CELESTE & JESSE - Gewinnspiel

CELESTE & JESSE – Gewinnspiel

get-attachment.aspx

get-attachmeneet

„Beziehungsstatus: Es ist kompliziert“

SambergIn einer immer komplexer werdenden Welt mit einem immer komplizierter werdenden Alltag wird das Führen einer „ganz normalen Beziehung“ nicht unbedingt einfacher – das müssen auch CELESTE & JESSE (ab 14. Februar im Kino) feststellen, die eine äußerst fortschrittliche Ex-Ehe führen. Doch welche Beziehung ist schon „ganz normal“? Rollenbilder verändern sich permanent, die klassische Familie mit zwei Kindern ist schon lange ein Auslaufmodell, zwischenmenschliche Kontakte verlagern sich zunehmend in digitale soziale Netzwerke, Arbeit und Privatleben stehen sich gegenseitig im Weg – und alles ist ständig in Bewegung. Aber drehen wir uns vielleicht nur immer schneller im Kreis? In welche Richtung entwickeln sich Beziehungen in der heutigen Zeit?

Um Fragen dieser Art zu beantworten, wendet man sich am besten an Trendforscher: So hat beispielsweise das Zukunfts-Institut Kelkheim unlängst herausgefunden, dass klassische Paarbeziehungen mehr und mehr auf dem Rückzug sind. Immer öfter werden sie verdrängt durch ganz individuelle Partnerschafts-Entwürfe. Tradition, Normen und konservative Moralvorstellungen verlieren an Bedeutung, Beziehungen werden freier und unverbindlicher gestaltet. Gleichzeitig steigt angesichts der Flexibilisierung des Berufslebens der private Planungsbedarf. Durch die Möglichkeiten der Kontaktaufnahme im Internet profitiere zudem die „erotische Selbstbestimmung der Frau“, so die Forscher. Allerdings wohl nur dann, wenn die „Selbstbestimmung des Mannes über geschönte Profilfotos“ sich in Grenzen hält…

Die Ehe am Ende?

Wissenschaftler der Rutgers Universtiy in den USA haben währenddessen festgestellt, dass US-Bürger heute länger in wilder Ehe leben, erst später heiraten und sich dennoch schneller wieder scheiden lassen als früher. Das heißt dann also: Wir überlegen immer länger, um am Ende immer früher zu merken, dass wir die falsche Entscheidung getroffen haben. Klingt irgendwie unlogisch, oder?! Die US-Zukunftsforscherin Sandy Burchsted sagt gar voraus, dass wir künftig mindestens viermal heiraten werden, und verleiht den einzelnen Versuchen Namen wie „Eisbrecher-Ehe“ oder „Selbstfindungs-Ehe“. Insofern ist es eigentlich kein Wunder, dass auch immer mehr Paare gleich ganz ohne Heirat auskommen, aber dennoch ein Leben lang zusammenbleiben.

Das Internet – Ursache und Lösung all unserer Probleme(?)

So vorteilhaft das Internet und die sozialen Netzwerke für die Partnersuche und die Kommunikation z. B. in Fernbeziehungen sind, so unvorteilhaft wird das Ganze, wenn die Beziehung auf der Kippe steht oder in die Brüche geht. Digital umtriebige Typen können mit zweideutigen Posts und Tweets schnell die Eifersucht ihres Partners heraufbeschwören. Und ist die Beziehung ganz passé, kann man dem jeweils anderen via Facebook und Co. wunderbar hinterherspionieren…

Ob all diese klugen Erkenntnisse der aktuellen Trendforschung Celeste und Jesse bei der Suche nach ihrem ganz individuellen Modell des Zusammenlebens (oder auch des Nicht-Zusammenlebens) nun irgendwie weiterhelfen, ist eine ganz andere Frage. Eigentlich lief es mit ihrer „Offiziell getrennt und dennoch zusammen“-Beziehung bis jetzt ziemlich gut. Als Celeste dann aus heiterem Himmel mit einer Scheidung vermeintlich klare Verhältnisse schaffen will, verkompliziert sich die Situation für beide erst richtig. Wird das Ganze für sie nun der Anfang vom Ende oder kriegen sie gemeinsam die Kurve? Bis zur Klärung dieser Frage lautet ihr Beziehungsstatus vorerst weiterhin: „Es ist kompliziert“.

celeste-jesse-forever-08

 

CELESTE & JESSE

Beziehungsstatus: Es ist kompliziert

Kinostart 14. Februar 2013

MIT

RASHIDA JONES, ANDY SAMBERG, ELIJAH WOOD, EMMA ROBERTS, CHRIS MESSINA, ARI GRAYNOR, ERIC CHRISTIAN OLSEN, WILL McCORMACK, REBECCA DAYAN, RICH SOMMER, MATTHEW DEL NEGRO, RAFI GAVRON

REGIE: LEE TOLAND KRIEGER

DREHBUCH: RASHIDA JONES & WILL McCORMACK

Celeste (Rashida Jones) und Jesse (Andy Samberg) sind ein äußerst fortschrittliches Ex-Ehepaar. Trotz Trennung leben sie noch immer Tür an Tür, sind über das Tun und Lassen des Anderen stets informiert und verbringen fast jede freie Minute miteinander.

Sie verstehen sich so gut, dass selbst ihre besten Freunde den innigen Umgang der beiden ‚offiziell Getrennten‘ nicht mehr ertragen können. Als deshalb die erfolgreiche und selbstbewusste Celeste den mal wieder arbeitslosen und wenig zielstrebigen Jesse um die Scheidung bittet, beginnen die Schwierigkeiten: Jesse, der Celeste immer noch liebt, will keinen endgültigen Schlussstrich ziehen. Doch auch Celeste merkt mit der Zeit, dass sie Jesse nicht wirklich gehen lassen will – schon gar nicht mit einer neuen Frau an seiner Seite.

CELESTE & JESSE ist eine wunderbar amüsante, freche und rührende Geschichte um ewige Liebe und den schmerzhaften Prozess des Loslassens, die von Regisseur Lee Toland Krieger („The Vicious Kind“) mit großem Humor und Einfühlungsvermögen inszeniert wurde. Rashida Jones („Trauzeuge gesucht“,„The Office“) verkörpert gemeinsam mit Andy Samberg („Der Chaos-Dad“, „Saturday Night Live“) das Ex-Ehepaar mit Witz und Charme. An ihrer Seite vervollständigen Elijah Wood („Der Herr der Ringe“) sowie Hollywoods Nachwuchstalent Emma Roberts („Valentinstag“) den überzeugenden Cast. Das Drehbuch zum Film hat die Hauptdarstellerin Rashida Jones gemeinsam mit ihrem Ex-Freund Will Mc Cormack verfasst, der auch im Film in der Rolle des ‚Skillz‘ zu sehen ist.

celeste_jesse_pressemotiv_13

Wir freuen uns, zum Kinostart von  ​”CELESTE & JESSE” jeweils

2 x Poster

2 x Buch „Der Ex-Faktor. 6 Strategien für ein neues Leben nach der Trennung“  von Stephan Poulter

(Übersetzt aus dem Amerikanischen von Andreas Nohl) aus dem Beltz-Verlag; 1. Auflage 2010. 320 Seiten. Broschiert. ISBN 978-3-407-85912-9  (Wert je: 16,95 Euro)

verlosen zu können!

„Der Schlüssel zu neuen, dauerhaften Beziehungen liegt bei uns selbst! Die meisten Menschen finden nach der Trennung zwar wieder einen Partner, doch viele tragen ihre alten Verhaltensweisen in die neue Beziehung hinein und scheitern möglicherweise erneut. Nur wer wirklich frei ist, findet neues Glück. Mit großer Sensibilität leitet der amerikanische Psychologe und Sachbuchautor Stephen B. Poulter seine Leserinnen und Leser an, alten Ballast und alte Ängste abzuwerfen. Und er zeigt, wie man seinen eigenen Beziehungsstil anhand der zurückliegenden Trennung analysiert. Denn zu wissen, was man vom Partner erwartet, um zu lieben und sich geliebt zu fühlen, ist der entscheidende Schritt in eine erfüllte Liebesbeziehung.“

Beltz_Logo

Ex-Faktor

Wer mir bis zum 10. März 2013 eine Mail mit dem Betreff “Celeste & Jesse” (und der Anschrift) an:

christian@wewantmedia.de
schickt, und mir eventuell noch ein “gefällt mir” auf meiner
Facebook – Seite (https://www.facebook.com/wewantmedia)
gibt, so wie den Bericht mit anderen teilt, nimmt an der Verlosung teil!

Bestimmt durch die Reihenfolge der Teilnahme bekommt jeder Teilnehmer eine Nummer zugeordnet, über den oder die Gewinner/in entscheidet ganz unparteiisch und unbestechlich Random.org.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der/die Gewinner/in wird zeitnah benachrichtigt und unter diesem Post genannt.

http://www.celesteundjesse-derfilm.de

http://www.facebook.com/CelesteundJesse

Die Gewinner stehen fest! Doreen B. aus Castrop Rauxel und Jessica A. aus Herford dürfen sich freuen! Viel Spaß mit dem Buch und meinen Dank für’s mitmachen!!