Kaliber 9 (Mad Dimension)

Kaliber 9 (Mad Dimension)

810Ufp8ReCL._SL1500_Die Prostituierte Sarah wird von ihrem Zuhälter ermordet. Der Stadtplaner Yann Moreau (Laurent Collombert) sieht sich in seinem Job mit der Tatsache konfrontiert, dass die Stadt von korrupten Politikern geleitet wird. Nichts verbindet die Lebenswege dieser beiden so unterschiedlichen Menschen, wäre da nicht die 9-mm-Pistole, die im Bauch von Sarahs Leichnam gefunden wird. Niemand ahnt, dass in der Pistole der Geist von Sarah lebt. Mit Hilfe von Yann, der unfreiwillig in den Besitz der Schusswaffe kommt, erklärt Sarah den Gangstern und korrupten Politkern den Krieg. Es entbrennt ein bleihaltiger Kampf, wie er gnadenloser nicht sein könnte.
Man nehme die ungebremste Wildheit der Filme von Luc Besson, mische die besten Elemente aus HOBO WITH A SHOTGUN, SHOOT ‘EM UP und CRANK dazu und heraus kommt der brutale Action-Kracher CALIBRE 9. Mit seiner innovativen Story und den spektakulär choreografierten Schusswechseln inklusive blutiger Einschüsse erweist sich CALIBRE 9 als ein Action-Feuerwerk der Sonderklasse.

Meinung zum Film:

Als Rezensent und Filmfan muss ich den Hut vor Regisseur Jean-Christian Tassy ziehen, denn was er aus der etwas seltsam klingenden Grundstory seines Spielfilmdebüts Kaliber 9 gezaubert hat, ist schon grandios. Ließ mich die Idee an eine von einem Geist einer Verstorbenen besessene Pistole an japanische Gruselfilme denken, präsentiert sich Kaliber 9 jedoch als furios inszenierter, überzogener und gut choreografierter Actioner mit blutig-brutalen Shootouts und einem satirisch-zynischen, schwarzhumorigen Grundton. Hier darf man auf keinen Fall einen klassischen, ernsthaften (Rache-) Thriller erwarten, denn dann wird man enttäuscht sein. Vielmehr haben wir hier einen kleinen, dreckigen Film, der gekonnt John Woo-Stilmittel mit Videoclip-Ästhetik vermischt und damit einen kleinen, unkonventionellen und kurzweiligen Film präsentiert, dem es gelingt, den Spagat zwischen Action und Handlung zu meistern und der jeden Genrefan begeistern wird!711CEiel07L._SL1500_

Die Blu-ray Kaliber 9 erscheint bei Mad Dimension als unzensierte Version für ein volljähriges Publikum. Bild- und Tonqualität sind sehr gut, Bonusmaterial ist jedoch keines vorhanden.

Kaliber 9 ist ein irrwitziger, völlig überdrehter Thriller, der seine wirsch klingende Story virtuos in Szene setzt und den Zuschauer mit einer sehr coolen Bildästhetik und einer interessanten Sounduntermalung begeistern wird. Man sollte sich auf diesen comichaften, sehr stylischen Film einlassen, denn schon lange wurde einem nichts vergleichbar Innovatives geboten!

61w94UZxtlL._SL1500_

Gewinnspiel:

Wir freuen uns,

2 x die Blu-ray von „Kaliber 9“

verlosen zu können!

Wer mir bis zum 21. Juli 2013 eine Mail mit dem Betreff “ Kaliber 9” (plus der Anschrift) an:

christian@wewantmedia.de

schickt, das Gewinnspiel auf Facebook teilt und mir eventuell noch ein “gefällt mir” auf meiner Facebook – Seite (https://www.facebook.com/wewantmedia) gibt, nimmt an der Verlosung teil!
Bestimmt durch die Reihenfolge der Teilnahme bekommt jeder Teilnehmer eine Nummer zugeordnet, über den oder die Gewinner/in entscheidet ganz unparteiisch und unbestechlich Random.org.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der/die Gewinner/in wird zeitnah benachrichtigt und unter diesem Post genannt.

Herzlichen Glückwunsch! Die Gewinner stehen fest und wurden per Mail informiert. Die Filme dürften dann in den nächsten Tagen ankommen… viel Spaß damit! Allen anderen Teilnehmenden meinen herzlichen Dank für die große Resonanz und viel Glück beim nächsten Gewinnspiel!

Christian Funke-Smolka