Gewinnspiel zu "DIANA" (Kinostart: 09.01.2014)

Gewinnspiel zu „DIANA“ (Kinostart: 09.01.2014)

COC_DI_5111_Hauptplakat_v2_ohne CB

Deutscher Kinostart: 9. Januar 2014

im Concorde Filmverleih

London 1995. Diana (NAOMI WATTS) lebt bereits von Prinz Charles getrennt in Kensington Palace und wartet auf die Scheidung. Während sie ihr Leben neu ordnen muss, begegnet sie eines Tages Dr. Hasnat Khan (NAVEEN ANDREWS) und ist sofort fasziniert von dem engagierten Herzchirurgen. Mit ihm findet Diana nicht nur das private Glück, nach dem sie sich immer gesehnt hat. Sie entdeckt, dass sie ihre Popularität nutzen kann und widmet sich verstärkt karitativen Zwecken. Die meistfotografierte Frau der Welt träumt von Normalität abseits des Rampenlichts und denkt sogar daran, mit Hasnat in dessen Heimat Pakistan zu leben. Doch den Mediziner schreckt die Idee ab. Er will die Beziehung geheim halten, denn Diana ist nach wie vor die Mutter des zukünftigen Königs von England – und wird auf Schritt und Tritt von Paparazzi verfolgt…

Die in England geborene Schauspielerin Naomi Watts („King Kong“, „J.Edgar“), Oscar®-nominiert für THE IMPOSSIBLE („The Impossible“, 2012) und 21 GRAMS („21 Gramm“, 2003), verkörpert die Titelikone, die bis heute weltweit verehrt wird. Naveen Andrews, bekannt aus THE ENGLISH PATIENT („Der englische Patient“, 1996) und der Sensationsserie „Lost“, ist als Dr. Hasnat Khan zu sehen. Seine britischen Kollegen Douglas Hodge, Geraldine James, Charles Edwards und Juliet Stevenson runden das Ensemble ab.

Die Produzenten des Films sind Robert Bernstein und Douglas Rae („Nowhere Boy“, „Geliebte Jane“, „Ihre Majestät Mrs. Brown“). Matt Delargy, James Saynor und Paul Ritchie fungieren als Koproduzenten. Tim Haslam, Mark Woolley und Xavier Merchand zeichnen als ausführende Produzenten verantwortlich. Die Journalistin und Dokumentarfilmerin Kate Snell („Diana: Her Last Love“) unterstützt das Projekt als assoziierte Produzentin.

Für die aufschlussreiche und einfühlsame Studie von Dianas letztem Lebensabschnitt konnten die Filmemacher ein beeindruckendes Kreativteam gewinnen: Das Drehbuch verfasste der international gefeierten Bühnenautors Stephen Jeffreys („The Libertine“, „The Clink“). Kameramann Rainer Klausmann („Der Untergang“, „Das Experiment“) arbeitet schon seit vielen Jahren mit Oliver Hirschbiegel zusammen. Das Produktionsdesign übernahm Kave Quinn („Trainspotting“), Julian Day („Rush“) die Kostüme. Make-up-Artist Noriko Watanabe („Unknown Identity“, „Die Geisha“) zeichnet für die Maske verantwortlich, Hans Funck („Der Untergang“) für den Schnitt. Den Soundtrack komponierten David Holmes („Hunger“, „Ocean’s Eleven“) und Keefus Ciancia (Serie „Saving Grace“, „Ladykillers“).

www.diana-derfilm.de

www.facebook.com/Diana.Film

Szenenbild02

Von Millionen verehrt und bis heute unvergessen – Die 10 wichtigsten Facts über Prinzessin Diana, die jeder Fan wissen sollte

1.) Diana Frances Spencer wurde am 1. Juli 1961 im englischen Sandringham als viertes von fünf Kindern von Edward John Spencer und dessen Ehefrau Frances Roche geboren.

2.) Die Spencers sind eine von Englands bekanntesten Adelsfamilien, deren Stammbaum bis ins 15. Jahrhundert zurückverfolgt werden kann: Ihr Vater war ein direkter Nachfahre von König Charles II. Darüber hinaus war sie mit acht verschiedenen US-Präsidenten verwandt, darunter George Washington und Franklin D. Roosevelt.

3.) Der aristokratischen Tradition ihrer Zeit entsprechend absolvierte Diana nach der Schule weder Ausbildung noch Studium und arbeitete ab 1978 in verschiedenen Jobs, beispielsweise als Kindergartenhilfe und Nanny. Noch bis Anfang desselben Jahres war ihr zukünftiger Ehemann Prinz Charles, den sie kurz zuvor kennengelernt hatte, mit Dianas Schwester Sarah liiert.

4.) Am 29. Juli 1981 heiratete Diana den englischen Thronfolger Prinz Charles und wurde so (unter anderem) zur Prinzessin von Wales – das gesellschaftlich-politische Mega-Ereignis verfolgen mehr als 750 Millionen Menschen auf der ganzen Welt im Fernsehen, während vor Ort etwa 600.000 begeisterte Zuschauer die Straßen säumten.

5.) Diana und Charles bekamen zwei Söhne: Prinz William wurde am 21. Juni 1982 geboren. Prinz Harry, der offiziell eigentlich Henry heißt, erblickte am 15. September 1984 das Licht der Welt.

6.) Im Laufe der folgenden Jahre entwickelte sich Diana, bedingt durch eine in diesem Ausmaß nie dagewesene royale Boulevard-Berichterstattung, zunächst eher ungewollt zur globalen Berühmtheit. Neben ihren familiären und repräsentativen Pflichten engagierte Diana sich in zahlreichen Charity-Projekten, die ihrer ohnehin schon großen Beliebtheit weiteren Auftrieb verliehen, während ihr Verhältnis zu Charles bereits Mitte der 1980er Jahre erste deutliche Risse bekam.

7.) Zu Beginn der 90er Jahre zerbrach ihre Ehe unter stetiger Beobachtung der Klatschpresse dann zusehends, jedoch wurde die Scheidung erst am 28. August 1996 offiziell vollzogen. Den vermutlich finalen Anlass dazu hatte Diana im November 1995 mit einem aufsehenerregenden Fernsehinterview gegeben.

8.) Zu dieser Zeit war Diana bereits mit dem Herzchirurgen Hasnat Khan liiert, den sie in einem Londoner Krankenhaus zufällig kennenlernte. Die als heimliche Affäre begonnene Beziehung dauerte zwei Jahre an. Bis heute vermisst der aus Pakistan stammende Arzt seine große Liebe Diana.

9.) Mitte des Jahres 1997 begann Dianas Beziehung mit Dodi Al-Fayed. Nur wenige Wochen später, am 31. August 1997, starben beide bei einem nächtlichen Autounfall in Paris, der insbesondere unter Dianas Fans wilde Spekulationen und Verschwörungstheorien über die Hintergründe der Tragödie hervorbrachte.

10.) Am 6. September 1997 wurde Diana, die „Königin der Herzen“, im Rahmen einer weltweit ausgestrahlten Trauerfeier beigesetzt, die rund zweieinhalb Milliarden TV-Zuschauer verfolgten.

Szenenbild04

Gewinnspiel:

Ich freue mich,

1 x Buch „Lady Died“ von Francis Gillery aus dem Herbig Verlag (Wert: Je 19,99 Euro)

1 x Filmplakat DIANA

verlosen zu können!

Wer mir bis zum 09. Januar 2014 eine Mail mit dem Betreff “Diana” (plus der Anschrift) an:

christian@wewantmedia.de

schickt, das Gewinnspiel auf Facebook teilt und mir eventuell noch ein “gefällt mir” auf meiner Facebook – Seite (https://www.facebook.com/wewantmedia) gibt, nimmt an der Verlosung teil!

Gillery_LadyDi.OK.qxd

Infos zum Buch:

Mord oder Unfall – Warum musste Lady Diana wirklich sterben?

War es ein Unfall oder doch ein Attentat, wie der Vater von Dodi Al-Fayed vermutet? Die zahlreichen Untersuchungen über den Tod der „Prinzessin der Herzen” haben bis heute keine schlüssigen Antworten geliefert. Der französische Enthüllungsjournalist Francis Gillery geht allen offenen Fragen nach: Inwieweit ist die Luxuswelt Londons in die „Verschwörung” gegen Lady Di und Dodi verstrickt? Welche Rolle spielen die mutmaßlichen Verbindungen der Al-Fayeds zum internationalen Waffenhandel? Haben britische Geheimagenten im Auftrag des Königshauses den tödlichen Unfall inszeniert? Was geschah im August 1997 wirklich?

Bestimmt durch die Reihenfolge der Teilnahme bekommt jeder Teilnehmer eine Nummer zugeordnet, über den oder die Gewinner/in entscheidet ganz unparteiisch und unbestechlich Random.org.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der/die Gewinner/in wird zeitnah benachrichtigt und unter diesem Post genannt.

Herzlichen Glückwunsch! Die Gewinnerin steht fest, der Preis ist bereits auf dem Weg… viel Spaß damit! Allen anderen Teilnehmenden meinen herzlichen Dank für die große Resonanz und viel Glück beim nächsten Gewinnspiel!

Christian Funke-Smolka