FEATURE: Die coolsten Kinder-Revoluzzer der Weltliteratur

FEATURE: Die coolsten Kinder-Revoluzzer der Weltliteratur

DIE ABENTEUER DES HUCK FINN

ein Film von

Hermine Huntgeburth

mit
Leon Seidel, Jacky Ido, August Diehl, Henry Hübchen, Milan Peschel, Andreas Schmidt,
Michael Gwisdek, Kurt Krömer, Rosalie Thomass, Louis Hofmann, Peter Lohmeyer, Heike Makatsch

Kinostart: 20. Dezember 2012
im Verleih von Majestic Film

Er ist einer der berühmtesten Kinderhelden der Welt und bringt schon seit Generationen Groß und Klein zum Träumen: Huckleberry Finn. Am 20. Dezember 2012 erobert Mark Twains Kinderheld endlich wieder die Kinoleinwände. In Hermine Huntgeburths DIE ABENTEUER DES HUCK FINN nimmt der freiheitsliebende Querkopf Huck (                  ) sein Publikum mit auf die wohl abenteuerlichste Floßfahrt der Literaturgeschichte. Und erinnert mit seinem unvergleichlichen Starrsinn daran, dass die größten Rebellen dieser Welt bisweilen Ringelstrümpfe und Strohhüte tragen und vermeintliche Superhelden wie Spiderman und Co. locker in der Pfeife rauchen wie die folgenden Beispiele zeigen…

Pippi Langstrumpf
Für Kinder ist Astrid Lindgrens Kinderbuchheldin mit ihren verschiedenfarbigen Strümpfen ein ganz großes Vorbild in Sachen Unangepasstheit. Für Erwachsene ist Pippi Langstrumpf quasi der Inbegriff weiblicher Emanzipation. Schließlich bewohnt das taffe Mädchen mit den roten Zöpfen und den Sommersprossen ganz alleine eine richtige Villa, hat ein Äffchen und ein Pferd, ist stärker als eine ganze Football-Mannschaft und lässt sich von Niemandem etwas vorschreiben. Und so hat die schwedische Göre, deren Geschichten in mehr als 50 Sprachen übersetzt wurden, Fans auf der ganzen Welt. Auch hierzulande erfreut sich das Pippi-Langstrumpf-Kostüm nach wie vor großer Beliebtheit auf Faschings- und Karnevalsfeiern.

Fünf Freunde
Als Enid Blyton 1942 die Fünf Freunde in ihren Geschichten zum Leben erweckte, ahnte sie sicher nicht, dass das Quintett eines Tages sogar den Sprung auf die Kinoleinwand schaffen würde. Kein Wunder, denn die Geschichten um die Geschwister Anne, Julian und Dick, ihre Cousine Georgina und deren Hund Timmy sind ebenso spannend wie zeitlos. Gemeinsam erleben sie die unglaublichsten Abenteuer, spüren Schmuggler, Verbrecher und Diebe auf und pfeifen auf die Verbote der Erwachsenen. Besonders Georgina, die eigentlich lieber ein Junge wäre und sich selbst „George“ nennt, hat es faustdick hinter den Ohren. Sie ist frech, vorlaut und bietet jedem, der ihr dumm kommt, die Stirn.

Peter Pan
Früher oder später müssen wir alle erwachsen werden – alle bis auf einen: Peter Pan. James Matthew Barries berühmte Romanfigur, die ursprünglich für ein erwachsenes Publikum gedacht war, ist längst auch zur Heldenfigur unzähliger Kinder geworden. Immerhin entzieht er sich erfolgreich der Welt der Erwachsenen und lebt gemeinsam mit den verlorenen Jungen ein sorgenfreies Leben in Nimmerland, einem fantastischen Ort, an dem Kinder niemals groß werden. Dort gibt es Meerjungfrauen, Piraten, Elfen und Indianer, und alles kann passieren, solange man nur daran glaubt. Nur sein Erzfeind Captain Hook geht dem kindlichen Rebellen gelegentlich auf die Nerven. Doch Peter Pan wäre nicht Peter Pan, wenn er es nicht auch mit dem finstersten aller Piraten aufnehmen würde.

Die rote Zora
Es gab eine Zeit, da galten rote Haare als uncool, doch dann kam die rote Zora. Sie ist die Heldin in Kurt Helds Jugendbuchklassiker von 1941, der von einer Gruppe Waisenkinder in einem kroatischen Küstenstädtchen erzählt, die ihr Leben fernab von elterlicher Fürsorge und Jugendamt allein meistern müssen. Doch die Not schweißt sie fest zusammen. Und weil die Bewohner des Ortes die Kinder wie Verbrecher behandeln, sorgen Die rote Zora und ihre Bande kurzerhand mit mehreren Diebstählen für soziale Umverteilung in bester Robin-Hood-Manier. Mit ihrem Mut und ihrer Willensstärke wurden die kindlichen Revoluzzer nicht nur für die Jüngeren zu Vorbildern.

Tom Sawyer
Mit seinem Roman Die Abenteuer von Tom Sawyer schuf Mark Twain 1876 einen fortschrittlichen Kontrast zu den üblichen Geschichten über musterhafte Knaben und brave Mädchen – und einen der liebenswertesten Rebellen der Literaturgeschichte. Tom Sawyer ist – zum Leidwesen seiner Tante Polly, die ihn zu einem verantwortungsbewussten, anständigen Menschen erziehen will – ein echter Herumtreiber. Er hat den Kopf voller Streiche und überhaupt keine Zeit zum brav und anständig sein. Er ist ein Fantast, Pirat und Abenteurer und wehrt sich so gut er kann gegen gesellschaftliche Zwänge. Und weil das zu zweit noch viel mehr Spaß macht, treibt er sich am liebsten mit seinem besten Kumpel Huck Finn herum.

Huck Finn
Er ist die zweite Figur Mark Twains, die es zu Weltruhm geschafft hat: Huckleberry Finn, der größte aller Kinder-Revoluzzer und ein Vorbild für Generationen von Kindern – und Erwachsenen, die beim Lesen von Die Abenteuer des Huck Finn an ihre eigene Kindheit erinnert werden. Schon zu seiner Zeit, 1884, galt die Figur des Huck Finn als geradezu revolutionär. Ein Junge, der allein und völlig unbeaufsichtigt in einer Tonne lebt und seine Freiheit am Rande der Gesellschaft genießt – das hatte es bis dahin noch nicht gegeben. Und so wurde Huck Finn zur Metapher für Abenteuerlust und die grenzenlose Freiheit.

Und die erwacht in DIE ABENTEUER DES HUCK FINN auf der großen Leinwand zu neuem Leben. Wer sich diesen Spaß nicht entgehen lassen will, der sollte sich schon jetzt einen Platz auf dem Floß… äh… im Kino reservieren. Am 20. Dezember 2012 geht’s los!

 

Die Website zum Film:
http://huckfinn-film.de/

DIE ABENTEUER DES HUCK FINN auf Facebook:
https://www.facebook.com/HuckFinn.Film