“Johnny Handsome - Der schöne Johnny” (Koch Films)

“Johnny Handsome – Der schöne Johnny” (Koch Films)

Regie:

Walter Hill

Darsteller:

Mickey Rourke, Morgan Freeman, Forest Whitaker u.a.

„Der schöne Johnny“ – so lautet der ironische Spitzname, den die Berufskriminellen Rafe Garrett und Sunny Boyd ihrem entstellten Partner geben. Weil er mit seinem Gesicht leicht identifizierbar ist, schießen sie ihn nach einem Raubüberfall kurzerhand nieder und überlassen ihn der Polizei. Johnny sinnt auf Rache – und hat einen Plan: Er unterzieht sich einer Operation und schleust sich mit neuem Gesicht in die alte Gang ein. Seine ehemaligen Verbündeten haben keine Ahnung, wen sie vor sich haben…

Action-Spezialist Walter Hill (NUR 48 STUNDEN, DIE WARRIORS, LAST MAN STANDING) ließ mit diesem knallharten Gangsterfilm im Hardboiled-Stil die Achtzigerjahre ausklingen. Mickey Rourke krönt in der Titelrolle eine echte Traumbesetzung: Neben dem einstigen Sexsymbol sind unter anderem Lance Henriksen, Ellen Barkin, Morgan Freeman und Forest Whitaker zu sehen. Ruppig, temporeich, spannend und ohne Gimmicks inszeniert, ist JOHNNY HANDSOME ein Paradebeispiel dafür, wie modernes Crime- und Actionkino auszusehen hat.

© Koch Films

Meinung zur Veröffentlichung:

Der durch einen Geburtsfehler stark entstellte John „Handsome“ Sedley (Mickey Rourke) schlägt sich als Kleinganove in New Orleans mit Überfallen und Diebstählen durchs Leben. Bei einem Raubüberfall auf einen Juwelier wird er durch seine Begleiter hintergangen, weshalb der Coup platzt, die Situation eskaliert und sein bester Freund Mikey Chalmette (Scott Wilson) erschossen wird. Er wird gefasst, tritt die Haftstrafe an, verfolgt insgeheim jedoch einen ausgeklügelten Plan, sich zu rächen…

Basierend auf den Roman The Three Worlds of Johnny Handsome von John Godey (Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 123), von Ken Friedman als Drehbuch adaptiert, schuf Regisseur Walter Hill im Jahr 1989 einen ungewöhnlichen Actionfilm. In der Hauptrolle spielt ein unter seiner Maske kaum wiederzuerkennender Mickey Rourke, aber auch sonst ist der Film mit Ellen Barkin, Morgan Freeman, Forest Whitaker, Lance Henriksen, Scott Wilson und Elizabeth McGovern hervorragend besetzt. Hill, dessen größte Erfolge im testosteronhaltigen Männerkino angesiedelt sind, orientiert sich stilistisch am klassischen Film Noir, kombiniert dies jedoch mit einem musikalisch von Ry Cooder unterlegten Louisiana-Flair. Gemeinsam mit Drehbuchautor Ken Friedman (Straße der Gewalt) fokussierte sich Hill auf die Charakterentwicklung seiner Hauptfigur, deren inneres Seelenleben anfangs durch das äußere Erscheinungsbild versinnbildlicht wird. Man lässt sich Zeit zur Entwicklung der einzelnen Figuren und bezieht die Spannung aus dem Zusammenspiel der wirklich grandiosen Darsteller. Man war seinerzeit anderes gewohnt von Walter Hill, was vielleicht ein Grund für die verhaltene Resonanz beim Publikum sein mag. Doch wer sich auf den Film und seine eher ruhige Struktur einlässt, bekommt ein durchdachtes, auf den Punkt inszeniertes Actiondrama geboten, welches sich speziell in der Dynamik der Actionsequenzen durch ein gutes Timing hervortut. Vielleicht nicht einer der besten, allerdings einer der reifsten Filme Walter Hills, den man hier in einer tadellosen Veröffentlichung von Koch Films präsentiert bekommt!

© Trailer: HD Retro Trailers

Johnny Handsome – Der schöne Johnny (Originaltitel: Johnny Handsome, USA 1989) erscheint bei Koch Films als deutsche Blu-ray-Premiere als interessant gestaltetes 3-Disc-Mediabook. Dabei liegt der Hauptfilm auf Blu-ray und DVD vor, auf einer zweiten Blu-ray befinden sich exklusive Interview mit Walter Hill und Featurettes. Zur Ansicht lag mit die Film-Blu-ray vor, die in Bild (1,85:1/1080p) und Ton (Deutsch & Englisch: dts-HD Master Audio 2.0) auf einem qualitativ guten Niveau überzeugen konnte. Abgerundet wird die Veröffentlichung durch ein Booklet.

Mit Johnny Handsome präsentiert Walter Hill einen ambitionierten Actionthriller, der sich von seinem Gesamtwerk abhebt, indem er sich am klassischen Film Noir orientiert und mit den typischen Hill-Zutaten (blutige Shoot-outs, Soundtrack von Ry Cooder) kombiniert. Ein sauber inszenierter, inhaltlich aber etwas unausgegorenes Actiondrama mit überzeugenden Darstellern, welches hier von Koch Films in einer hervorragenden Veröffentlichung präsentiert wird!

Christian Funke