The Nobody – unsichtbare Angst!

The Nobody – unsichtbare Angst!

image001

Jeff Lemires düstere Graphic Novel in Schwarz, Weiß, Blau

Ein bizarrer Fremder, in Mullbinden eingewickelt wie eine Mumie, betritt die graue Alltagsszenerie des Städtchens Large Mouth und entfacht damit bei den Bewohnern eine nervöse Mischung aus verhohlener Neugierde, Angst und Zurückweisung. Ein idealer Nährboden für den Schrecken, der kurze Zeit später Einzug hält. Jeff Lemires Werk The Nobody ist nach der gefeierten Sweet Tooth-Reihe eine weitere Graphic Novel-Perle des Ausnahme-künstlers, die nicht nur Lemire-Fans begeistern wird.

Der Tag, an dem Griffen auftaucht, ist auch der Tag, an dem das erste Mal seit Jahren Bewegung in das öde Nest Large Mouth kommt. Fremde sind in dem Dorf voller engstirniger Einwohner nicht gerne gesehen – erst recht nicht einer, der ganz in Mullbinden eingehüllt ist und einen absonderlichen Anblick bietet. Was sich unter den Verbänden befindet, verrät der Neuling nicht, doch durch sein seltsames Aussehen und seine geheimnisvolle Zurückhaltung ranken sich schnell bösartige Gerüchte um ihn – Vorurteile und provinzielles Misstrauen schlagen alsbald in gefährliche Ablehnung um. Einzig ein junges Mädchen baut eine freundschaftliche Beziehung zu dem Mann auf, der für die Dörfler fast unsichtbar bleibt, und entdeckt dabei ein dunkles Geheimnis seiner Vergangenheit. Als ihre Freundschaft öffentlich wird und sich eine Reihe mysteriöser Verbrechen ereignen, kommt es zur Eskalation und einer überraschenden Wende …

Dem kanadischen Comic-Autor und -Zeichner Jeff Lemire gelingt es in The Nobody meisterlich, die einsame, triste Atmosphäre eines von Paranoia gebeutelten Kleinstädtchens und dessen Bewohnern zu zeichnen. Seine Cimage005haraktere bewegen sich eindrücklich zwischen Verzweiflung, Liebe, Reue und Hass, ohne dass dabei Effekthascherei das Tempo der Geschichte bestimmt. Lemire verzichtet in seinem Erzählstil auf schnellen Thrill und Reizüberflutung und kreiert minimalistisch und zugleich äußerst kunstvoll ein Umfeld, das den ein oder anderen an Szenarien von David Lynch denken lassen mag.
Thematisch lehnt sich die in den Farben Schwarz, Weiß und Hellblau gehaltene Graphic Novel an H. G. Wells’ Figur Der Unsichtbare an, auf den sich etliche Anspielungen finden. Lemire spielt dabei mit dem bekannten Element des Unsichtbarseins und schafft eine vielschichtige Parabel auf Gesellschaft und Menschsein, gekleidet in eine düstere Geschichte, die zwischen subtilem Horror und spannendem Crime-Noire ihre Nische findet.
Den unverkennbaren Lemire-Stil können die Fans derzeit auch in Superagent Frankenstein, Animal Man (als Autor) oder in der brillanten postapokalyptischen Reihe Sweet Tooth (Autor & Zeichner) erleben, die alle Teil des aktuellen Panini Comics-Programms sind.

image007

The Nobody l HC l 148 Seiten l 19,95 Euro | ISBN 978-3-86201-464-4 l Überall im Handel erhältlich!

Leseprobe à www.mycomics.de/verlagscomics/graphic-novel/nobody.html

Weitere aktuelle Lemire-Bände:

Sweet Tooth 1 l SC l 128 Seiten l 14,95 Euro | ISBN 978-3-86201-335-7 l Überall im Handel erhältlich!

Leseprobe à www.mycomics.de/verlagscomics/graphic-novel/sweet-tooth-1-aus-dem-tiefen-wald.html

Sweet Tooth 2 l SC l 148 Seiten l 16,95 Euro | ISBN 978-3-86201-400-2 l Überall im Handel erhältlich!

Leseprobe à www.mycomics.de/verlagscomics/superhelden/sweet-tooth-2-gefangen.html

Superagent Frankenstein SC l 228 Seiten l 19,95 Euro | ISBN 978-3-86201-472-9 l Überall im Handel erhältlich!

Leseprobe à www.mycomics.de/verlagscomics/horror/superagent-frankenstein-1.htmlimage003

Animal Man l SC l 132 Seiten l 16,95 Euro | ISBN 978-1-40123-507-9 l Überall im Handel erhältlich!

Leseprobe à www.mycomics.de/verlagscomics/superhelden/animal-man-1-die-jagd.html