Die Unerschrockenen (Koch Media)

Die Unerschrockenen (Koch Media)

 

Wie kaum ein anderer Schauspieler wird der Name John Wayne (26. Mai 1907-11. Juni 1979) eng mit einem bestimmten, klar definierten Charaktertypus identifiziert. In seinen Filmrollen prägte er das Bild des raubeinigen, geradlinigen Mannes mit klaren Wertvorstellungen, dieses versuchte er auch in seinem Privatleben mit einer eher fragwürdigen politischen Haltung zu vereinen (und machte sich damit nicht unbedingt zum beliebtesten Darsteller seiner Generation). Trotzdem gilt er als der Schauspieler mit den meisten Hauptrollen (bei 153 Filmrollen belegte er 142mal die Hauptrolle), und prägte vielen dieser Filme seinen eigenen, persönlichen Stempel auf! Nahezu alle seine Filme mit den ganz großen Regisseuren dieser Zeit, zum Beispiel Howard Hawks (Red River) und John Ford (Rio Grande, Der schwarze Falke) sind auch heute noch Meisterwerke mit einem beinahe legendären Ruf!
In Laufe seiner über 40 Jahre andauernden Karriere bekam er unzählige Preise, zum Beispiel den Oscar und den Golden Globe für seine überzeugende Darstellung in Der Marshal, so wie einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame!

1968 drehte Regisseur Andrew V. McLaglen (Die Wildgänse kommen, Steiner-Das eiserne Kreuz 2) nach Mac Lintock seinen zweiten Film mit John Wayne. Dabei spielt Die Unerschrockenen mit einem ungewöhnlichen Szenario. Chance Buckman (Wayne) ist Besitzer einer Firma, die sich auf die Löschung von brennenden Ölquellen spezialisiert hat. Ständig begibt e sich in gefährliche Situationen, weswegen ihn seine Frau zusammen mit der gemeinsamen Tochter verlassen hat. Um seine Frau zurückzubekommen, steigt er aus dem Geschäft aus, und übergibt es seinem Partner Greg, der mittlerweile auch Chances Tochter geehelicht hat. Als jedoch in Venezuela fünf Ölquellen durch Guerillas angezündet werden, und Greg beauftragt wird, diese zu löschen, benötigt er die Hilfe seines ehemaligen Partners Chance. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg, die Flammen zu löschen und die Guerillas im Schach zu halten.

Die Unerschrockenen ist ganz klar ein Film seiner Zeit. Für damalige Verhältnisse imposante Effekte wirken heute ein wenig altbacken, Dialoge und darin getätigte Aussagen antiquiert, aber trotzdem macht der Film Spaß! Gerade die Actionszenen sind, wenn man sich darauf einlässt, imposant, denn man drehte zum Beispiel für den Film einen echten Einsatz mit dem Feuerwehrmann Red Adair und seinem Team, welcher Vorbild für die Geschichte war.

Koch Media präsentiert John Wayne zu Ehren eine DVD-Box mit drei grandiosen Filmen dieses Mannes, die auch heute noch zu fesseln und zu begeistern wissen! Im Bonussektor befindet sich neben dem Kinotrailer noch eine Bildergalerie und Szenen vom Dreh.

Somit ist Die Unerschrockenen ein Actionfilm mit einem eher ungewöhnlichen Szenario, welches trotz der latent patriotischen und chauvinistisch-altbackenen Untertöne kurzweilig und spannend unterhält.

Christian Funke-Smolka