme jugendliche Punkerin, die er selbst als seine Gefährtin oder Beschützerin beschreibt. Dass das Anwesen von Geistern heimgesucht werden soll, macht die beiden nur noch neugieriger auf ihr neues, bequemes – da reiches – Leben. Aber die Geister, die in diesem Haus herumspuken, sind bei weitem nicht das dunkelste Geheimnis von Axton House. Und nicht das mörderischste…

Edgar Cantero (Barcelona, 1981) ist ein Filmjunkie, vertilgt Tonnen von Nudeln, vergöttert Frauen, zeichnet Comics und schreibt Romane. Für die meisten Leute sind nur die letzten zwei Punkte irgendwie von Wichtigkeit.
Edgars Muttersprachen sind Spanisch und Katalanisch und in letzterer machte er mit den Romanen Dormir amb Winona Ryder (2007) und Vallvi (2011) auch seine ersten Schritte als Autor. The Supernatural Enhancements (2014) ist der erste Roman, den er auf Englisch verfasst hat. Sein Roman Meddling Kids soll von Blumhouse verfilmt werden.

© 2018 byGolkonda Verlag GmbH
Coverdesign: © Michael J. Windsor

Meinung zur Veröffentlichung:

Wir befinden uns im November des Jahres 1995, als der 23 Jahre alte A. erfährt, dass ein ihm gänzlich unbekannter Verwandter, nicht nur einen unsanften Freitod wählte, sondern ihm gleichzeitig sein Anwesen, dass Axton House in Point Bless, Virginia vermachte. Gemeinsam mit seiner drei Jahre älteren, stummen Begleiterin, die den gälischen Namen Niamh S. Connell trägt, bezieht er das georgianische, düster wirkende Haus. Als die beiden neuen Hausbesitzer versuchen, hinter das Geheimnis des verstorbenen Ambrose Wells zu kommen, müssen sie feststellen, dass nicht nur er, sondern auch das Haus einige düstere Überraschungen bereithält…

Der 1981 in Barcelona geborene Edgar Cantero ist ein preisgekrönter spanischer Autor und Cartoonist, der mit dem vorliegenden, im Original im Jahr 2014 veröffentlichten Roman Mörderische Renovierung seine erste englischsprachige Geschichte schrieb. Golkonda veröffentlicht Mörderische Renovierung (Originaltitel: The Supernatural Enhancements, USA 2014) in einer Übersetzung aus dem Amerikanischen von Thomas Görden als phantastisch gestaltetes, gebundenes Hardcover mit Schutzumschlag (420 Seiten, €24,90).

Mörderische Renovierung ist ein Roman über ein geheimnisvolles Haus mit einem noch geheimnisvolleren Vorbesitzer. So weit, so gut. Doch was macht dieses Buch zu dem, was es ist, nämlich etwas ganz Besonderem? Es ist die Art, wie Edgar Cantero seine Erzählung aufbaut. Denn er nutzt nicht This image has an empty alt attribute; its file name is edgar-cantero-768x1024.jpgden allgemein gängigen Weg der Prosa, sondern setzt sein Buch aus Briefen, Tagebucheinträgen, Protokollen, Traumanalysen und niedergeschriebenen Videoaufzeichnungen zusammen, die dem Leser die Geschichte wie Puzzleteile präsentiert, die erst zusammengesetzt werden müssen, um ein großes Gesamtbild zu ergeben. Dies ist ungewöhnlich, nicht immer leicht lesbar, aber sehr frisch und ungewöhnlich. Denn dadurch entwickelt das Buch, beziehungsweise der Schriftsteller einen ganz eigenen, sehr außergewöhnlichen Rhythmus, dem man, hat man sich an dieses Leseerlebnis gewöhnt, einfach folgen muss. Man merkt, dass der Autor die großen Film- und Literaturklassiker kennt und es beherrscht, sich aus diesem Fundus an Inspirationen zu bedienen und damit etwas komplett Neues zusammenzusetzen.

Mörderische Renovierung ist ein ungewöhnlich frischer, sehr moderner Gruselroman, der so fesselnd wie humorvoll, so spannend, wie emotional seine Geschichte aufbaut und den Leser tief in das Geschehen hineinzieht. Die perfekte Lektüre für die dunkle Jahreszeit!

Christian Funke