96 Hours - Taken 2  (Universum© Film)

96 Hours – Taken 2 (Universum© Film)

96_Hours__Taken_2_BD_3D

Regie: Olivier Megaton
Schauspieler: Liam Neeson, Maggie Grace, Famke Janssen, Rade Serbedzija, Kevork Malikyan, Leland Orser
Ab 15. März 2013 als DVD, Blu-ray und Video on Demand erhältlich!

Inzwischen nimmt er nur noch selten Aufträge als Leibwächter an. Als ihn seine Frau Lenore (Famke Janssen) und Kim (Maggie Grace) während eines Jobs in Istanbul besuchen, wird das Familienidyll schlagartig zerstört: Mills (Liam Neeson) und Lenore werden gekidnappt. Der Vater eines von Mills damals ermordeten Albaners sinnt auf Rache. Doch er hat sich mit dem falschen Gegner angelegt. Mills setzt alles daran, sich und seine Frau aus der Gewalt ihrer Peiniger zu befreien. Dabei ist er dieses Mal auch auf die Hilfe einer ganz bestimmten Person angewiesen – Kim, die nun in die Fußstapfen ihres Vaters treten muss…

Meinung zum Film:

914R3i3SrwL._AA1500_Taken, beziehungsweise 96 Hours, geschrieben von Luc Besson und Robert Mark Kamen, war im Jahr 2008 ein echter Überraschungserfolg, der ein Vielfaches seiner Produktionskosten einspielte. Darum war es nicht verwunderlich, dass man einige Zeit später kundtat, dass es eine Fortsetzung geben werde. Für diesen gewann man Oliver Megaton (Colombiana, Transporter 3) als Regisseur, der die aus Teil 1 bekannten Darsteller erneut in eine Geschichte schickte, die relativ nahtlos an den Vorgänger anschloss.
Inhaltlich geht auch die Fortsetzung in eine ähnliche Richtung, nur ist dieses Mal Bryan Mills der Gefangene, da ihn und seine Frau die Familienangehörige eines der Ermordeten aus Teil 1 kidnappen und er nun auf die Hilfe seiner doch sehr toughen Tochter Kim angewiesen ist.

Oliver Megaton ging bei seiner Inszenierung der Fortsetzung einen aus meiner Sicht interessanten Weg. Oberflächlich betrachtet lieferte er einen stilistisch ähnlichen Film, der seinen Schwerpunkt auf die charismatische Darstellung seines Hauptdarstellers legte. Neeson agiert gewohnt solide und zeigt eine außergewöhnliche Leinwandpräsenz. Unglücklicherweise versuchte Megaton durch ein wahres Schnittgewitter in den Actionszenen, mehr Tempo in den Film zu bringen, was aber leider auf Kosten der Übersichtlichkeit ging. Ich für meinen Teil 919cWvqcI5L._AA1500_bin ja eher ein Freund solide inszenierter Kampfszenen, die nicht im Halbsekundentakt zusammengeschnitten werden. Die weitaus größere Neuerung jedoch (vielleicht irre ich hier jedoch auch und bilde mir diesen Aspekt nur ein) ist die subtile Einbindung von Ironie und überzeichneter Satire. Denn eines ist deutlich, ernst nehmen kann man diese Handlung nicht. Wer bitte schön bittet denn zum Beispiel seine Tochter, eine Fährte aufzunehmen, indem man zur besseren akustischen Orientierung Handgranaten wirft. Hier wird dann genau das über den Haufen geworfen, was der erste Teil noch ansatzweise versuchte: eine halbwegs realistische Geschichte zu erzählen. Hier jedoch sollte man sich als Freund des Genres darauf einlassen, seine Getränke kalt stellen und sich zurücklehnend unterhalten lassen.

Die Blu-ray aus dem Hause Universum© Filmist sowohl in Bild- als auch Tonqualität auf einem sehr hohen Niveau. Interessant sind bei der Heimkinoveröffentlichung der Aspekt, dass es sich hier um den etwa fünf Minuten längeren Unrated-Cut handelt, der sowohl Szenen- als auch Gewalterweiterungen aufweist, so wie das Bonusmaterial,

welches einige nette Gimmicks enthält. So kann man zum Beispiel in der Option „Picture in Picture“ eine Statistik über die gesamte Filmlänge mitlaufen lassen, die auflistet, wie viele Verletzte, Tote und zurückgelegte Kilometer bisher gezählt werden konnten. Zudem gibt es noch entfernte Szenen, Interviews, Szenen vom Dreh und ein Feature vom Inhalt seines Koffers. Auch hier zeigen die Verantwortlichen (und das stützt meine These), dass 96 Hours – Taken 2 nicht zu ernst zu nehmen ist.

96 Hours – Taken 2 ist ein actiongeladener temporeicher Unterhaltungsfilm, der jedoch weder die Tiefe des Vorgängers erreicht, noch den Anspruch auf einen intellektuellen Inhalt stellt! Man mag ihm vorw

erfen, nicht die Originalität des ersten Teils zu erreichen, aber ehrlich gesagt hatte damit doch auch keiner gerechnet. Auch wenn sich einige an den genannten Punkten stören mögen, habe ich mich mit dieser grandios gestalteten Blu-ray und dem Extended Cut bombastisch amüsiert.

 

Textfeature:

96 Hours – Das kann man alles in 96 Stunden schaffen

Eineinhalb Jahre ist es her, dass der pensionierte CIA-Agent Bryan Mills (Liam Neeson) seine Tochter Kim (Maggie Grace) aus den Fängen brutaler albanischer Mädchenhändler gerettet hat. Inzwischen lebt er zurückgezogen und nimmt 814oCwsMw8L._AA1500_nur noch selten Aufträge als Leibwächter an, so wie den eines Scheichs in Istanbul. Als ihn seine Frau Lenore (Famke Janssen) und Kim in der Weltmetropole besuchen, wird das Familienidyll erneut schlagartig zerstört: Mills und Lenore werden gekidnappt. In 96 HOURS – TAKEN 2 (ab 15. März auf DVD und Blu-ray-Disc erhältlich) bleiben Mills diesmal leider weit weniger als 96 Stunden Zeit, um die Gangster unschädlich zu machen. Da erscheinen die 4 Tage vom „letzten Mal“ fast schon wie Urlaub, vor allem, wenn man sich vergegenwärtigt, was in dieser Zeit theoretisch alles zu bewerkstelligen ist.

In 96 Stunden…

…könnte man mit dem längsten derzeit verfügbaren Non-Stop-Flug fünfmal zwischen Singapur und New York hin und her fliegen. Für eine Strecke braucht man ungefähr 18 Stunden. Wer das Ganze mal testen möchte, muss sich aber beeilen, denn diese Verbindung wird im November 2013 eingestellt.
…hätte man beim Versuch, einen neuen Weltrekord im Wachbleiben aufzustellen, schon mehr als ein Drittel seiner Aufgabe bewältigt. Schlappe 171 Stunden ohne Schlaf lägen dann aber immer noch vor einem.
…können chinesische Bauarbeiter angeblich ein 15-stöckiges Gebäude errichten und danach noch 6 Stunden faulenzen. Ob das so auch wirklich stimmt?
…Arbeitszeit kann ein Arbeitnehmer einen Urlaubsanspruch von ziemlich genau einem Tag erwerben – Vollzeitanstellung und 20 Tage Urlaub im Jahr vorausgesetzt.
…kann man eine Entschlackungskur für die perfekte Strandfigur machen. Wie lange die Figur dann strandtauglich bleibt, hängt wiederum von anderen Faktoren ab.
…hat man es fast schon geschafft, seine aufgebrummten 100 Sozialstunden für das Hacken einer Datenbank und den Diebstahl hunderter unveröffentlichter Songs von Michael Jackson abzuleisten. Um genau zu sein, gab es für die zwei jungen Briten, die dieses „Ding“ im Januar dieses Jahres drehten aber auch noch 6 Monate auf Bewährung gratis mit dazu.
…vergehen nicht ganz 4 Tage – auf dem Mars. Dort dauert ein Tag nämlich ca. 24 Stunden und 40 Minuten.
…kann man seine von fiesen Gangstern entführte Tochter in einer Metropole wie Paris ausfindig machen und retten. Allerdings muss man dazu Ex-Geheimdienstagent sein und Bryan Mills heißen 😉

Gewinnspiel:

Wir freuen uns,

1 x Blu-ray von “96 Hours – Taken 2“

verlosen zu können!
Wer mir bis zum 07. April 2013 eine Mail mit dem Betreff “Bryan Mills ist nicht zu stoppen” (plus der Anschrift) an:
christian@wewantmedia.de
schickt, das Gewinnspiel auf Facebook teilt und mir eventuell noch ein “gefällt mir” auf meiner Facebook – Seite (https://www.facebook.com/wewantmedia) gibt, nimmt an der Verlosung teil!
Bestimmt durch die Reihenfolge der Teilnahme bekommt jeder Teilnehmer eine Nummer zugeordnet, über den oder die Gewinner/in entscheidet ganz unparteiisch und unbestechlich Random.org.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der/die Gewinner/in wird zeitnah benachrichtigt und unter diesem Post genannt.

Herzlichen Glückwunsch! Über die Blu-ray des Action-Krachers darf sich Alina P. aus Schwerin freuen! Viel Spaß mit dem Film und meinen Dank für die Teilnahme!

Christian Funke-Smolka