Bloggerspecial & Gewinnspiel zu "AXOLOTL OVERKILL" (Kinostart: 29. Juni 2016)

Bloggerspecial & Gewinnspiel zu „AXOLOTL OVERKILL“ (Kinostart: 29. Juni 2016)

Darsteller: Jasna Fritzi Bauer, Arly Jover, Mavie Hörbiger, Laura Tonke, Julius Feldmeier, Hans Löw, Christopher Roth und Bernhard Schütz

Drehbuch & Regie: Helene Hegemann

Mifti (Jasna Fritzi Bauer) ist 16, sieht aus wie 12, verhält sich wie Mitte 30 und lebt seit dem Tod ihrer Mutter mit ihren Halbgeschwistern in einer Berliner WG. Ihr Vater hält Terrorismus für einen zeitgemäßen Karrierezweig und interessiert sich eher für Kunst als für Menschen; zur Schule gehen macht in diesem Setting weniger Sinn als sein Leben zwischen Parties, Drogen, Affären und Küchentischpolemiken zu verbringen. Sie ist wild, traurig, vernünftig und verliebt. Die Erwachsenen, auf die sie trifft, sind dagegen nur eines: verzweifelt. Entweder, weil bald die Welt untergeht, oder weil sie nicht wissen, was sie anziehen sollen. Also muss Mifti selbst erwachsen werden, auf die eine oder andere Weise.

Für AXOLOTL OVERKILL schrieb Helene Hegemann, Autorin des Sensationserfolgs „Axolotl Roadkill“, das Drehbuch und gibt ihr Debüt als Regisseurin eines Spielfilms.

AXOLOTL OVERKILL wurde produziert von Hanneke van der Tas und Alain de la Mata (beide Vandertastic) in Co-Produktion mit der Constantin Film Produktion sowie dem rbb in Zusammenarbeit mit dem BR und entstand im Rahmen der Initiativen ALPENROT der Constantin Film sowie LEUCHTSTOFF von rbb und dem Medienboard Berlin-Brandenburg. Constanze Guttmann und Friederich Oetker sind Co-Produzenten, Executive Producer sind Martin Moszkowicz und Oliver Berben.

Kinostart: 29. Juni 2017 im Verleih der Constantin Film

© 2017 Constantin Film Verleih GmbH / Lina Grün

 

Bloggerspecial:

Axilotl © Wikipedia/Uni Konstanz

Zum Kinostart von AXOLOTL OVERKILL von Helene Hegemann, die auch die Romanvorlage „AXOLOTL ROADKILL“ schrieb, gibt es mal wieder ein Bloggerspecial. Dazu wurden wir gefragt, was denn unsere Lieblingseigenschaft der possierlichen Axolotl seien. Der Axolotl (Ambystoma mexicanum) ist laut Wikipedia ein aquatil lebender mexikanischer Schwanzlurch aus der Familie der Querzahnmolche (Ambystomatidae), der natürlicherweise nur als Dauerlarve auftritt. Da ich mich, ich muss es zugeben, in der Vergangenheit eher weniger mit diesem „Wassermonster“ beschäftigt hatte, waren mir viele der Eigenschaften dieses Schwanzlurchs neu. Axolotl verfügen beispielsweise über die Fähigkeit, Gliedmaßen, Organe und sogar Teile des Gehirns und Herzens wiederherzustellen. Dies ist für mich total faszinierend, denn ich stelle mir gerade vor, wie ausgelassen man feiern kann, wenn man am folgenden Tag einfach die weggefeierten Gehirnzellen und geschädigten Organe wiederherstellen kann. Ich glaube, dass das nicht unbedingt hübsche, aber durchaus liebenswert aussehende Axolotl sich aus dem Stand in die Top 10 meiner Lieblingstiere katapultiert hat.

Ich bin schon sehr gespannt auf die Beiträge von Kino7 und Myofb!

Gewinnspiel:

Ich freue mich, zum Kinostart von „AXOLOTL OVERKILL“

2x Kinotickets
1x den Roman „AXOLOTL ROADKILL“

verlosen zu können.

Frage:
Was ist eure Lieblingseigenschaft der Axolotl?

Wer mir bis zum 06. Juli 2017 eine Mail mit dem Betreff „AXOLOTL OVERKILL“ (plus der Anschrift & der Antwort) an:

christian@wewantmedia.de

schickt, das Gewinnspiel freiwillig auf Facebook mit jemandem teilt, dem das auch gefallen könnte und mir, wer mag, noch ein “gefällt mir” auf meiner Facebook – Seite (https://www.facebook.com/wewantmedia) gibt, nimmt an der Verlosung teil!

Bestimmt durch die Reihenfolge der Teilnahme bekommt jeder Teilnehmer eine Nummer zugeordnet, über den oder die Gewinner/in entscheidet ganz unparteiisch und unbestechlich Random.org.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der/die Gewinner/in wird zeitnah benachrichtigt und unter diesem Post genannt.

Herzlichen Glückwunsch! Die Gewinnerin steht  fest und wurde per Mail informiert. Die Preise sind bereits auf dem Weg, viel Spaß damit! Allen anderen Teilnehmenden meinen herzlichen Dank für die große Resonanz und viel Glück beim nächsten Gewinnspiel!

Christian Funke