Civic Duty

Civic Duty

Civic Duty
(Splendid Film/ I-On New Media/ StörKanal)

 

Splendid Film ist dafür bekannt, in seiner grandiosen Reihe StörKanal Filme zu veröffentlichen, die sich nicht dem Mainstream unterordnen wollen, die mit einer meistens überzeugenden, intelligenten und kontroversen Geschichte und der entsprechend guten Umsetzung aufwarten.

Hier vorliegend haben wir die neuste Veröffentlichung namens Civic Duty, ein Film des Regisseurs Jeff Renfroe (One Point Zero, Seven Deadly Sins) aus dem Jahr 2006.

Die Geschichte spielt in den USA in der Zeit nach den Anschlägen vom 11.09.2001.die Angst vor weiteren Anschlägen ist allgegenwärtig, wird aber auch durch die Medienberichterstattung stark geschürt.
Buchmacher Terry Allen (Peter Krause – Six Feet Under, Beastly) verliert im rahmen einer Umstrukturierung seinen Arbeitsplatz, und verbringt nun seine Zeit zu Hause. Hier muss er miterleben, wie die allgemeine wirtschaftliche Situation eine Arbeitsplatzsuche erschwert, und ist nun durch regelmäßigeren Nachrichtenkonsum einer wesentlich höheren Berichterstattung ausgesetzt. Da sein Zustand eh ein eher labiler ist, reagiert er übermäßig skeptisch, als sich ihr neuer Nachbar als islamischer Student erweist, dem er ab sofort nachspioniert. Immer mehr verfestigt sich in ihm der Verdacht, dass es sich bei dem Nachbarn (großartig: Khaled Abol Naga – Microphone) um ein Mitglied einer terroristischen Schläferzelle handelt, doch weder seine Frau noch das hinzugezogene FBI will ihm glauben. Somit ist es klar, dass er als ängstlich-vorsichtiger Patriot das Wohl des Landes alleine in die Hand nehmen muss. Mit fürchterlichen Konsequenzen!

Civic Duty ist ein feiner und gemeiner Thriller in der Tradition des großartigen Arlington Road. Geschickt zeigt er auf, was Vorurteile und geschürte Angst mit Menschen machen kann, erst Recht, wenn diese eher labiler Natur sind. Schnell wird deutlich, dass zwischen „natürlicher Neugier“ und dem einmischen in die persönlichen Rechte ein schmaler Grat liegt. Dabei werden seitens des Drehbuchs gute und konkrete Fragen in den Raum geworfen, ohne dass eine offensichtliche Stellung bezogen wird.

Die Blu ray liefert sowohl in Bild und Ton solide Ergebnisse, im Bonusbereich findet man dann nur einen Trailer und eine Programmübersicht.

Civic Duty überzeugt durch einen geschickten Storyaufbau, eine tolle und intensive Figurendarstellung und dem hervorragenden Zusammenspiel aller Charaktere. Sowohl als Thriller wie auch als soziologischer Spiegel einer Gesellschaft in der aktuellen politischen Situation funktioniert der Film, und war zu Recht die Official Selection 2006 beim Fantasy Filmfest, Whistler Film Festival, Tribeca Film Festival, und diversen anderen Festivals.

Freunde des politischen Thrillers kommen genauso auf ihre Kosten wie Fans intelligenter Unterhaltung, deshalb kann ich Civic Duty nur wärmstens empfehlen!

Christian Funke-Smolka