“Heavy Trip” (Ascot Elite Entertainment) +++Rezension & Gewinnspiel+++

“Heavy Trip” (Ascot Elite Entertainment) +++Rezension & Gewinnspiel+++

Regie:

Jukka Vidgren, Juuso Laatio

Darsteller:

Johannes Holopainen, Antti Heikkinen, Torstein Bjørklund, Ville Hilska

Turo, Pasi, Lotvonen und Jynkky werden in ihrem kleinen finnischen Dorf als Freaks verlacht und absolut nicht ernst genommen. Ein Auftritt auf dem Northern-Damnation-Festival in Norwegen soll das nun ändern und den lang ersehnten Durchbruch für die vier Freunde bringen. Leider geht die Generalprobe in der Dorfkneipe aber gründlich in die Hose, ein Bandmitglied gibt den Löffel ab und der Van wird auch noch konfisziert. Doch eine waschechte Metalband lässt sich von solchen Kleinigkeiten natürlich nicht stoppen!

© Ascot Elite Entertainment

Meinung zur Veröffentlichung:

Sie heißen Impaled Rektum und sie spielen „Symphonic-Post-Apocalyptic-Reindeer-Grinding-Christ-Abusing-Extreme-War-Pagan-Fennoscandian-Metal“. Die Rede ist von den vier Freunden Turo (Johannes Holopainen), Pasi (Max Ovaska), Lotvonen (Samuli Jaskio) und Jynkky (Antti Heikkinen), die in ihrem kleinen, beschaulichen finnischen Kaff etwas am Rande der Gesellschaft stehen. Denn sie sind Metaller mit einer eigenen Band, die jedoch daran scheitert, eigene Songs zu schreiben. Doch der Sound vom Zerkleinern der Rentierknochen im elterlichen Schlachthof ist inspirierend und führt so zu dem ersten, völlig brachialen eigenen Song. Zufälligerweise hört diesen der Veranstalter des legendären Northern-Damnation-Festivals in Norwegen, der ihnen einen ersten Gig verspricht. Hier nimmt das Schicksal seinen Lauf, denn der örtliche Bürgermeister wittert mit diesem Auftritt eine werbewirksame Promotion für sein Dorf. Plötzlich sind die ehemaligen Außenseiter die Stars…   

Die Regisseure Jukka Vidgren und Juuso Laatio, die auch am Drehbuch beteiligt waren, präsentieren in ihrem Spielfilmdebüt einen unglaublich sympathischen Film über Heavy Metal und seine Fans. Dabei spielen die Filmemacher sehr hintersinnig und mit einem knochentrockenen Humor mit den Klischees, ohne dabei die Protagonisten und ihre Ideale zu verraten. Die gesamte Geschichte erinnert an klassische Heldensagen, in denen sich eine Gruppe unerschrockener Helden an ihre wahren Stärken erinnern und eine große Tat durch freundschaftlichen Zusammenhalt und einer großen Portion Mut meistern. Denn, wie heißt es so schön im Film, man muss seine Ziele verfolgen und den inneren Löwen bekämpfen! Dabei jedoch rutscht Heavy Trip bei aller Emotionalität nie ins pathetische ab, sondern bietet nette, herrlich skurrile Figuren, fein gezeichneten Humor und herrlich absurden Blödsinn. Ein Film, der einfach gute Laune macht!

Heavy Trip (Originaltitel: Hevi reissu, Finnland/Norwegen 2018) erscheint bei Ascot Elite Entertainment als DVD, Blu-ray und Video on Demand, ich habe für diese Besprechung die Blu-ray getestet. Bild (2,38:1/1080p/25fps) und Ton (Deutsch & Finnisch: dts-HD Master Audio 5.1) waren auf einem qualitativ erwartungsgemäß guten Niveau, im Bonusbereich gab es lediglich den Trailer und eine selbstlaufende Programmübersicht.

Heavy Trip ist ein herrlich launischer Film, der seinen Humor mal subtil, mal brachial platziert und dabei seine Hauptfiguren immer nie der Lächerlichkeit preisgibt. Eine charmante Geschichte, eine tolle Kernaussage und immer wieder der Spaß am absurden Blödsinn machen aus dem Film einen unterhaltsamen Trip, der auch für Nicht-Metaller geeignet ist. Von mir gibt es eine klare Empfehlung!

Gewinnspiel:

Ich freue mich, zum Verkaufsstart von „Heavy Trip”

1 x die Blu-ray

1 x die DVD

verlosen zu können.

Frage:

Was ist euer liebster Metal-Film?

Wer mir bis zum 05. März 2019 eine Mail mit dem Betreff “Heavy Trip” (plus der Anschrift & der Antwort) an:

christian@wewantmedia.de

schickt, das Gewinnspiel freiwillig auf Facebook mit jemandem teilt, dem das auch gefallen könnte und mir, wer mag, noch ein “gefällt mir” auf meiner Facebook – Seite (https://www.facebook.com/wewantmedia) gibt, nimmt an der Verlosung teil!

Bestimmt durch die Reihenfolge der Teilnahme bekommt jeder Teilnehmer eine Nummer zugeordnet, über den oder die Gewinner/in entscheidet ganz unparteiisch und unbestechlich Random.org.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der/die Gewinner/in wird zeitnah benachrichtigt.

Herzlichen Glückwunsch! Die Gewinner stehen fest und wurden per Mail informiert. Die Filme sind bereits auf dem Weg, viel Spaß damit! Allen anderen Teilnehmenden meinen herzlichen Dank für die große Resonanz und viel Glück beim nächsten Gewinnspiel!

Christian Funke