Johannes Engelke (Hrsg.) - Den Nächsten, der FROHE WEIHNACHTEN zu mir sagt, bringe ich um (Droemer)

Johannes Engelke (Hrsg.) – Den Nächsten, der FROHE WEIHNACHTEN zu mir sagt, bringe ich um (Droemer)

Weihnachtszeit ist Gruselzeit. Wenn die renommiertesten Thrillerautoren zur Feder greifen, ist niemand sicher – nicht einmal der Weihnachtsmann! Während draußen klirrende Kälte herrscht und drinnen die Stuben gut aufgeheizt sind, freut sich ein jeder auf Ruhe und Einkehr. Doch unsere Winterthriller räumen auf mit der friedvollen Adventszeit und kennen keine Gnade für Glöckchen, Glühwein, Gänsebraten. Da heißt es Mord und Totschlag statt Glanz und Gloria! Wenn Sie den kühlen Thrill zur Weihnachtszeit suchen, sind Sie bei uns blutrichtig!
Mit Geschichten von Karen Rose, Markus Heitz, Daniel Holbe, Petra Busch, Sven Koch, Alex Berg, Simone Buchholz, Heinrich Steinfest, Zoë Beck, Markus Stromiedel, Frank Göhre und Claudio M. Mancini.
(Droemer)

Meinung zum Buch:

CoverDie Weihnachtszeit ist eine Zeit der inneren Ruhe, der Besinnlichkeit und des friedlichen Miteinanders…. FALSCH! Jeder, der sich sehenden Auges in dem allgegenwärtigen Wahnsinn dieser vorweihnachtlichen Hysterie aufhalten muss (ich hörte von Menschen, die sich sogar freiwillig in diese unüberschaubaren Menschenansammlungen begeben, um im Kollektiv überteuerten heißen Wein aus merkwürdig anmutenden Tassen zu schlürfen) weiß, dass einem in solchen Momenten von Zeit zu Zeit gar wenig weihnachtliche oder friedliche Gedanken durch den Kopf schießen. Genau das haben zwölf Autorinnen und Autoren anscheinend auch erlebt und ihre Ideen in Worte verpackt. Zusammen ergibt dies die Kurzgeschichtensammlung Den Nächsten, der FROHE WEIHNACHTEN zu mir sagt, bringe ich um. Einzige Gemeinsamkeit ist die zeitliche Zuordnung, ansonsten präsentieren sich die Autorinnen und Autoren in ihren Geschichten stilistisch und inhaltlich sehr abwechslungsreich. Wendungsreiche, pointierte Stories, die spannend, teils gruselig angelegt sind, lassen den Leser dabei den Alltag schnell vergessen, auch wenn nicht jede Geschichte komplett zu überzeugen weiß. Aber das ist eben das schöne an solchen Anthologien, denn die Abwechslung und die Vielseitigkeit der einzelnen Beiträge lassen einen leichten Hänger immer schnell vergessen.

Die unterhaltsame Kurzgeschichtensammlung erscheint bei Droemer (400 Seiten, € 14,99) als stilvolles, in schwarzem Umschlag gebundene Ausgabe, deren Seitenränder rot bedruckt und nur durch ein schwarzes Lesebändchen durchbrochen, den Buchtitel wiedergeben. Das Covermotiv zeigt eine blutige, kunstvoll dargestellte Schneeflocke.

Den Nächsten, der FROHE WEIHNACHTEN zu mir sagt, bringe ich um ist eine unterhaltsame Anthologie einiger der interessantesten deutschen Krimiautoren. Sowohl inhaltlich als auch in der Qualität der Geschichten unterschiedlich ergibt sich im Gesamteindruck jedoch eine bunte wie überraschend gelungene Mischung, die dem Leser zwölfmal die Vorweihnachtszeit bitterböse versüßt.

Christian Funke-Smolka