Blind Alley - Im Schatten lauert der Tod (Koch Media)

Blind Alley – Im Schatten lauert der Tod (Koch Media)

51Fh4Z6mW8LVielleicht ist das Ende ihres elenden Daseins als Zimmermädchen doch endlich in Sicht! Schon morgen kann Rosas Traum von der Model-Karriere wahr werden. Nur noch schnell die Kleider gewaschen und früh zu Bett – das war zumindest der Plan. Doch ehe sie sich’s versieht, ist die junge Kubanerin in einer noch schlimmeren Sackgasse gelandet: verbarrikadiert in einem Waschsalon, vor dessen Tür ein irrer Killer lauert. Wie kommt sie da raus und vor allem: wie hält sie den Killer davon ab zu ihr rein zu kommen?

Meinung zum Film:

Das Wasch-Center als Ort des Grauens findet man in einschlägigen Genre-Produktionen eher selten. Wenn sich als Verantwortlicher dazu der Guillermo del Toro-Drehbuch-Schreiber Antonio Trashorras (The Devil’s Backbone) erstmalig auf den Regiestuhl begibt, steigt die Erwartung in der Hoffnung, einen weiteren stimmungsvollen europäischen Horrorfilm zu sehen zu bekommen. Blind Alley – Im Schatten lauert der Tod liefert letztendlich auch genau das, was man als Fan erwartet hat. Eine überzeugende Hauptdarstellerin, Ana de Armas, die ihre Rolle nicht zu ernst präsentiert, ohne dabei jedoch den Bogen ins lächerliche zu überspannen und eine Kammerspielartige Präsentation, die sich auf das Nötigste konzentriert. Kurz und knackig auf den Punkt inszeniert (mit einer Laufzeit unter 80 Minuten) präsentiert uns Antonio Trashorras sein. Die auffallenden Merkmale sind dabei eine großartige Bildgestaltung und ein wahres Talent für eine wundervolle Szenenästhetik, die teils durch überaus gelungene Effekte unterstützt wird. Das hohe Erzähltempo, welches man jedoch durch den Trailer suggeriert bekommt, kann der sehr auf den Dialog fokussierte Film letztendlich jedoch nicht in allen Momenten halten.51DHqFQz-2L
Die Bild- und Tonqualität der Blu-ray aus dem Hause Koch Media ist auf einem sehr hohen Niveau, im Bonussektor befinden sich der Originaltrailer und eine Programmübersicht.

Blind Alley – Im Schatten lauert der Tod ist ein stimmungsvoller und atmosphärischer Genrebeitrag, der die Giallo-Ästhetik gekonnt mit Horror-Elementen verknüpft, sich jedoch bei der kurzen Lauflänge ein wenig zu lange Zeit nimmt, um das Tempo anzuziehen. Ein wendungsreiches Drehbuch und einige interessante inszenatorische Spielereien lassen den Filmgenuss aber zu einem sehr unterhaltsamen, spannenden und äußerst kurzweiligen Vergnügen werden und ist jedem Genre-Filmfreund ans herz gelegt!

Christian Funke-Smolka