Gantz – Die ultimative Antwort (Sunfilm Entertainment/ Tiberius Film)

Gantz – Die ultimative Antwort (Sunfilm Entertainment/ Tiberius Film)

 

Mit Gantz – Die ultimative Antwort wird der zweite und letzte Teil der überaus erfolgreichen Verfilmung der Geschichte um die geheimnisvolle Kugel GANTZ nach einer Vorlage des Kult-Zeichners Hiroya Oku von Sunfilm Entertainment/ Tiberius Film veröffentlicht.

Die Geschichte handelt erneut von Kurono (Kazunari Ninomiya), welcher sich nicht mit dem Tod seinem Freund Kato (Kenichi Matsuyama, Death Note) abfinden kann. Immer wieder tötet er im Auftrag der mysteriösen Kugel GANTZ Außerirdische, die sich auf der Erde eingenistet haben. Die dadurch erwirtschafteten Punkte wollen die Kämpfer später gegen ein normales Leben, oder im Falle unseres Protagonisten zur Erweckung des toten Freundes eintauschen.
Doch auch die Aliens wissen sich zu wehren, und so versuchen sie, die geheimnisvolle Kugel zu vernichten, was mit einer kleinen, ebenfalls Befehle vergebenden Kugel geschehen soll. Es kommt zu ersten Fehlfunktionen, als plötzlich aber auch Aufträge lauten, in den eigenen Reihen zu töten, müssen unsere Kämpfer eine Entscheidung treffen, denn es geht um Leben und Tod. Ein gnadenloser Kampf beginnt!

Man merkt deutlich, dass Regisseur Shinsuke Sato (Oblivion Island: Haruka and the Magic Mirror) auch für die Fortsetzung der Anime-Verfilmung ein beachtliches Budget zu Verfügung stand. Er bemüht sich sichtlich, nah an der Vorlage zu bleiben, auffallend ist dabei jedoch schon, dass aus offensichtlichen Gründen die als Sex & Violence verschrienen Szenen so in der Realverfilmung nicht 1:1 umgesetzt werden konnten. Die Gewaltszenen sind auch in der filmischen Umsetzung vorhanden, jedoch wurden die grafischen Spitzen des Originals entschärft. Aber auch in der Geschichte entfernt er sich immer mal wieder von der Vorlage, was aber auch nur logisch ist, wenn man bedenkt, dass er eine komplette Serie in zwei Filmen verarbeitet.

Mit der vorliegenden Blu-ray Gantz – Die ultimative Antwort aus dem Hause Sunfilm Entertainment/ Tiberius Film soll dabei genau das erfüllt werden, was der Titel verspricht. Der zweite und letzte Teil der japanischen Realverfilmung der populären Manga-Vorlage will die offenen Fragen des Vorgängers beantworten, stellt aber zusätzlich auch noch viele neue Fragen in den Raum. Man sollte sich als Zuschauer also von der Idee verabschieden, am Ende des mit 140 Minuten sehr epischen Films eine befriedigende Lösung serviert bekommen zu haben.
Technisch ist die Blu-ray sowohl in Bild als auch Ton auf einem hohen Niveau, im Bonusbereich findet man dann zusätzlich noch ein 14 Minuten langes Making of und den Originaltrailer.

Auch wenn die Fortsetzung erst mal sehr ruhig anfängt, gelingt es ihr schnell, die Action des ersten Teiles zu toppen. Auch wenn die Monster des ersten Teils sich nun als Menschen tarnen sind sowohl die Effekte als auch die Kampfszenen eine Klasse für sich. Wer also ein Freund von Schwertkämpfen in Verbindung mit großkalibrigen Waffen ist, wer Emotionen in Actionfilmen nicht ablehnend gegenüber steht, und den ersten Teil kennt (als Quereinsteiger dürfte man beim Verständnis der Geschichte keine Chance haben!), der ist mit der Fortsetzung Gantz – Die ultimative Antwort bestens beraten!

Christian Funke-Smolka