Carjacked - Jeder hat seine Grenzen (Universum© Film)

Carjacked – Jeder hat seine Grenzen (Universum© Film)

 

Die sehr schüchterne Lorraine Burton (Maria Bello, A History of Violence) ist geschieden, alleinerziehend und finanziell am Ende. Gehetzt zwischen Job, Therapie und der Betreuung ihres sieben Jahre alten Sohnes Chad (Connor Hill) stößt sie immer wieder an die Grenzen ihrer Belastbarkeit.
Als sie nach einem solchen Tag spät abends an einer Tankstelle hält, um schnell noch von ihrem letzten Geld eine Tiefkühlpizza für sich und ihren Sohn zu kaufen, befindet sich in ihrem Wagen neben ihrem Sohn der Bankräuber Roy (Stephen Dorff, Blade). Er nimmt die Beiden in seine Gewalt und zwingt sie, ihn im Wagen zu einem weit entfernten Ort an der mexikanischen Grenze zu bringen, wo angeblich der Treffpunkt für ihn und seinen Kollegen ist.
Die Situation im Wagen ist spannungsgeladen, befinden sich doch überall Straßensperren, aber auch die Gewissheit, dass der emotional labile Roy Mutter und Sohn spätestens am Treffpunkt ermorden will. Somit versucht Lorraine etwas, was sie bisher noch nie in ihrem Leben versucht hat: zu kämpfen!

Carjacked – Jeder hat seine Grenzen ist zu großen Teilen ein sehr spannendes und überaus solide inszeniertes Psychoduell dreier Menschen in einer Extremsituation in einem fahrenden Wagen. Hier ist der Film, dank seiner realistischen Herangehensweise auch gespickt mit sehr starken Momenten und einer über die Dialoge transportierten, kontinuierlich hohen Spannungskurve.
Jedoch im letzten Drittel wird versucht, das Tempo zu erhöhen, was auf Kosten des Realismus geht, und dadurch die vorher aufgebaute Grundstimmung stört. In diesem Moment kippt die Geschichte dann auch, und fährt in zwar immer noch soliden, aber weniger innovativen Bahnen.

Die Blu-ray aus dem Hause Universum Film liefert ein unglaublich plastisches und farbintensives, kontrastreiches Bild, der Ton ist sehr gut ausbalanciert und liefert einen authentischen Sound.
Der Bonussektor ist ein wenig dünn geraten, neben dem Originaltrailer und einer Programmshow findet man lediglich noch einen drei Minuten langen Beitrag mit Szenen vom Dreh. Das Erscheinungsdatum ist der 20. Juli 2012.

Carjacked – Jeder hat seine Grenzen ist ein spannungsgeladener Film, der seine fesselnde Geschichte bewusst realistisch erzählen möchte, diesen Plan jedoch im letzten Abschnitt zu Gunsten des Tempos und einiger Actionszenen vernachlässigt.
Somit bleibt Carjacked ein solide inszenierter Film mit hervorragenden, überzeugenden Darstellern, der mit ein paar kleinen Abstrichen über seine gesamte Lauflänge spannend zu unterhalten weiß.

Christian Funke-Smolka