Cabin Fever 3 3D - Patient Zero (Tiberius Film)

Cabin Fever 3 3D – Patient Zero (Tiberius Film)

Während eines Junggesellenabschieds auf einer Yacht in der Karibik legt die Party-Gesellschaft an einer mysteriösen Insel an. Nachdem sie dort eine verlassene Forschungsstation entdeckt haben, zeigen manche von ihnen Symptome eines fleischfressenden Virus. Auf der verzweifelten Suche nach einem Heilmittel stoßen sie auf einen ominösen Doktor und seinem einzigen Patienten. Diese könnten ihre Rettung – oder ihr endgültiges Verderben sein…

https://www.facebook.com/TiberiusFilm

Meinung zum Film:

Mit dem Spielfilm Cabin Fever debütierte Regisseur Eli Roth im Jahr 2002 und schuf direkt einen düster und blutig inszenierten Genre-Klassiker. 2009 produzierte er die Fortsetzung, welche von Ti West inszeniert wurde. Dieser setzte eher auf CoverFun-Splatter und erreichte nicht die Intensität des Originals. Hier nun haben wir die zweite Fortsetzung, Cabin Fever 3: Patient Zero, welche von Regisseur Kaare Andrews (Altitude – Tödliche Höhe) in Szene gesetzt wurde und ein Prequel zum Original darstellt.

Die Story dreht sich um Marcus (Mitch Ryan) der einen genretypischen letzten Abstecher mit seiner Clique machen soll. Mit der gecharterten Yacht fährt man auf eine scheinbar verlassene Insel der Karibik, um dort ausgiebig zu feiern. Doch wer schon mehr als einen Horrorfilm gesehen hat, weiß, dass dies in der Regel eher unschön für alle Beteiligten endet. So auch hier, denn auf dieser Insel befindet sich ein Geheimlabor, in dem Dr. Edwards (Currie Graham) Experimente an dem Seuchen – Patient Zero Porter (Sean Astin) vornimmt, um einen Impfstoff zu finden. Doch dieser hat seine eigenen Pläne…

Cabin Fever 3: Patient Zero ist eindeutig interessanter als der Vorgänger. Düster, brutal und spannend inszeniert, erzählt der Film zwar keine besonders innovative Szene 2Geschichte, kann aber auf grundsolidem Niveau unterhalten. Wieso man einem jedoch weißmachen möchte, dass ein knapp zwanzigjähriges Erotik-Starlet, wenn man ihr eine übergroße Hornbrille aufsetzt, als Ärztin durchgehen soll, wird mir wohl auf ewig ein Rätsel bleiben. Aber ich habe gelernt, wozu überdimensionale Dildos noch zu gebrauchen sind…

Tiberius Film präsentiert Cabin Fever 3: Patient Zero als unzensierte Version sowohl in 2D als auch 3D in einer hervorragenden Bild (1080p/24, 1,85:1)- und Tonqualität (DTS HD Master Audio 7.1). Im Bonussektor befinden sich der OriginaltrSzene 1ailer und eine Programmshow.

Cabin Fever 3: Patient Zero geht in Bezug auf Atmosphäre und Grundstimmung zurück auf Start. Düster, morbide, unheimlich und mit einer teils zynischen Haltung versehen weiß der Film zu überzeugen. Die Effekte sind gelungen und teils ziemlich derbe, die Darsteller größtenteils passabel, die Story spannend und interessant, so dass man als Genre-Fan für 95 Minuten bestens unterhalten wird. Keine innovative Revolution des Body-Melt-Genres, aber definitiv zu empfehlen, wenn man auf solide inszenierte Blut-und-Gekröse-Filme steht!

Christian Funke-Smolka