Brawler (Mad Dimension)

Brawler (Mad Dimension)

Rivals. Enemies. Brothers.

81Jty+mHV7L._SL1500_Einst verdienten Bobby (M. Senter) und Charlie Fontaine (N. Grubbs) gemeinsam ihr Geld mit illegalen Untergrundkämpfen. Doch während einer Schlägerei, in die Charlie eingreift, um Bobby zu helfen, erleidet er schwerwiegende Verletzungen und muss den Kämpfen fortan abschwören. So versucht er sich ein normales Leben aufzubauen und sucht sich einen herkömmlichen Job und findet in Kat (P. James) auch die Liebe seines Lebens. Doch ausgerechnet sein Bruder wirft ebenso ein Auge auf sie und so kommt es, wie es kommen muss und die beiden erleben schon bald eine leidenschaftliche Nacht. Als Charlie sie auch noch in flagranti erwischt entbrennt in ihm ein gnadenloser Hass und deshalb will er für einen Kampf auf Leben und Tod ein letztes Mal gegen seinen Bruder in den Ring steigen…

Meinung zum Film:

Lange Zeit haftete an Filmen über Kampfsport das Image der hirnlosen Unterhaltung. Mittlerweile wurde in vielen Beiträgen gezeigt, dass dem so nicht unbedingt zuzustimmen ist, da man auch Geschichten mit Tiefgang so wie einer guten Figurenzeichnung und dem nötigen Maß an Emotionen in dieses Genre packen kann. Hier haben wir nun einen weiteren Beweis, dass dies hervorragend funktionieren kann: Brawler.

Beleuchtet wird hier die Geschichte zweier sehr unterschiedlicher Brüder, Bobby und Charlie Fontaine, die sich durch diverse Schicksalsschläge und unterschiedlich eingeschlagenen Lebenswegen voneinander entfernt haben und nun erbitterte Feinde sind.

Regisseur Chris Sivertson (The Lost) greift hier in groben Zügen auf reale Hintergründe zurück, modifiziert diese aber mit Versatzstücken aus inhaltlich ähnlichen Genrebeiträgen. Dadurch gelingt ihm eine dichte, fesselnde und überaus atmosphärische Inszenierung, die sehr gut unterhält.

Die ungekürzte Blu-ray des Kampffilms Brawler erscheint bei Mad Dimension mit einer hervorragenden Bild- und Tonqualität, die keinerlei Defizite aufweist. Im Bonusbereich befindet sich lediglich eine Programmübersicht.71x1xLM77UL._SL1500_

Brawler zeigt für einen Independent-Film eindrucksvoll, dass ein Film über Cagefighting nicht nur tumbe Klopperei bedeuten muss. Ähnlich dem filmischen Vorbild „Warrior“ steht hier das Verhältnis zweier unterschiedlicher Brüder im Fokus der Geschichte, deren Leben in teils düster inszenierten, tristen Bildern dargestellt wird. Darstellerisch mit Marc Senter und Nathan Grubbs gut besetzt, können beide sowohl in ihren Rollen als Brüder als auch in den Kämpfen überzeugen, musikalisch dazu mit einem grandios treibenden Soundtrack versehen und visuell hervorragend fotografiert beweist auch Brawler, dass sich Kampfsport und Drama nicht gegenseitig ausschließen müssen. Hier haben wir einen Film über Cagefights, der sowohl den Kampfsportfan als auch den Freund einer inhaltlich tiefergehenden Geschichte gut unterhalten wird! Wem „The Fighter“ oder „Warrior“ gefiel, der sollte sich Brawler auf keinen Fall entgehen lassen!

71Imm9cXYxL._SL1500_

Gewinnspiel:

Wir freuen uns,

2 x die Blu-ray von „Brawler“

verlosen zu können!

Wer mir bis zum 21. Juli 2013 eine Mail mit dem Betreff “ Brawler” (plus der Anschrift) an:

christian@wewantmedia.de

schickt, das Gewinnspiel auf Facebook teilt und mir eventuell noch ein “gefällt mir” auf meiner Facebook – Seite (https://www.facebook.com/wewantmedia) gibt, nimmt an der Verlosung teil!
Bestimmt durch die Reihenfolge der Teilnahme bekommt jeder Teilnehmer eine Nummer zugeordnet, über den oder die Gewinner/in entscheidet ganz unparteiisch und unbestechlich Random.org.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der/die Gewinner/in wird zeitnah benachrichtigt und unter diesem Post genannt.

Herzlichen Glückwunsch! Die Gewinner stehen fest und wurden per Mail informiert. Die Filme dürften dann in den nächsten Tagen ankommen… viel Spaß damit! Allen anderen Teilnehmenden meinen herzlichen Dank für die große Resonanz und viel Glück beim nächsten Gewinnspiel!

Christian Funke-Smolka