Foto: Mantas Jockus/ZDF

Bodybits – Analoge Körper in digitalen Zeiten

Wie jeden Morgen durchstöberte ich heute mit meinem Kaffee die Süddeutsche Zeitung und stieß bei den Medien auf „Bodybits – Analoge Körper in digitalen Zeiten“. Hierbei geht es um folgendes: das Kleine Fernsehspiel des ZDF rief zu Vorschlägen auf, die sich mit „dem veränderten Menschenbild im digitalen Zeitalter“ beschäftigen. Aus den Einsendungen wurden fünf Filme gewählt, produziert und jetzt ausgestrahlt:

„Egal was ich tue, sie lieben es“ – der Sendetermin hat sich offenbar verschoben, ist aber schon in der ZDF Mediathek verfügbar. Hier werden die erfolgreichsten YouTuber Deutschlands im virtuellen und realen Leben begleitet.

„Alice 5.0“ – Montag 9. Mai, 0:15 Uhr auf ZDF und Sonntag 15. Mai, 20:15 auf ZDF Kultur. Eine Dokufiktion die zeigt, wie sich die virtuelle Existenz mit der realen verbindet.

„Pixelschatten“ – Montag 16. Mai, 0.25 Uhr auf ZDF und Sonntag 8. Mai 20:15 Uhr auf ZDF Kultur. Die Geschichte eines Bloggers, der sich von der analogen Welt entfremdet.

„Schwerelos“ – Montag 23. Mai, 0:35 Uhr auf ZDF und Sonntag 29. Mai, 20:15 Uhr auf ZDF Kultur. Die Wektraumtechnikerin Silvia Casalino untersucht die Beziehung zwischen Weiblichkeit und Technik.

Der letzte Film „Login 2 Life“ wird gegen Ende des Jahres ausgestrahlt.

Ob das gut wird, wird sich zeigen. Ich werde auf jeden Fall mal reinschauen.

 

Quelle: Süddeutsche Zeitung vom 2.05.2011, Medien
Artikelbild: Mantas Jockus/ZDF