Malte S. Sembten - Maskenhandlungen (Golkonda)

Malte S. Sembten – Maskenhandlungen (Golkonda)

Gute Horrorautoren sind dünn gesät. Gute deutschsprachige Horrorautoren gleichen der sprichwörtlichen Stecknadel im Heuhaufen. Malte S. Sembten ist eine Klasse für sich.

In seinem Vorwort schreibt Hardy Kettlitz: »Es stimmt traurig, dass die Werke eines so außergewöhnlich guten Erzählers wie Malte S. Sembten bisher nur in kleinen Auflagen erschienen sind und nur dem inneren Kreis der deutschen Phantastik-Genießer zugänglich waren. Vielleicht ändert sich das mit diesem Buch.Cover«

Der vorliegende Auswahlband enthält in chronologischer Reihenfolge 14 herausragende Erzählungen Malte S. Sembtens aus den Jahren 1993 bis 2010, durchgehend illustriert von Fabian Fröhlich.

Malte S. Sembten ist der Verfasser zahlreicher Kurzgeschichten, Erzählungen und Novellen. Seine literarische Domäne ist die unheimliche Phantastik, doch unternimmt er auch Streifzüge in die Gefilde der Science Fiction und der Fantasy. Er hat mehr als sechzig Erzählungen in Zeitschriften, Anthologien und Fanzines veröffentlicht, von denen rund zwei Drittel in den fünf Erzählungsbänden Hippokratische Gesichter (1996), Variationen in Nachtgrau und Fleischrot (1997), Die ein böses Ende finden (2000), Morbus Sembten (2007) und Dhormenghruul (2012) zu finden sind. Darüber hinaus hat er auch Anthologien herausgegeben: Der Agnostische Saal (1998) und Der Agnostische Saal 2 (1999, beide zusammen mit Michael Marrak) sowie m@usetot (2002) und m@usetot 2.0 (2003). In der Reihe Horror Factory von Bastei Lübbe erschienen seine Novellen Der Behüter und Nähte im Fleisch als E-Buch und Hör-Buch.

Seine Homepage
www.mssembten.de

Der Illustrator Fabian Fröhlich ist promovierter Kunsthistoriker. Von Anfang der 1990er Jahre bis 2002 illustrierte er zahlreiche Taschenbücher, Heftromane und Fanzines mit seinen markanten Tuschezeichnungen. Seine phantastischen Ölgemälde zieren die Umschläge von Heftromanserien und Büchern. 2011 gab er ein Comeback als Illustrator mit Zeichnungen und einem Covergemälde für die Bastei-Serien 2012 − Jahr der Apokalypse und Vampira. Er lebt und arbeitet in Berlin. Im Internet ist er unter www.blindbild.de (Illustration) und www.blindbild.com (Fotografie) zu finden.

Der Herausgeber Hardy Kettlitz war von 1990 bis 2005 Mitarbeiter des SF-Magazins Alien Contact, das er die meiste Zeit als Chefredakteur verantwortete. Seit 1994 gibt er die Buchreihe »SF Personality« heraus. 2002 wurde er für seine Arbeit an Alien Contact, die Reihe »SF Personality« und die Organisation der Berliner »Tage der Phantasie« mit dem Kurd Laßwitz Preis ausgezeichnet. (Quelle: Golkonda)

Meinung zum Buch:

Malte S. Sembten ist ein deutscher Schriftsteller, Übersetzer, Herausgeber und Illustrator, der 1965 in Marburg an der Lahn geboren wurde und seit seiner Jugend ein Bewunderer der klassischen phantastischen Literatur ist. Diese literarischen Einflüsse finden sich in seinen zahlreichen Geschichten oftmals deutlich wieder. Seit knapp zwanzig Jahren zählt er zu den kreativsten und produktivsten Verfassern sprachlich brillanter Kurzprosa, die in zahlreichen Anthologien und Erzählbänden erschienen ist. Hier vorliegend haben wir nun die Sammlung der besten Horrorgeschichten dieses Autors, die in einen schön gestalteten Sammelband bei Golkonda erschienen sind. Entstanden in den Jahren 1993 bis 2010 nahm sich der Autor seiner Geschichten für diese Zusammenstellung an, überarbeitete und kommentierte sie. Vierzehn Geschichten in einer Sammlung, die seine kreative Entwicklung über den Zeitraum von siebzehn Jahren zeigen und sowohl unbekanntere als auch preisgekrönte Geschichten („Blind Date“, für die er 1998 den Kurd Laßwitz-Preis erhalten hat) beinhaltet.

Malte S. Sembten (Quelle: blindbild.de)

Malte S. Sembten
(Quelle: blindbild.de)

Maskenhandlungen von Malte S. Sembten erscheint bei dem Berliner Garanten für schöne Buchveröffentlichungen, dem Golkonda Verlag. Ein trotz schaurigem Motiv sehr ästhetisches Cover in einer stabilen Klappenbroschur, die Geschichten dabei auf hochwertigem Papier (315 Seiten, € 16,90). Neben der bei Golkonda üblichen Seitengestaltung befinden sich noch Illustrationen des überaus talentierten Künstlers Fabian Fröhlich, die den Beiträgen des Autors den passenden visuellen Rahmen geben. Sembten hat zudem eine Danksagung und zu jeder der vierzehn Geschichten eine sympathisch offene Anmerkung zu ihrer Entstehung verfasst. Das Vorwort stammt von Herausgeber Hardy Kettlitz, Im Anhang befinden sich noch eine Bibliografie und Kurzbiografien zum Herausgeber und dem Illustrator.

Die Geschichtensammlung Maskenhandlungen ist sowohl für die Fans des Autors als auch den Neueinsteiger interessant. Gruselige, aufregende und nachdenklich stimmende Geschichten in einer gelungenen Überarbeitung des Autors, die belegen, dass Malte S. Sembten nicht nur einer der kreativsten, sondern auch einer der sprachlich versiertesten Autoren der deutschen Phantastik ist. Ein Pflichtkauf für jeden Freund guter phantastischer Literatur.

Christian Funke-Smolka