DJANGO UNCHAINED: Die besten One-Liner des Films

DJANGO UNCHAINED: Die besten One-Liner des Films

get-attachment..

Django-Unchained-wallpapers-1920x1200-2

Zum Kinostart von DJANGO UNHCAINED am 17. Januar


Bei ihrer bleihaltigen Suche nach Djangos geliebter Frau Broomhilda geizen Django (Jamie Foxx) und Dr. King Schultz (Christoph Waltz) nicht mit kultverdächtigen Sprüchen. Doch auch die anderen Charaktere von DJANGO UNCHAINED (Kinostart: 17. Januar) sind nicht gerade auf den Mund gefallen. Wen wundert’s? Schließlich führte Altmeister Quentin Tarantino bei seinem ersten Western nicht nur Regie, sondern verfasste auch das Drehbuch höchstpersönlich. Die folgenden zehn Sprüche aus DJANGO UNCHAINED sind also nur der Anfang…

1. „Django. D-J-A-N-G-O. Das ,D’ ist stumm!“

(Django gibt Amerigo kostenlos Nachhilfe in Orthografie und Phonetik.)

2. „Je böser sie sind, desto besser die Belohnung!“

(Dr. King Schultz über den Wert eines Menschenlebens im Kopfgeldjäger-Gewerbe.)

3. „Oh, Stephen, hast du rostige Nägel gefrühstückt?“

(Calvin Candie zeigt sich verwundert über die Gastunfreundlichkeit seines Haussklaven.)

4. „Sie bevorzugen sicherlich die ,Friss oder stirb’-Methode der Verhandlungsführung.“

(Dr. King Schultz hat so eine gewisse Vorahnung bezüglich Candies Verhandlungstaktik.)

5. „Ich bin neugierig, was Sie so neugierig macht.“

(Django kontert Candies bohrende Nachfragen gewohnt unerschrocken.)

6. „Hey, kleiner Troublemaker.“ (Django zu Broomhilda) – „Hey, großer Troublemaker.“ (Broomhilda zu Django)

(Bei Django und Broomhilda sind die Rollen klar verteilt…)

7. „Gefällt mir, wie du stirbst, Boy.“

(Django erklärt John Brittle den Begriff „Retourkutsche“ mit eigenen Worten und etwas blutiger als üblich…)

8. „Du engelszüngiger Teufel, du!“

(Dr. King Schultz zeigt sich beeindruckt von Djangos Flirt-Künsten.)

9. „Hey, Schneewittchen! Wenn du meinen Namen oder den von meinem Pferd wissen willst, dann frag mich!“

(Django klärt Stephen darüber auf, dass er als freier Mann für sich selbst sprechen kann.)

10. „Ich bin der eine Nigger aus 10.000.“

(An Selbstbewusstsein mangelt es Django offensichtlich nicht.)

Django-Unchained-wallpapers-1920x1200-4

Kurzinhalt:

Angesiedelt in den Südstaaten, zwei Jahre vor dem Bürgerkrieg, erzählt DJANGO UNCHAINED die Geschichte von Django (Oscar®-Preisträger JAMIE FOXX), einem Sklaven, dessen brutale Vergangenheit mit seinen Vorbesitzern dazu führt, dass er dem deutschstämmigen Kopfgeldjäger Dr. King Schultz (Oscar®-Preisträger CHRISTOPH WALTZ) Auge in Auge gegenübersteht. Schultz verfolgt gerade die Spur der mordenden Brittle-Brüder und nur Django kann ihn ans Ziel führen. Der unorthodoxe Schultz sichert sich daher Djangos Hilfe, indem er ihm verspricht, ihn zu befreien, nachdem er die Brittles gefangen genommen hat – tot oder lebendig. Nach erfolgreicher Tat löst Schultz sein Versprechen ein und setzt Django auf freien Fuß. Dennoch gehen die beiden Männer ab jetzt nicht getrennte Wege. Stattdessen nehmen sie gemeinsam die meistgesuchten Verbrecher des Südens ins Visier. Während Django seine überlebensnotwendigen Jagdkünste weiter verfeinert, verliert er dabei sein größtes Ziel nicht aus den Augen: Er will seine Frau Broomhilda (KERRY WASHINGTON) finden und retten, die er einst vor langer Zeit an einen Sklavenhändler verloren hat. Ihre Suche führt Django und Schultz zu Calvin Candie (der für einen Oscar® nominierte LEONARDO DICAPRIO). Candie ist der Eigentümer von „Candyland“, einer berüchtigten Plantage. Als Django und Schultz das Gelände der Plantage unter Vorgabe falscher Identitäten auskundschaften, wecken sie das Misstrauen von Candies Haussklaven und rechter Hand Stephen (der für einen Oscar® nominierte SAMUEL L. JACKSON). Jede ihrer Bewegungen wird fortan genau überwacht und eine heimtückische Organisation ist ihnen bald dicht auf den Fersen. Wenn Django und Schultz mit Broomhilda entkommen wollen, müssen sie sich zwischen Unabhängigkeit und Solidarität, zwischen Aufopferung und Überleben entscheiden…

Oscar®-Preisträger Quentin Tarantino schrieb das Drehbuch und führte Regie bei DJANGO UNCHAINED. Der hochkarätig besetzte Film wurde produziert von Stacey Sher, Reginald Hudlin und Pilar Savone. Executive Producers sind Harvey und Bob Weinstein, Michael Shamberg, Shannon McIntosh und James Skotchdopole. DJANGO UNCHAINED wird in den USA von The Weinstein Company und international von Sony Pictures herausgebracht.

Deutscher Kinostart: 17. Januar 2013

www.djangounchained.de