Eingemauert

Eingemauert

Die Franzosen erobern weiterhin das Kino! Nach den großen Erfolgen im Bereich des französischen Horrorfilms durch Beiträge wie etwa High Tension (Regisseur Alexandre Aja drehte ja mittlerweile nur noch in den USA) oder Xavier Gens Frontier(s) (der mit Hitman ja auch in den Staaten gedreht hat), kommt nun mit Eingemauert von Gilles Paquet-Brenner (Bad Cops, Pretty Things, In der Glut der Sonne) ein weiterer Genrefilm mit französischen Wurzeln.

Die Geschichte dreht sich in Eingemauert um die junge Ingenieurin Sam (Misha Barton, Besessen, Fastlane, O.C. California), welche den Abriss eines mysteriösen Hauses vorbereiten soll. Die dortige Hausverwalterin (Deborah Kara Unger, Crash, Silent Hill) und die wenigen noch dort lebende Mieter erzählen ihr die Geschichte vom wahnsinnigen Architekten, welcher Menschen lebend einmauerte, ehe er selber Opfer eines Betongrabes wurde. Je länger sich Sam in dem Haus aufhält, umso mehr häufen sich merkwürdige Vorkommnisse. Bei ihrer Nachforschung entdeckt sie ein geheimnisvolles Labyrinth, welches sie hinter die Mauern führt.

Eingemauert ist ein weiterer sehr gelungener Vertreter des Spukhausgenres, der durch seine faszinierende Optik und seiner, durch den gekonnten Einsatz der Kamera erzeugten, unheimlichen Atmosphäre den Zuschauer schnell in seinen Bann ziehen wird. Die gelungenen Kulissen und die meistens überzeugend agierenden Darsteller (einzig Kara Unger wirkt oft etwas apathisch um nicht zu sagen phlegmatisch) geben dem psychologisch angehauchten Genrebeitrag eine positive Note.

Gilles Paquet-Brenner Debüt in den Staaten kann sich durchaus sehen lassen, und lässt den Zuschauer auf weitere gelungene Filme hoffen.

Die Blu ray aus dem Hause Sunfilm ist eine Neuauflage des Filmes, der damals als DVD unter dem Titel Walled In herauskam. Aus technischer Sicht sind sowohl Bild als auch Ton sehr gut, im Bonusbereich findet man dazu noch ein Making of, einen Originaltrailer und eine Programmschau.

Eingemauert ist ein Genrebeitrag, der gerade in der ersten Filmhälfte sehr auf Atmosphäre setzt. Diesen Weg verlässt der Film in der zweiten Hälfte etwas, was dann leider auf Kosten der Spannung und Grundstimmung geht. Trotz dieses Mankos befindet er sich noch auf einem recht hohen filmischen Niveau mit einem soliden Gruselfaktor.

Eingemauert

(Sunfilm Entertainment)

CFS