Area 407 (Mad Dimension)+++Review+++Gewinnspiel+++

Area 407 (Mad Dimension)+++Review+++Gewinnspiel+++

91oK-+t8wtL._SL1500_Die Überlebenden eines Flugzeugabsturzes müssen sich gegen ein grausames
Monster erwehren… Noch nie zuvor war ein Found-Footage-Film so aufregend!

Das alte Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Die Passagiere eines Linienfluges von New York nach Los Angeles feiern im Flugzeug ausgelassen Silvester, als plötzlich die Maschine ins Trudeln gerät und abstürzt. Nur wenige überleben den Flugzeugabsturz. Doch die Überlebenden werden die Toten schon bald beneiden.
Außerhalb des Flugzeugfracks lauert das pure Grauen – ein erbarmungsloses Monster, welches Hunger auf Menschenfleisch hat!

Noch nie zuvor war ein Found Footage-Film so aufregend. Mit seiner unglaublich spannenden und atemberaubenden Machart empfiehlt sich AREA 407 für die Königsklasse im Found-Footage-Genre. Als Zuschauer ist man dank der hautnahen Kameraführung stets mitten im Geschehen. Man kann sich dem unaussprechlichen Grauen nicht entziehen, welches Jagd auf die Überlebenden des Flugzeugabsturzes macht. Vorsicht: AREA 407 könnte zu viel für schwache Nerven sein!

Meinung zum Film:

Es gibt Filmgenres, die spalten die Schar der Zuschauer in zwei Lager. Eines dieser Genres ist das des sogenannten Found Footage, welches durch den damals wegweisenden Beitrag „The Blair Witch Project“ populär wurde und seitdem vor allem im Bereich des Horror-Films nicht mehr wegzudenken ist. So mancher Zuschauer ist auch heute noch von diesem Stilmittel begeistert, andere wenden sich mit Grausen ab. Ich persönlich konnte mich, solange es gut inszeniert war, noch mit jedem Found Footage-Film anfreunden.
So auch mit dem vorliegenden Area 407 von Dale Fabrigar und Everette Wallin. Beide Regisseure wissen, dass bei einem überschaubaren Budget ein entsprechend höheres Maß an Kreativität gefordert ist, so dass sie in ihrem Debütfilm eine eher simple Grundgeschichte mit einigen Wendungen versehen und dabei den Fokus auf das Erzeugen von Atmosphäre richten.61fhNdxXDVL._SL1500_

Leider ist jedoch auch hier wieder stellenweise auf das teils genretypische irrationale und hysterisch lautstarke Verhalten der Protagonisten nicht verzichtet worden, so dass man an diesem Punkt dann wieder Abzüge in der B-Note zu vermelden hat.
Trotzdem ist dem Film ein gewisser Charme nicht abzusprechen, wurde er doch in einem sehr kurzen Zeitraum von meines Wissens etwa fünf Tagen mit einem improvisierten Drehbuch abgedreht, was ihm letztendlich eine gewisse erfrischende Natürlichkeit beschert.

Die vorliegende Blu-ray von Area 407 erscheint bei Mad Dimension und zeigt sich in ihrer Bild- und Tonqualität auf einem guten Niveau. Im Bonusbereich findet man neben dem Originaltrailer noch eine Programmshow, deren Trailer für die Freigabe ab 18 Jahren verantwortlich sind.

Area 407 ist ein Beitrag, der sein kleines Budget geschickt durch eine größer wirkende Produktion zu kaschieren weiß. Die Darsteller liefern durchweg solide Leistungen, die Inszenierung setzt auf Atmosphäre und eine wendungsreiche Story. All diese Aspekte sorgen dafür, dass der Film aus der Masse ähnlicher Produktionen hervorsticht, angenehm kurzweilig unterhält und positiv in Erinnerung bleibt.

61K7CireOXL._SL1500_

Gewinnspiel:

Ich freue mich,

2 x die Blu-ray von „Area 407“

verlosen zu können!
Wer mir bis zum 07. September 2013 eine Mail mit dem Betreff “ Area 407” (plus der Anschrift) an:

christian@wewantmedia.de

schickt, das Gewinnspiel auf Facebook teilt und mir eventuell noch ein “gefällt mir” auf meiner Facebook – Seite (https://www.facebook.com/wewantmedia) gibt, nimmt an der Verlosung teil!
Bestimmt durch die Reihenfolge der Teilnahme bekommt jeder Teilnehmer eine Nummer zugeordnet, über den oder die Gewinner/in entscheidet ganz unparteiisch und unbestechlich Random.org.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der/die Gewinner/in wird zeitnah benachrichtigt und unter diesem Post genannt.

Herzlichen Glückwunsch! Die Gewinner stehen fest und wurden per Mail informiert. Der Preis dürfte  in den nächsten Tagen ankommen… viel Spaß damit! Allen anderen Teilnehmenden meinen herzlichen Dank für die große Resonanz und viel Glück beim nächsten Gewinnspiel!

Christian Funke-Smolka