Bullhead (Rapid Eye Movies)

Bullhead (Rapid Eye Movies)

Das Label Rapid Eye Movies ist immer wieder für eine positive Überraschung gut. Die heutige Überraschung ist der belgische Debütfilm von Regisseur Michael R. Roskam namens Bullhead, der mal eben mit einer unglaublichen Leichtigkeit Atmosphäre, Thrill und eine unglaubliche Geschichte zu einer 129 Minuten langen Achterbahnfahrt vermengt.

Die Geschichte handelt von dem jungen Limburger Rinderzüchter Jacky Vanmarsenille (Matthias Schoenaerts), der in einer rauen Umwelt lebt. Primitive Verhältnisse in einer durch Männer dominierten Umgebung, wo man fehlenden Umgangsformen durch Körperkraft wettmacht, seinen Körper mit viel Fleisch, Anabolika und Trainingseinheiten stählt, und versucht, das Fleischgeschäft durch chemische Futterzusätze und die Verkäufe an die Fleischmafia noch einträglicher zu gestalten. Unterstützung bekommt Jacky durch den Tierarzt und Hormonhändler Sam Raymond, der ihn mit den nötigen Mitteln versorgt, aber auch die Kontakte mit dem berüchtigten Fleischhändler De Kuypers hält. De Kuypers jedoch ist ein skrupelloser Geschäftsmann, der auch vor de Ermordung von Polizeiermittlern nicht zurückschreckt.
Jacky beschleicht ein ungutes Gefühl, als er an De Kuypers Seite seinen alten Schulfreund Diederik trifft, mit dem ihn ein grausames Geheimnis verbindet, welches Jacky für sein weiteres Leben prägte und ihn zu dem werden ließ, der er nun ist.

Regisseur Michael R. Roskam legt hier nach eine Reihe von mit Preisen überhäuften Kurzfilmen sein Langfilmdebüt vor, und sein Ziel ist es trotz der Thematik nicht, eine Studie über unsere Nahrungsmittel zu drehen, sondern vielmehr gelingt es ihm, eine Millieustudie mit Anleihen beim Film Noir und dem klassischen Mafiafilm zu kreieren, der in seinen Bildern von überzogenem Männlichkeitswahn, falsch verstandenen Idealen und traumwandlerisch schönen Landschaftsaufnahmen schwelgt. Bullhead ist dabei so düster wie faszinierend, die Geschichte so fesselnd wie brisant und hochaktuell. Ein Film, dem es gelingt, nicht nur hervorragend zu unterhalten, sondern gleichzeitig noch aufzurütteln, ohne dabei primäre Botschaften mit dem moralisch erhobenen Zeigefinger zu präsentieren.

Die DVD aus dem Hause Rapid Eye Movies zeigt den Film in der Originalsprache Flämisch mit deutschen Untertiteln, Bild und Ton sind dabei auf einem guten Niveau! Der Bonusbereich liefert dann zusätzliche Informationen in Form eines etwa 20 Minuten langen Making ofs, welches Interviews und Szenen von Dreh zeigt, so wie einem Trailer.

Bullhead ist dank seiner hervorragenden Inszenierung, der hochspannenden, komplexen Story und überzeugenden Schauspielern ein intensives Erlebnis, welches Drama und Thriller gekonnt kombiniert, und dem Zuschauer einen finsteren Blick in den Abgrund seiner Protagonisten und einer ganzen Industrie gewährt!

Christian Funke-Smolka