Vampirella – die Vampir-Ikone kehrt zurück!

Vampirella – die Vampir-Ikone kehrt zurück!

Seit dieser Woche gibt es den ersten Band der neuen Saga mit der sexy Vampirin von Panini Comics

Zu Beginn ihrer Karriere war Vampirella lediglich die Gastgeberin in einem Horror-Magazin des Warren Verlages, das von 1969 bis 1983 ihren Namen trug. Doch mit der Rolle der Moderatorin war die schwarzhaarige Vampir-Schönheit nicht lange zufrieden. Schon bald erlebte sie in ihrem Magazin auch eigene Comic-Abenteuer – und das, wenngleich mit Unterbrechungen, bis heute. Das jüngste Kapitel der Vampir-Saga hat nun Panini Comics aufgeschlagen: „Die alten Götter“ ist der Titel des ersten neuen Bandes mit der legendären Blutsaugerin.

Science Fiction-Legende Forrest J. Ackerman hatte sich Vampirella damals ausgedacht, Underground-Comic-Star Trina Robbins sorgte für Frisur und Kleidung und der großartige Frank Frazetta malte das erste Cover, das durch die „klassische“ Vampirella-Pose längst Bestandteil der Popkultur geworden ist.
Über Jahrzehnte hinweg haben sich viele namhafte Autoren und Zeichner mit Vampirella beschäftigt. Archie Goodwin, José Gonzalez, Esteban Maroto, Pablo Marcos, Kurt Busiek, Warren Ellis, Amanda Conner, Grant Morrison und Mark Millar sind nur einige der Namen, die in Verbindung mit der spitzzahnigen Schönen genannt werden können.
Vampirellas Biografie hat sich im Lauf der Zeit mehrfach verändert: Zu Beginn war der Planet Drakulon ihre Heimat. Eine Welt, deren Bewohner sich von den natürlichen Blutvorkommen ernährten. Drakulons Flüsse aus Blut waren ihre Lebensader, bis eine Trockenperiode den Lebenssaft zum Versiegen brachte. Als Astronauten von der Erde notlandeten, erkannte Vampirella, dass in ihren Adern das lebensnotwendige Blut floss. Sie flog zur Erde, um ihr Volk zu retten, blieb dann aber dort, um die Menschen vor den irdischen Vampiren zu schützen.
Später, als von 1991 bis 2010 der Harris Verlag ihr Schicksal lenkte, stellte sich heraus, dass Vampirella in Wirklichkeit die Tochter von Lilith war, der ersten Frau Adams, die aus dem Paradies verbannt wurde, weil sie ihrem Mann nicht untertan sein wollte. Aus Liliths Beziehung mit Dämonen entstanden Vampire, die die Nachkommen von Adam und Eva töten sollten. Voll Reue über diese Tat beauftragte Lilith später ihre Tochter Vampirella damit, Jagd auf die Vampire zu machen. Drakulon war in dieser Version der Teil der Hölle, den Lilith beherrschte …
Mit der neuen Vampirella-Saga, die mit dem ersten Band „Die alten Götter“ beginnt, bahnt sich eine weitere Veränderung der Historie an, doch im Zentrum der Geschichte steht – mehr denn je – Vampirellas Kampf gegen die Vampire der Erde und ihren Erzfeind Dracula, mit dem sie allerdings gleich zu Beginn paktieren muss, um eine noch größere Gefahr abzuwenden.
Die Story wartet mit enorm viel Action in einer flüssig erzählten Story auf und weiß durch grandiose Zeichnungen zu überzeugen. Traditionell sind auch die Vampirella-Cover ein Augenschmaus, das ist bei der neuen Reihe nicht anders: Alex Ross, Joe Madureira und die in Berlin lebende Jelena Kevic-Djurdjevic finden sich unter anderem in der Cover-Galerie des Bandes.
Das vampirische Lesevergnügen gibt es seit dieser Woche im Handel, zum Preis von 19,95 Euro (ISBN 978-3-86201-306-7, 172 Seiten).

Leseprobe auf mycomics.de: www.mycomics.de/verlagscomics/mystery/vampirella-1.html