„Arne Dahl – Vol. 1“ ("Misterioso", "Böses Blut" und "Falsche Opfer" - Edel:Motion)

„Arne Dahl – Vol. 1“ („Misterioso“, „Böses Blut“ und „Falsche Opfer“ – Edel:Motion)

910lf5LwK+L._AA1500_

Um den bei der Polizei zu Unrecht in Ungnade gefallenen Paul Hjelm schart sich das illustre Team von höchst unterschiedlichen und extremen Charakteren: Jenny Hultin, die Leiterin der Spezialeinheit verpflichtet für ihre „A-Gruppe“ den 81AlJGqIuIL._AA1500_Computerexperten Jorge Chavez, das Polizeiurgestein Viggo Norlander, den hünenhaften Pragmatiker Gunnar Nyberg, den fünffachen Familienvater und Analytiker Arto Söderstedt und die exzellente Verhörspezialistin, Kerstin Holm. Eine schlagkräftige Truppe, die dann eingreift, wenn der übliche polizeiliche Apparat zu scheitern droht und Fälle übernimmt, die in kein Raster passen wollen. Alles gestandene, aber auch brüchige Persönlichkeiten, die einem von Folge zu Folge vertrauter werden, deren Privatleben sich entfaltet und denen man gerne bei spannungsreichen und amourösen Verwicklungen zuschaut.

Die Begeisterung für Arne Dahls Kriminalromane um eine Eliteeinheit der schwedischen Polizei ist längst zu uns herübergeschwappt. Die knallharten Thriller, in deren Mittelpunkt ein eingeschworenes Spezialisten-Team steht, ergründen die dunkle Seite der Gesellschaft. Die Verbrechen, die aufgeklärt werden müssen, sind brutal, manchmal sogar unvorstellbar grausam. Um die Täter zu stoppen, muss das Team ihre inneren Beweggründe und die Ziele aufdecken. Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit, den die Ermittler manchmal gewinnen – und manchmal nicht.
Zu den ersten Romanen, die für das Fernsehen adaptiert wurden, gehört „Misterioso“, in dem es um einen geheimnisvollen Zusammenhang zwischen einem Jazz-Stück und den grausamen, hinrichtungsähnlichen Morden an schwedischen Finanziers geht. „Böses Blut“ erzählt die Geschichte eines Serienkillers, der seine Opfer mit Foltermethoden aus Zeiten des Vietnam-Krieges quält. „Falsche Opfer“ handelt von einem mächtigen Drogenbaron, der versucht, seine schlimmsten Gräueltaten zu vertuschen.

Misterioso

Während drei aufeinanderfolgender Nächte wurden drei schwedische Finanziers ermordet. Anhaltspunkte weisen darauf hin, dass die Morde weiterge91UvlDQfhaL._AA1500_hen werden, um die Finanzwelt in Panik zu versetzen. Die Polizei stellt umgehend eine Spezialeinheit zusammen, die von der Kriminalbeamtin Jenny Hultin geleitet wird. Sie wählt landesweit sechs Polizisten aus und bildet mit ihnen die sogenannte „A-Gruppe“. Unter enormem Druck versuchen sie, den Fall zu lösen, bevor noch mehr Finanziers ermordet werden.

Böses Blut

Ein schwedischer Literaturkritiker wird auf dem Flughafen von New York in einer Besenkammer grausam gefoltert und ermordet. Ein Motiv? Fehlanzeige! Die Spezialeinheit, die sog. A-Gruppe um den Ermittler Paul Hjelm soll in Stockholm den mutmaßlichen Täter abfangen, der sich Informationen des FBI zu Folge auf dem Flug nach Schweden befindet. Doch der Zugriff misslingt kläglich. Eine atemberaubende Jagd unter großem Zeitdruck beginnt. Weitere Morde geschehen, scheinbar zusammenhanglos, doch mit der gleichen unverkennbaren Handschrift des Gesuchten. Hjelm und seine Kollegin Kerstin Holm reisen in die USA, um dort Details über den so genannten Kentucky-Mörder zu erfahren, der einst nach der gleichen Methode mordete, aber bei einem Autounfall ums Leben kam. Dort entwickeln beide eine aberwitzige Theorie. Auch die Kollegen in Schweden bleiben nicht untätig, doch die Zeit drängt.

Falsche Opfer

Eine schwedische Familie reist durch Holland als plötzlich ihr Auto von einer heftigen Explosion auseinandergerissen wird. Die Eltern und das kleine Kind sind auf der Stelle tot. Als die A-Gruppe die Ermittlungen auf nimmt, stellt sich schnell heraus, dass der Fahrer zuletzt im Undercover-Einsatz tätig war, um Beweise gegen den Restaurant-Besitzer David Billinger zu sammelt. Dieser steht unter Verdacht, in einen weitreichenden Drogenhandel verstrickt zu sein.

Meinung zur Veröffentlichung:

Der Autor und Literaturwissenschaftler Arne Dahl ist auf Grund seiner sehr erfolgreichen Romane hierzulande schon lange kein Unbekannter mehr, aus diesem Grunde war es nur eine Frage 91XXDKucumL._AA1500_der Zeit, dass seine literarischen Vorlagen eine filmische Umsetzung erfahren würden. Glücklicherweise wählte man hier wieder die Form, die man schon für andere skandinavische Spannungsliteratur favorisierte, nämlich eine Thriller-Reihe für das Fernsehen, mitproduziert vom, in Bezug auf gute und intelligente skandinavische Serien erfahrenen ZDF.

Edel: Motion veröffentlicht nun hier die ersten drei Filme Misterioso, Böses Blut und Falsche Opfer in einer schönen DVD- Box. Die drei Filme erscheinen auf vier Datenträgern, wobei die Verfilmung Falsche Opfer als Zweiteiler auf zwei Discs verteilt wurde. Trotz der Spielfilmlänge kam es zu Kürzungen im Handlungsbereich, was schade ist. Dies ist aber eine leider häufig angewandte Veröffentlichungsstrategie, wie man schon bei der Erstveröffentlichung der Millenium-Trilogie sehen konnte, welche auch erst später als verlängerte Version erschien. Aber die Kürzungen schmälern nicht die unglaubliche hohe Qualität der Verfilmung, die sich weder hinter den großartigen anderen Reihen wie zum, Beispiel Nordlicht oder Die Brücke zu verstecken braucht, sondern durch eine lebendige Charakterzeichnung, eine unglaubliche Spannung und eine dichte Atmosphäre zu bestechen weiß.

Betrachtet man den Aufbau der einzelnen Beiträge, ist eine klare Struktur zu erkennen, die weit über den rahmen der einzelnen Verfilmungen hinausgeht. Misterioso widmet sich primär, neben der Klärung des Falls, um den Aufbau der A-Gruppe, einer bunt zusammengewürfelten Spezialeinheit mit unterschiedlichsten Charakteren. Hier liegt auch der eigentliche Reiz der Filme, denn zwar sind die Fälle spannend und andersartig, aber viel faszinierender sind der Aufbau und das Zusammenspiel der Figuren. Viele Dialoge und Handlungen lassen auf zwischenmenschlicher Ebene ein authentisches Bild entstehen, welches eine unglaubliche Tiefe erzeugt. Hier gibt es trotz der unterschiedlichen Charakterzüge keine Einzelkämpfer, denn Alleingänge führen unweigerlich in einen, teils schmerzhaften, Misserfolg.

Arne Dahl – Vol. 1 ist eine weitere fesselnde und spannende Krimireihe aus Schweden, die beweist, dass die derzeit beste Thriller-Unterhaltung hier zu suchen ist. Intelligente Vorlagen wurden adäquat verfilmt und präsentieren spannende Unterhaltung auf einem verdammt hohen Niveau. Ich freue mich auf jeden Fall schon auf Arne Dahl – Vol. 2!!!

Christian Funke-Smolka

Originaltrailer