“Fawlty Towers” - Die komplette Serie (Polyband)

“Fawlty Towers” – Die komplette Serie (Polyband)

Regie: John Howard Davies & Bob Spiers

Darsteller: John Cleese, Prunella Scales, Andrew Sachs, Connie Booth

Basil Fawlty ist ein gestresster Hotelmanager, dessen Leben durch seine ständig nörgelnde Frau Sibyl, das klagende „Que?“ des spanischen Kellners Manuel, Wirtschaftskontrolleure, Erpressungsversuche oder tote Gäste gestört wird. Er ist hypernervös, überreizt, arrogant und sadistisch. Zum Glück gibt’s noch Polly, das charmante, ruhige und kompetente Zimmermädchen – und damit eigentlich völlig fehl am Platze.

Ein nicht ganz normales Hotel wird zu einer der erfolgreichsten Britcom-Serien aller Zeiten – mit Kultstatus in über 60 Ländern. John Cleese – heute noch das bekannteste Gesicht der Pythons, Weltstar mit „Ein Fisch namens Wanda“ und Hausgeist bei „Harry Potter“ – bleibt für immer unvergesslich als durchgedrehter Hotelbesitzer Basil Fawlty!

DER KULT-BRITCOM-KLASSIKER JETZT ERSTMALS REMASTERED UND AUF BLU-RAY mit neuem, bislang nicht veröffentlichten Bonusmaterial und informativen Begleit-Booklet.

© Polyband

Meinung zur Veröffentlichung:

Don’t Mention the War!

Basil Fawlty (John Cleese), ist der cholerische und misanthropische Besitzer eines kleinen, ziemlich heruntergewirtschafteten südenglischen Hotels namens Fawlty Towers. Gemeinsam mit seiner tyrannischen Ehefrau Sybil (Prunella Scales), dem begriffsstutzigen spanische Kellner Manuel (Andrew Sachs) und dem Zimmermädchen Polly Sherman (Connie Booth) versucht man, den alltäglichen, zum größten Teil selbstproduzierten Irrsinn des Tages zu überstehen!

„Ein zufriedener Gast. Wir sollten ihn ausstopfen lassen!“

Der Hotelgast – Dein Feind! Das ist für einen Hotelier natürlich eine grundlegend schwierige Situation… erst recht, wenn man Basil Fawlty heißt und nicht nur spießig-verklemmt, sondern auch chaotisch und höchst cholerisch ist! So bewegt er sich konstant am Rande eines Nervenzusammenbruchs, duckt sich vor seiner Frau und lässt seine Aggressionen verbal an den Hotelgästen und physisch an dem geistig etwas minderbemittelten Kellner Manuel aus. Eine Paraderolle für John Cleese, der sich neben seiner Arbeit bei Monty Python auf eigene Projekte freute und hier mit einer grandiosen Spiellaune einen Hotelier verkörperte, der sich an einem realen Hotelinhaber orientierte, den die Pythons auf einem ihrer Touren begegneten. Fasziniert von dem Gastgeber und seiner offensichtlichen Abneigung gegenüber Gästen studierten Cleese und seine damalige Ehefrau Connie Booth diese Person und ließ einige der Erlebnisse in die Serie einfließen. Die erste, vom Publikum anfangs eher verhalten aufgenommene sechsteilige Staffel erlangte noch während ihrer Ausstrahlung immens an Popularität, doch es sollten vier Jahre vergehen, ehe man eine zweite Staffel nachschob, da man sicher sein wollte, den richtigen Tonfall zu treffen und die Qualität zu halten. Die Serie kann auch heute, mehrere Jahrzehnte nach ihrer Erstausstrahlung noch überzeugen und unterhalten. Auch wenn so manches ein bisschen antiquiert wirkt, die Episoden in ihren schwächeren Momenten eher chaotisch- klamaukig sind, sind es jedoch die starken Momente, in denen einem feinster, bissig-böser britischer Humor präsentiert wird, der die Serie auch heute noch zu einem echten Hingucker macht! Zum Teil grandiose Drehbücher mit unglaublichen Dialogen, Cleese auf der kreativen Höhe seines Schaffens und ein Wahnsinn, der beinahe körperlich spürbar ist, zeigen, warum Fawlty Towers auch heute noch zur Speerspitze der britischen Comedy zählt!   

© BBC Comedy Greats

Polyband veröffentlicht hier die kompletten zwei Staffeln der britischen Sitcom-TV-Serie Fawlty Towers (Originaltitel: Fawlty Towers, Großbritannien 1975 & 1979). Digital aufbereitet erscheinen die beiden Staffeln erstmals in Bild (1,29:1 / 4:3) und Ton (Deutsch: dts-HD 2.0 Mono/Englisch: dts-HD 1.0) remastered als HD-Premiere auf Blu-ray im Schuber. Die insgesamt 12 Episoden mit einer Lauflänge von jeweils etwa 30 Minuten sind erstmals vollständig unzensiert (Fehlstellen liegen im Originalton mit Untertiteln vor) verteilen sich auf den beiden Discs „Fatty Owls“ und „Farty Towels“, dazu gibt es dann noch mehr als zwei Stunden bislang nicht veröffentlichtes Bonusmaterial, wie Audiokommentare von John Cleese und den Regisseuren und Produzenten, Interviews mit Cast & Crew aus dem Jahr 2009, Outtakes, ein 50-minütiges Interview mit Hauptdarsteller John Cleese und zwei kürzere Gespräche mit Prunella Scales und Andrew Sachs, ein Easter Egg und ein achtseitiges, reich bebildertes Booklet mit Informationen zur Serie und den Darstellern.

Herrlich absurd, teils urkomisch, chaotisch und bitterböse: Fawlty Towers bietet auch heute noch feinsten britischen Humor, der virtuos zwischen albernem Klamauk und schwarzhumorigen Pointen balanciert.

Christian Funke