Agnosia – das dunkle Geheimnis

Agnosia – das dunkle Geheimnis

Spanien als Filmland erwies sich in den letzten Jahren vermehrt durch Beiträge wie REC, Das Waisenhaus oder den Filmen von Regisseur Guillermo del Toro als Garant für gute Genreunterhaltung auf hohem Niveau!
Die hier vorliegende Blu ray aus dem Hause Universum film ist ein weiterer Beweis, dass der Genrefan auch weiterhin ein interessiertes Auge auf den spanischen Film haben sollte.
Agnosia – Das dunkle Geheimnis ist dabei weniger ein klassischer Horrorfilm als vielmehr ein Geschichtsthriller, der zur vorletzten Jahrhundertwende spielt. Wir lernen die junge Industriellentochter Joana kennen, welche seit frühster Kindheit an einer seltenen Wahrnehmungsstörung namens Agnosia leidet. Diese Krankheit zwingt sie zu einem Leben in Abgeschiedenheit, denn obwohl sie hervorragend sehen und hören kann, ist ihr Hirn nicht in de Lage, die aufgenommen Reize richtig zu verarbeiten und einzuordnen. Als ihr Vater stirbt, versuchen die intriganten Konkurrenten sich ihre Krankheit zunutze zu machen und ihr ein altes Familiengeheimnis zu entlocken. Alle sie umgebenden Menschen, wie etwa Joanas Verlobter, werden dabei zu Marionetten in einem perfiden Spiel um Macht, Verrat und Täuschung!
Agnosia – Das dunkle Geheimnis ist von der ersten Minute an hochspannend und fesselnd, und man merkt in jeder Sekunde des Filmes, dass Profis am Werk waren. Geschrieben von Erfolgsautor Antonio Trashorras (The Devil’s Backbone), produziert von Alvaro Augustin (Pan’s Labyrinth, das Waisenhaus) und den überzeugenden Darstellern, allen voran Eduardo Noriega (8 Blickwinkel, Che Guevara), Bárbara Goenaga (3:19, No Return) oder Martina Gedeck (Das Leben der Anderen, Der Baader Meinhof Komplex) gelingt es Regisseur Eugenio Mira (The Birthday) beeindruckend, die spannende Geschichte im Vordergrund stehen zu haben, und scheinbar nebensächlich wunderbare Kamerafahrten über unglaubliche Dekors schweben zu lassen.
Die Blu ray aus dem Hause Universum film präsentiert sich auf sehr hohem Niveau, im Bonusmaterial findet man neben einem knapp 30 Minuten langen Drehtagebuch noch entfallene Szenen, einen Trailer und eine Programmshow.
ist ein dramatischer, spannender Thriller, der seine geschickt erzählte Geschichte präzise inszeniert auszuspielen weiß, so dass sich der Zuschauer nie sicher sein kann, was als nächstes passiert! Ein echter Tipp!

Agnosia – das dunkle Geheimnis
(Universum film)

CFS