Fitzek/Tsokos - Abgeschnitten  (Droemer)

Fitzek/Tsokos – Abgeschnitten (Droemer)

Was geschieht, wenn sich der Leiter des Instituts für Rechtsmedizin der Charité und des Landesinstituts für gerichtliche und soziale Medizin in Berlin und ein bekannter Berliner Thriller-Autor, der mit seinen bisherigen Büchern Bestsellerstatus erlangte, zusammentun? Es entsteht ein Roman, der jedem Thrillerfan das Wasser im Munde zusammenlaufen lässt.
Sebastian Fitzek, Jahrgang 1971, wurde bekannt durch Romane wie zum Beispiel „Der Augensammler“ oder „Das Kind“ (welches im Rahmen der populären AFTER DARK-Reihe verfilmt wurde) und gilt als einer der Stars der deutschen Krimiszene.
Michael Tsokos, Jahrgang 1967, ist Leiter der eingangs genannten Institute, und einer der bekanntesten deutschen Rechtsmediziner der als führender Experte seines Bereichs weltweit tätig ist. Seine veröffentlichten Fallsammlungen („Dem Tod auf der Spur“ und „Der Totenleser“) wurden ebenfalls zu Bestsellern.

Hier vorliegend haben wir den ersten, von den beiden Autoren gemeinsam verfassten Roman Abgeschnitten (Droemer, 400 Seiten, gebundene Ausgabe), der ein Beleg dafür ist, dass der deutsche Thriller auf einem sehr hohen Niveau die Konkurrenz nicht zu fürchten braucht. Mit einem fundierten und umfangreichen Wissen und einem großen Talent für sprachliche Spannungserzeugung geschrieben, weiß das Buch vom mitreißenden Prolog an zu fesseln!

Sebastian Fitfesseln!

Hauptprotagonist ist der Rechtsmediziner Paul Herzfeld, der während der Obduktion einer übel zugerichteten Leiche im Schädel des Opfers eine Telefonnummer und den Namen seiner Tochter Hannah findet. Diese wurde entführt, und der Täter veranstaltet nun ein perfides Spiel mit Herzfeld.
Die Spur führt auf die Insel Helgoland, wo sich eine weitere mit Hinweisen präparierte Leiche befindet. Da die Hochseeinsel jedoch wegen eines Sturms nicht zu bereisen ist, ist er auf die Hilfe der dort lebenden Comiczeichnerin Linda Kaminski angewiesen, welche die Leiche am Strand gefunden hat. Eigentlich ist sie auf die Insel geflüchtet, um einer belastenden Beziehung zu entfliehen, und endlich mal zur Ruhe zu kommen, nun muss sie einem ihr unbekannten Mann namens Herzfeld via Telefon helfen, eine Leiche zu obduzieren. Doch dies ist noch lange nicht der gefährlichste Moment für Linda…

Prof. Dr. Michael Tsokos

Abgeschnitten ist klasse und liefert alles, was ich an einem Thriller schätze. Temporeich geschrieben mit einer charismatischen Hauptfigur in einer schier ausweglosen Situation. Dazu lebendige Beschreibungen und der wichtigste Aspekt: ein fundiertes Fachwissen sowohl was den Inhalt als auch das literarisch-strukturelle angeht. Man merkt hier deutlich, dass bei diesem Roman Menschen am Werk waren, die ihr Handwerk beherrschen und lieben. Denn bei all dem fachlichen Wissen ist das Herzblut, welches hier eingebracht wurde, deutlich spürbar. Sebastian Fitzek, der seinen lockeren Schreibstil, und Michael Tsokos, der hier seine schier unerschöpfliche berufliche Erfahrung einbringt, machen den Roman zu einem spannenden Trip, der durch sein Tempo und seine unglaublich dichte Atmosphäre mit einem konstant hohen Spannungslevel ein echter Pageturner ist.
Wer mal wieder richtig Lust auf einen spannungsgeladenen, blutigen und wendungsreichen Thriller hat, der sollte unbedingt Abgeschnitten von Fitzek/ Tsokos lesen. Ich für meinen Teil hab es genossen, war enttäuscht, dass dieser Trip so schnell vorbei war und hoffe nun, dass es bald Nachschub des Dream-Teams gibt!

Christian Funke-Smolka