Hexenjagd - Die Hänsel & Gretel Story  (Sunfilm Entertainment/ Tiberius Film)

Hexenjagd – Die Hänsel & Gretel Story (Sunfilm Entertainment/ Tiberius Film)

817vSCeKVKL._AA1500_Die Geschwister Jonah und Elle sind auf den ersten Blick normale Teenager, die an ein Elite-Internat geschickt werden. Doch der mysteriöse Schuldirektor scheint mehr über sie zu wissen, als sie selbst. Je mehr sich die beiden an der Schule einleben und Freunde finden, desto mehr unheimliche Dinge passieren. Ihre Schulkameraden entpuppen sich daraufhin als Nachfahren von mächtigen Hexen, die nur auf die beiden gewartet haben, damit sie eine neue Generation des Hexenzirkels vervollständigen können. Doch als die beiden in einem alten Buch eine Nachricht ihrer Mutter finden, offenbart sich ihnen ihre wirkliche Aufgabe: alle Hexen zu töten!

Meinung zum Film:

Es ist ein ungeschriebenes Gesetz der hollywood’schen Filmindustrie, dass auf einen großen Kassenerfolg eine unüberschaubare Anzahl an Filmen nachgeschoben werden, die im Titel ähnlich sind, aber in der Qualität diametral dem Erfolgsfilm verlaufen. So auch bei dem Blockbuster „Hänsel und Gretel: Hexenjäger“, der hier mit Hexenjagd – Die Hänsel & Gretel Story sein preisgünstiges Pendant spendiert bekommt.

Regisseur David DeCoteau, der schon mit „Werwolf vs. Frankenstein Reborn“, „Final Stab“ und knapp 100 anderen gedrehten oder von ihm produzierten Filmen beweisen durfte, dass er der Großmeister des gering budgetierten Horror-Trashs ist, zeigt auch hier, dass er weiterhin diese Krone behalten darf. Seine Geschichte um die Teenager Jonah und Elle (dargestellt von den Geschwistern Booboo und Fivel Stewart, Twillight, O.C. California), die auf einem mysteriösen Elite-Internat sind, wo ihre Mitschüler anscheinend allesamt von Hexen abstammen, ist ganz deutlich auf eine jüngere Zielgruppe zugeschnitten, die Spaß an solide gefilmten hübsch anzuschauenden Teenagern und ihren Ritualen haben. Denn bei ihren Recherchen stoßen die beiden Geschwister auf Beweise, dass sie wiederum von einer Sippe von Hexenjägern abstammen, was ihren Auftrag an dem Internat nun relativ klar definiert.

Was erwartet den Zuschauer also bei dem vorliegenden Hexenjagd – Die Hänsel & Gretel Story? Wer hier auf ein stringentes und durchdachtes Drehbuch so wie eine visuell berauschende Inszenierung mit charismatischen Darstellern hofft, ist hier eindeutig falsch. Ein Film mit Teenagern für Teenager, die sich neben allerlei hormonell bedingten Problemen zu allem Überfluss auch noch mit Hexen rumärgern müssen, ist also eher von der entsprechenden Altersgruppe oder von alkoholisierten Erwachsenen zu goutieren.71au-9RmwpL._AA1500_

Die Blu-ray erscheint bei Sunfilm Entertainment und Tiberius Film und präsentiert den Film in einer sehr guten Bild- und Tonqualität. Jedoch liegen im Bonusbereich nur ein Trailer und eine Programmübersicht vor.

Hexenjagd – Die Hänsel & Gretel Story ist ein Film, der die Meinungen definitiv spalten wird. Die Zielgruppe wird ihn unterhaltsam und gut besetzt finden (es spielt sogar Eric Roberts mit, was jedoch mittlerweile auch nicht mehr unbedingt für einen Film sprechen muss), Cineasten teilen diese Meinung dann wohl eher nicht… Man sollte sich somit vorher darüber im Bilde sein, welcher Gruppe man angehört um sich auf den Mystery-Film einzulassen.

Gewinnspiel:

Wir freuen uns,

2 x Blu-ray von “Hexenjagd – Die Hänsel & Gretel Story “

verlosen zu können!
Wer mir bis zum 12. Mai 2013 eine Mail mit dem Betreff “Hänsel und Gretel” (plus der Anschrift) an:

christian@wewantmedia.de

schickt, das Gewinnspiel auf Facebook teilt und mir eventuell noch ein “gefällt mir” auf meiner Facebook – Seite (https://www.facebook.com/wewantmedia) gibt, nimmt an der Verlosung teil!

Bestimmt durch die Reihenfolge der Teilnahme bekommt jeder Teilnehmer eine Nummer zugeordnet, über den oder die Gewinner/in entscheidet ganz unparteiisch und unbestechlich Random.org.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der/die Gewinner/in wird zeitnah benachrichtigt und unter diesem Post genannt.

Herzlichen Glückwunsch! Die Gewinner stehen fest… über je eine BD dürfen sich Inga S. aus Hamburg und Christian T. aus Frankfurt freuen! Vielen Dank für die Teilnahme!

Christian Funke-Smolka