„Das Verschwinden“ - Die komplette Mini-Serie (Universum Film) +++Rezension & Gewinnspiel+++

„Das Verschwinden“ – Die komplette Mini-Serie (Universum Film) +++Rezension & Gewinnspiel+++

Regie:
Hans-Christian Schmid

Cast:
Martin Feifel, Mehmet Atesci, Julia Jentsch, Godehard Giese, u.a.

Was würdest du tun, wenn das Auto deiner Tochter im Straßengraben gefunden wird und von ihr jede Spur fehlt? Wenn nur du von einem Verbrechen ausgehst und die Polizei deine Ängste nicht ernst nimmt: Würdest du tatenlos dasitzen oder den Spuren nachgehen und die Suche selbst in die Hand nehmen?

Das eigene Kind spurlos verschwunden – dieses Horrorszenario wird für die alleinerziehende Michelle bittere Realität. Doch außer ihr mag niemand an ein Verbrechen glauben, schließlich wollen viele junge Leute raus in die große Welt. Auch die Polizei geht von einer Flucht aus der Provinz aus und schenkt Janines Verschwinden nur geringe Aufmerksamkeit. Auf sich allein gestellt, beschließt die Mutter, sich auf die Suche nach ihrer Tochter zu machen und entdeckt schon bald, wie wenig sie über sie wusste…

Mit Das Verschwinden erzählt der renommierte Kinoregisseur Hans-Christian Schmid (u.a. „Crazy“, „Nach Fünf im Urwald“), der gemeinsam mit Bernd Lange auch für das Drehbuch verantwortlich zeichnet, ein außergewöhnliches Krimidrama über die Suche einer alleinerziehenden Mutter nach ihrer 20-jährigen Tochter. Eindrucksvoll gespielt wird die verzweifelte Mutter von Julia Jentsch („Sophie Scholl – Die letzten Tage“). In weiteren Hauptrollen glänzen unter anderem Sebastian Blomberg („Der Staat gegen Fritz Bauer“), Martin Feifel („Buddenbrooks“) und Godehard Giese („Deutschland 83″). Erfolgreiche Premiere feierte die Miniserie auf dem diesjährigen Filmfest München.

© Universum Film

Meinung zur Veröffentlichung:

Wir befinden uns in Forstenau, einer Kleinstadt nahe der tschechischen Grenze. Als die 20-jährige Janine Grabowski (Elisa Schlott, Tatort) plötzlich verschwindet, glauben alle an eine spontane Flucht aus der Provinz. Lediglich ihre Mutter Michelle (Julia Jentsch) befürchtet, dass ihrer Tochter etwas Schlimmes zugestoßen ist. Da ihr keiner Glauben schenkt, macht sie sich auf die Suche nach ihrer vermissten Tochter…

Die achtteilige Miniserie Das Verschwinden erscheint bei Universum Film als DVD. Die jeweils 45 Minuten langen Episoden verteilen sich auf zwei DVD-Discs, im Bonusbereich befindet sich noch eine Programmübersicht. Bild (1,78:1/16:9 anamorph) und Ton (Deutsch: Dolby Digital 2.0) der Veröffentlichung sind auf einem qualitativ soliden Niveau!

 

 

Hans-Christian Schmids mit Spannung erwartete Miniserie Das Verschwinden, die ihre Weltpremiere im Sommer diesen Jahres auf dem Filmfest München feierte, ist ein dramatischer Achtteiler, der sich mit dem Verschwinden einer geliebten Person und den Auswirkungen auf die ihr nahestehenden Bezugspersonen beschäftigt. Gemeinsam mit Bernd Lange (Requiem, Der Verdacht) schrieb der Regisseur das Drehbuch dieser deutsch-tschechischen Koproduktion, bei der sie jeder Episode einen Tag zuwiesen. Ihr Ziel war dabei eine Auseinandersetzung mit einem möglichen Modell „Familie“ und dem Leben in einem Provinzkaff. Dabei wird den Protagonisten deutlich, dass sich Fehler der Vergangenheit häufig ihren Weg in die Gegenwart bahnen und zu unvorhersehbaren Reaktionen ausbauen. All dies manifestiert sich in der Figur der Mutter, wobei es Julia Jentsch jedoch nur punktuell gelingt, alle Facetten ihrer sehr komplexen Rolle glaubhaft zu transportieren. Hier liegt auch ein Knackpunkt der Serie. Viele Figuren, egal wie tiefgehend konzipiert, wirken in ihrem inhaltlichen Aufbau wie Stichwortgeber für den Verlauf der Handlung. Das sorgt zwar für eine dichte Stimmung und einen gewissen Spannungsbogen, kratzt jedoch häufig an der authentischen Wirkung. Somit haben wir hier eine spannende, wunderbar gefilmte, aber nicht immer glaubhaft wirkende Serie, die man sich trotz dieses Kritikpunktes sehr gut anschauen kann.

Gewinnspiel:

Ich freue mich, zum Verkaufsstart von „Das Verschwinden“

1 x die DVD-Box

verlosen zu können.

Frage:
Was ist eure liebste deutsche Drama-Serie?

Wer mir bis zum 17. November 2017 eine Mail mit dem Betreff „Das Verschwinden“ (plus der Anschrift & der Antwort) an:

christian@wewantmedia.de

schickt, das Gewinnspiel freiwillig auf Facebook mit jemandem teilt, dem das auch gefallen könnte und mir, wer mag, noch ein “gefällt mir” auf meiner Facebook – Seite (https://www.facebook.com/wewantmedia) gibt, nimmt an der Verlosung teil!

Bestimmt durch die Reihenfolge der Teilnahme bekommt jeder Teilnehmer eine Nummer zugeordnet, über den oder die Gewinner/in entscheidet ganz unparteiisch und unbestechlich Random.org.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der/die Gewinner/in wird zeitnah benachrichtigt und unter diesem Post genannt.

Herzlichen Glückwunsch! Die Gewinnerin steht  fest und wurde per Mail informiert. Die DVD ist bereits auf dem Weg, viel Spaß damit! Allen anderen Teilnehmenden meinen herzlichen Dank für die große Resonanz und viel Glück beim nächsten Gewinnspiel!

Christian Funke