Escape - Vermächtnis der Wikinger (Koch Media)

Escape – Vermächtnis der Wikinger (Koch Media)

Von den Machern von „Trollhunter“ und „Cold Prey 1-3“

Ab 28.06.2013 neu auf DVD und Blu-ray!

51Jd447HeMLNorwegen im finstersten Mittelalter. Ein Jahrzehnt ist vergangen, seit der schwarze Tod ein verheerendes Ausmaß an Verwüstung hinterlassen hat. Die bitterarme Familie der 19jährigen Signe macht sich auf die Suche nach einem besseren Leben. Auf einem einsamen Bergpass wird die Familie jedoch von brutalen Räubern überfallen. Als einzige Überlebende wird Signe als Geisel in das Lager der Bande um die skrupellose Dagmar geschleppt. Dort sieht sie sich mit einem Schicksal konfrontiert, das weit schlimmer scheint als der Tod. Signe wird klar, dass ihr einziger Ausweg die Flucht ist. Ihr Entkommen bleibt jedoch nicht lange unbemerkt. Eine Hetzjagd beginnt, bei der die Verfolger ebenso gnadenlos sind wie die unbarmherzige Wildnis im hohen Norden.

Roar Uthaug, der bereits mit „Cold Prey” internationale Erfolge feierte, schickt auch in seinem neuesten Film die junge Heldin durch ein wahres Martyrium. Das actiongeladene Mittelalterepos begeisterte bereits das Festivalpublikum von Wien bis Toronto, zieht den Zuschauer sofort in seinen Bann und lässt ihn nicht mehr los. Neben der beeindruckenden Jungschauspielerin Isabel Christine Andreasen spielt Ingrid Bolsø Berdal die Rolle der gnadenlosen Dagmar. Bolsø Berdal zählt zu den aufstrebenden skandinavischen Topstars und war gerade mit „Hänsel & Gretel: Hexenjäger” auch in Deutschland im Kino zu sehen.

Meinung zum Film:

Der Regisseur Roar Uthaug ist in Genrekreisen seit seinem Erfolg „Cold Prey“ kein Unbekannter. Hier legt er mit Escape – Vermächtnis der Wikinger seinen neusten Film vor, der mit Ingrid Bolsø Berdal (Chernobyl Diaries, Hänsel & Gretel: Hexenjäger) und Hallvard Holmen (Cold Prey) zudem prominent besetzt ist. Ihm gelingt ein stimmiger, meisterhaft inszenierter Genrebeitrag, der sowohl durch seine fesselnde Geschichte, als auch einer guten Besetzung und einem epischen Score überzeugt!

Die Story handelt von der jungen Signe (Isabel Christine Andreasen), die in Norwegen im Jahr 1363 mit ihrer Familie lebt. Die Pest hat Jahre zuvor die Hälfte der Bevölkerung vernichtet, die Überlebenden fristen ein Dasein in bitterster Armut. Aus diesem Grunde macht sich die junge Frau mit ihren Angehörigen auf den Weg, ein neues, besseres Leben zu beginnen. Doch der Traum wird durch einen brutalen Überfall zunichte gemacht. Signe überlebt als einzige das Massaker und wird von den Räubern verschleppt. Ihr gelingt die Flucht, jedoch schließt sich die junge Frigg (Milla Olin) dieser Flucht an. Nun werden sie von der Bande gejagt. Ein Wettlauf um Leben und Tod beginnt…51vstaYpTIL

Escape – Vermächtnis der Wikinger ist ein nahezu perfekt inszenierter Abenteuerfilm, der spannend, temporeich und bildgewaltig seine Geschichte erzählt. Die Schauspieler überzeugen in ihren Rollen und die Inszenierung weiß die Umgebung und die sagenhafte Natur in berauschenden Bildern einzufangen!

Die Blu-ray aus dem Hause Koch Media präsentiert den mit knapp 78 Minuten relativ kurzen Film in einer sehr guten Bild- und Tonqualität, das Bonusmaterial besteht zudem aus einigen entfallenen Szenen, Outtakes, einem Kurzbericht über die Spezialeffekte, einem Trailer und einer Programmübersicht.

Escape – Vermächtnis der Wikinger ist ein Abenteuer-Actionfilm klassischer Machart, der seine CGI-Effekte gut und subtil integriert, die Actionszenen sauber präsentiert und durch sein hohes Tempo und eine intensive und dichte Atmosphäre überzeugt. Ein spannender Film, den ich jedem Genrefan dringend empfehlen kann!

Christian Funke-Smolka