Hit & Run (Universum Film) +++Review+++Text-Feature+++

Hit & Run (Universum Film) +++Review+++Text-Feature+++

Ab 19. Juli 2013 auf DVD, Blu-ray und
als Video on Demand erhältlich!

91W+rMU3zPL._SL1500_Charlie Bronson (Dax Shepard) und Annie (Kristen Bell) sind ein glückliches Paar und führen ein scheinbar ruhiges Leben. Eines Tages wird Charlie jedoch von seiner Vergangenheit eingeholt: Er muss Annie gestehen, dass er früher Fluchtwagenfahrer bei Banküberfällen war und sich nun in einem Zeugenschutzprogramm befindet. Seine ehemaligen Partner, die er durch seine Aussage hinter Gitter gebracht hat, sind nun wieder auf freiem Fuß und hinter Charlie her – sie wollen die Beute des letzten Coups und Rache für den Verrat. Das Paar flüchtet vor den wütenden Gangstern und es beginnt eine spannende und zugleich komisch-witzige Verfolgungsjagd zwischen Charlies Vergangenheit und seiner Zukunft mit Annie…
Ob ihnen die Flucht gelingt und sie diese „Beziehungskrise“ gemeinsam überstehen, erfahren Sie ab dem 19. Juli auf DVD, Blu-ray und Video on Demand.

Meinung zum Film:

Manchmal müssen sich Stars, die auf einen bestimmten Rollentypus festgelegt wurden, in kleineren, unabhängig produzierten Filmen, die in der Regel direkt für den Heimkinomarkt inszeniert wurden, austoben. Da erstaunt es dann, diesen oder jenen Prominenten in der Besetzungsliste und zudem dann auch noch völlig gegen sein Image spielend anzutreffen.

So erging es mir auch bei dem vorliegenden Film Hit and Run, der 2012 von David Palmer und Dax Shepard (Brother’s Justice – Manche Ideen sind einfach scheiße!) inszeniert wurde. Ihnen gelang es für Hit and Run dank langjähriger Freundschaft mit vielen der Beteiligten, Darsteller wie Kristen Bell (Movie 43, Scr4m), Beau Bridges (Max Payne, The Good German) oder Tom Arnold (Exit Wounds – Die Copjäger, Sons of Anarchy) zu casten, die größte Überraschung jedoch dürfte die Besetzung von Bradley Cooper (Hangover I-III, Silver Linings) sein, der zwar auch schon in dem Debüt der Regisseure mitwirkte, hier aber völlig untypisch als cholerischer Boss einer Gangstercrew mit Dreadlocks agiert und man ihm den Spaß deutlich anmerkt, mal etwas komplett anderes als sonst spielen zu können.

Dax Shepard, Teil des Regie-Duos, fungiert hier zusätzlich als Hauptdarsteller in der Rolle des Charlie Bronson, ist jedoch auch als Hauptverantwortlicher des Films zu benennen. Da der Film bis zu seiner Fertigstellung keine Rückendeckung eines Studios hatte, musste Shepard mit seinem Geld in die Finanzierung gehen, wobei ein großer Teil des Budgets für die Lizenzen des lässigen Soundtracks draufgegangen sein dürften. Aus diesem Grunde steuerte der Regisseur, um weitere Kosten einzusparen, sämtliche im Film verwendeten Autos aus seinem eigenen Besitz bei (DEN Fuhrpark möchte ich auch haben!).8131iC3LZ1L._SL1500_

Auch wenn das Drehbuch etwas holprig wirkt (kann es sich doch nicht entscheiden, welches Genre primär bedient werden soll), sind die Anleihen bei Genrefilmen wie den klassischen Highway-Filmen deutlich erkennbar. Hit and Run ist in solchen Momenten lässig und actionreich. Doch dieses Tempo wird nicht kontinuierlich beibehalten, so dass der Geschichtsverlauf an einigen Stellen erlahmt.

Die Blu-ray erscheint bei Universum Film in einer in der Bild- und Tonqualität sehr guten Veröffentlichung, die zudem ein reichhaltiges Bonusmaterial bietet. Hier findet man neben drei Featurettes zu den Einzelheiten der Inszenierung des Films noch entfernte Szenen, eine halbstündige B-Roll, den Originaltrailer und eine Programmübersicht.

Hit and Run ist ein Film, der kurzweilig unterhält, musikalisch sehr gut untermalt ist und einige wirklich interessante Ideen bietet. Auch wenn nicht jeder Gag sitzt und der Gesamteindruck etwas unausgegoren und holprig wirkt, kann der Film durchaus Spaß machen und ist für einen Filmabend perfekt geeignet.

81zs7zCzWfL._SL1500_

Text-Feature:

„Schatz, wir müssen reden…“ – 10 Sätze, die man lieber nicht von seinem Partner hören möchte“

Was würden Sie sagen, wenn Ihr Partner Ihnen eröffnen würde, früher bei Banküberfällen beteiligt gewesen zu sein? Klingt unwahrscheinlich?! Gar unmöglich?! Leider werden Annie (Kristen Bell) einige der folgenden 10 unangenehmen Wahrheiten, die man lieber nicht von seinem Partner hören möchte, dabei nicht erspart bleiben.

1.) Du Schatz, möglicherweise war ich vor unserer Zeit an ein paar krummen Dingern beteiligt. Aber wie gesagt: Das war VOR unserer Zeit, also zählt das ja irgendwie nicht so richtig. Stimmt’s?

2.) Übrigens: Ich war schon mal verlobt… bzw. technisch gesehen bin ich’s immer noch…

3.) Wenn ich sage, dass Männer besser Auto fahren als Frauen, dann meine ich das nicht machomäßig, sondern spreche aus Erfahrung. Immerhin bin ich früher illegale Autorennen gefahren… – jetzt sag nicht, dass ich das noch nie erwähnt habe.

4.) Woher ich weiß, wie man mit ’ner Knarre umgeht? Ähm, hehe… na ja… was gibt’s heute nochmal zum Abendessen?

5.) Schatz, wenn ich sage, dass ich bestimmte Orte im Land meiden muss, ohne dir erklären zu können warum – dann ist das doch absolut OK für dich, nicht wahr?

6.) Meine Zeit im Knast habe ich dir bis jetzt nur verheimlicht, damit du dich nicht unnötig aufregst. Es war auch nicht besonders lange, ehrlich. Und außerdem war das alles sowieso ein großes, großes Missverständnis…

7.) Diese lange Narbe hier habe ich mir genau genommen NICHT in meiner Kindheit bei einem Sturz vom Baum zugezogen. Tatsächlich war ich da letztlich doch schon etwas älter und „Sturz vom Baum“ war mehr sinnbildlich gemeint… an die genauen Umstände kann ich mich allerdings spontan gar nicht mehr erinnern – lass uns über was anderes reden!

8.) Mir sind ein paar üble Gangster auf den Fersen. Aber keine Sorge – DIR werden die nichts tun. Da bin ich mir sicher. Ziemlich sicher. Oder sagen wir: relativ sicher.

9.) Meine Drogenvergangenheit hatte ich aber schon mal angesprochen, richtig?

10.) Eigentlich habe ich einen anderen Namen, aber die Zusammenhänge sind etwas kompliziert… Aber Namen sind doch ohnehin nur Schall und Rauch, nenn‘ mich also einfach weiterhin so wie bisher!

Christian Funke-Smolka