Duo Infernale – Zwei Profis ohne Plan (Atlas Film)

Duo Infernale – Zwei Profis ohne Plan (Atlas Film)

Was passiert, wenn man in einem französischen Film den Top-Comedian Franck Dubosc (Asterix bei den Olympischen Spielen) und den gestandenen Mimen und ewigen Filmbösewicht Richard Berry (Black Box, 22 Bullets) als Partner wider Willen in eine Geschichte packt? Es kommt ein irrwitziger Film mit viel Action und Humor heraus.

Mit Duo Infernale – Zwei Profis ohne Plan serviert uns Regisseur Dominique Farrugia (Sandrine sieht rot) seinen dritten Spielfilm, und zeigt uns seinen Hauptdarsteller Franck Dubosc als Thomas, einen gutmütigen Verkäufer von Alarmanlagen, der auf Grund einer privaten finanziellen Krise in die Firmenkasse greift und dafür für einige Monate ins Gefängnis muss. Da er einige Gangsterfilme zu viel gesehen hat, ist er der Überzeugung, sich dort direkt einen Ruf als gefährlicher Typ zu machen, und nutzt die erstbeste (urkomische) Situation, um aufzutrumpfen. Leider jedoch gibt er sich hierbei den Beinamen Le Marquis, um noch gefährlicher zu wirken. Dies ist jedoch der Name eines berüchtigten Superdiebes, und da man nun Thomas in seiner neuen Identität für eben diesen hält, wird er kurzerhand vom Gangster Quentin aus dem Gefängnis befreit, um für diesen einen nahezu unmöglichen Coup durchzuführen. Zur Seite steht ihm Richard Berry, der als professioneller Verbrecher auf ihn aufpassen muss, dem Identitätsbetrug jedoch schnell auf die Schliche kommt. Da es jedoch bei einem Misserfolg auch um seinen Kopf geht, muss er nun zusammen mit Thomas versuchen, die Situation zu retten.

Duo Infernale – Zwei Profis ohne Plan ist ein überraschen unterhaltsamer und abwechslungsreicher Film, der gekonnt auf allzu platte Klischees verzichtet. Auch wenn viele Situationen in Slapstick abzurutschen drohen, ist es der gekonnten Regie und den extrem spielfreudigen Schauspielern zu verdanken, dass der Film über die gesamte Lauflänge unterhält. Allen voran liefert Richard Berry eine großartige Performance, war es für ihn doch als Charakterdarsteller ein Sprung ins kalte Komödienwasser! Dies gelingt ihm aber sehr überzeugend und unglaublich witzig. Als Zuschauer schwankt man die ganze Zeit zwischen Lachen und Mitleid mit dieser armen Person, der sich doch mit einem teils so tölpelhaften Partner auseinandersetzen muss.

Die DVD aus dem Hause Atlas Film liefert auf der technischen Seite in Bild und Ton saubere Ergebnisse, im Bonusbereich findet man dazu noch verpatzte Szenen, den Originaltrailer und eine Programmübersicht.

Duo Infernale – Zwei Profis ohne Plan ist eine kurzweilige, charmant-überdrehte Komödie mit ernsten Untertönen, die über ihre gesamte Laufzeit auf Grund des gelungenen Drehbuches und den tollen Darstellern gut zu unterhalten weiß.

Christian Funke-Smolka