Ivanhoe

Ivanhoe

Ivanhoe
(Ascot Elite)

 

Wer kennt sie nicht, die Geschichte über den jungen Kreuzritter Wilfred von Ivanhoe, der aus dem Heiligen Land in seine Heimat zurückkehrt, und sein Leben in Trümmern vorfindet. Vom eigenen Vater als Feigling beschimpft und verdammt, da er offensichtlich König Richard Löwenherz verraten hat (welcher sich nun in Gefangenschaft befindet), seine Jugendliebe Rowena wurde in seiner Abwesenheit einem anderen versprochen, und das Königreich wird von Löwenherz Bruder Prinz John mit harter und grausamer Hand regiert.
Doch er gibt nicht auf, und versucht mit List und Tapferkeit den ungleichen Kampf aufzunehmen, um den wahren König zurück auf den Thron zu holen, und seine Verlobte zurückzugewinnen.

Der fesselnde Roman aus der Feder von Sir Walter Scott ist mittlerweile knapp 200 Jahre alt, und begeistert immer noch seine Leserschaft. Verfilmt wurde er bereits im Jahr 1913, und auch in den 50ern gab es immer wieder Versuche, die Geschichte filmisch umzusetzen, aber dem Zuschauer wird deutlich, dass man immer der Versuchung erlag, die Geschichte um Ivanhoe mit der viel älteren Geschichte um Robin Hood zu verweben.
Erst 1997 gelang BBC eine sehr werkgetreue Adaption in Form einer dem epischen Stoff angemessenen fünfstündigen Mini-Serie, welche hier nun in einer schönen Veröffentlichung aus dem Hause Ascot Elite auf drei DVDs vorliegt.

Was dem geneigten Zuschauer direkt ins Auge fällt ist die liebevolle und aufwändige Produktion. Detailgetreu und realistisch wurde versucht, ein authentisches Bild dieser Zeit zu erstellen. Hervorragende Darsteller wie zum Beispiel Chrisopher Lee (Der Herr der Ringe, Star Wars), Susan Lynch (From Hell, Lang Lebe Ned Devine!) oder Steven Waddington (Die Tudors, Sleepy Hollow) hauchen den bekannten Figuren Leben ein, und mach Ivanhoe damit zu spannender und trotz der fünf Stunden Laufzeit kurzweiligen Unterhaltung!

Die drei DVDs befinden sich in einem ansprechenden Schuber, Bild und Ton sind auf gutem TV-Niveau. Im Bonussektor befindet sich dann lediglich eine Trailershow.

Wer Spaß an einem spannenden, opulent bebilderten Mittelalterspektakel hat, der darf sich die Miniserie von Regisseur Stuart Orme nicht entgehen lassen, bietet sie doch neben der werkgetreuen Umsetzung auch noch faszinierende und fesselnde Unterhaltung! Aus meiner Sicht die beste Umsetzung dieser Geschichte, die ich je gesehen habe.

CFS