Punisher - "Platoon: Kampf ums Überleben" (MARVEL/Panini Comics)

Punisher – „Platoon: Kampf ums Überleben“ (MARVEL/Panini Comics)

Autor:
Garth Ennis

Zeichner:
Goran Parlov

In dieser brandneuen Miniserie kehrt PUNISHER-Legende Garth Ennis an den Anfang von Frank Castles Weg in die Finsternis zurück. Im Vietnamkrieg verdient Castle sich als unerfahrener Offizier den Respekt der Soldaten unter seinem Kommando. Doch Castles blutigen Triumphen als Anführer stehen die Qualen einer rachehungrigen Vietcong-Scharfschützin gegenüber…

Komplette Miniserie in einem Band!

Von Superstar Garth Ennis (PREACHER, CROSSED)!

© MARVEL/Panini Comics

Meinung zur Veröffentlichung:

Der Himmel soll bersten und die Erde erzittern!

Der Punisher, dessen bürgerlicher Name Frank Castle lautet, ist eine der wohl tragischsten Figuren im MARVEL – Universum, wenn nicht sogar, aufgrund seiner inneren Zerrissenheit und seiner düster-brutalen Seite, eine der dunkelsten und umstrittensten Gestalten der gegenwärtigen Comic – Serienlandschaft. Seinen ersten Auftritt hatte er 1974 im Amazing Spider-Man Nr. 129, wo er durch die Manipulation eines Superschurken gegen Spider-Man kämpfte. Da er sehr schnell an Popularität gewann, kam es immer öfter zu Gastauftritten sowohl bei Spider-Man als auch in anderen Serien des MARVEL-Universums. In den frühen 80ern gelang es dann endlich, dem Punisher eine eigene Serie zu spendieren, obwohl die Idee, einen Serienhelden zu etablieren, der kaltblütig Selbstjustiz verübt, nicht jedem gefiel! Aber die anfänglich geplante Miniserie war sehr erfolgreich und wurde entsprechend fortgesetzt. Mitte der 90er jedoch sank das Interesse des Publikums an den Geschichten des Punishers, so dass man erst mal pausierte. Ende der 90’er jedoch wollte man diesen düsteren Protagonisten reanimieren und engagierte das Dream-Team Garth Ennis und den mittlerweile verstorbenen Steve Dillon, die sich dank ihrer extrem erfolgreichen Serie Preacher auf dem Zenit ihrer Popularität befanden. Ihnen gelang es, dem Rächer neues Leben einzuhauchen und ihn in das neue Jahrtausend hinüberzuretten! Dabei schufen sie eine wegweisende Stilrichtung aus Zynismus, bösem Humor und einer unendlichen Coolness, die die weiteren Auftritte des Rächers prägen und nachhaltig beeinflussen sollte. Der neue Punisher war geboren! Beide Künstler konnten in den darauffolgenden Jahren in unregelmäßigen Abständen immer wieder neue Geschichten kreieren, hier nun haben wir einen ganz besonderen Blick auf seine Vorgeschichte, die von Autor Garth Ennis erdacht und von Zeichner Goran Parlov, ebenfalls ein Punisher-Urgestein, grandios in Szene gesetzt wurde.

Garth Ennis und Goran Parlov versetzen uns nach Khe Sanh in Vietnam zur Zeit des Vietnamkrieges. Frank Castle ist ein unerfahrener, aber ambitionierter Platoonführer, dem es schnell gelingt, seine Männer zu einer funktionierenden und loyalen Gruppe zusammenzuschweißen und gemeinsam den alltäglichen Gefahren zu trotzen.

Ennis wählt für seine Geschichte einen rückblickenden Standpunkt, in welchen in der Gegenwart die überlebenden des Platoons einem Sachbuchautoren ein Interview geben. Dadurch erlebt man eine Geschichte, die eher an Filme wie Platoon erinnern, als an klassischen Punisher-Stoff, aber gerade dadurch eine Intensität entwickelt, die intensiv und lange nachklingt. Denn man weiß als Fan des Rächers, was aus der Hauptfigur wurde, erlebt sie hier jedoch in einem völlig anderen, ungewohnten Umfeld und Kontext. Das ist spannend, intensiv und sehr emotional und hat mich extrem begeistert! Deshalb gibt es von mir eine eindeutige Leseempfehlung!

Die sechsteilige Mini-Serie „Punisher: The Platoon“, im Original zwischen Dezember 2017 und April 2018 erschienen, wird als Softcover mit Klappenbroschur von Panini Comics (140 Seiten, €16,99) veröffentlicht. Neben einem Vorwort von Christian Endres gibt es noch Kurzbiografien, Variant-Cover und einen kleinen Zeichenkurs von Chip Zdarsky.

Platoon: Kampf ums Überleben ist ein außergewöhnlicher und ungewohnter, aber nicht minder spannender Baustein im großen Punisher-Universum, der uns einen Blick auf die Zeit Castles im Vietnam-Krieg zeigt und Erklärungen für sein späteres Handeln liefert. Grandios geschrieben und dynamisch in Szene gesetzt haben wir hier das Vergnügen, einen außergewöhnlich starken Punisher– Comic lesen zu können, bei dem der Punisher nicht einmal auftaucht, sein übermächtiger Schatten jedoch über jeder Szene schwebt. Für Fans ein unverzichtbarer Beitrag!

Christian Funke