Kein Weg zurück (Sunfilm Entertainment/ Tiberius Film)

Kein Weg zurück (Sunfilm Entertainment/ Tiberius Film)

Ein Survival -Trip verspricht auf den ersten Blick den Reiz des Abenteuers, und die Erforschung der eigenen Belastungsgrenzen. Aus diesem Grund wollen sich die drei Bekannten John, Julian und Paul für drei Wochen ohne irgendwelche zusätzlichen Hilfsmittel in dem 6500 Quadratkilometer großen Kaibab National Forest der Natur stellen. Ziel ist es, eins zu werden mit der Natur, und nur mit Dingen, die diese einem bietet zu überleben. Aber so ein Trip bringt einen nicht nur körperlich an seine Grenzen, sondern auch die Psyche wird massiv beansprucht. Als es zu einem Unfall kommt, zeigen sich bei den Beteiligten Charakterzüge, die man im Rahmen eines „normalen“ sozialen Umfeldes nie gezeigt hätte. Plötzlich werden schwelende Konflikte offen gezeigt und ausgetragen. Aus dem Survival – Trip Mensch und Natur wird plötzlich ein Überlebenskampf der ganz anderen Art.

Kein Weg zurück ist das Spielfilmdebüt des Videokünstlers Roze, der sich hier voll und ganz auf seine Bilder und die überzeugenden Darsteller verlässt. So entwickelt der Film trotz der eher actionarmen Inszenierung eine fesselnde Wirkung, die durch das Zusammenspiel der unglaublichen Landschaftsaufnahmen und den beiden Darstellern Richard Anderson (Red Corvette) und Cavin Gray (Piranha 3D) entsteht.

Der Film wurde in einem riesigen Naturgebiet in Arizona gedreht, wobei die Crew sich für die gesamte Dauer der Dreharbeiten in einem Camp im Wald lebte. Der Film ist auf eine sehr ruhige Art intensiv, denn ein wirklicher Spannungsbogen lässt sich nur an den inneren und äußeren Konflikten der Protagonisten und das daraus resultierende Verhalten festmachen. Somit muss man sich als Zuschauer auf den Film einlassen.

Kein Weg zurück ist ein faszinierend intensiv gefilmter Survival – Trip mit tollen Bildern, der sich überraschend viel Zeit lässt, seine Charaktere zu entwickeln. Die DVD aus dem Hause Sunfilm Entertainment/ Tiberius Film bietet eine gute Bild- und Tonqualität, im Bonussektor befinden sich dann noch ein Originaltrailer und eine Programmübersicht.

Kein Weg zurück ist definitiv nicht die Art Film, die man beim Anblick der DVD-Hülle erwartet. Eher ruhig, aber überaus intensiv entwickelt sich die Geschichte zweier Menschen, wobei man die Landschaft schon beinahe als heimlichen Hauptdarsteller bezeichnen könnte. Selten bietet einem ein Film die Möglichkeit, so nahe am Verfall sozialer Normen zu sein. Kein Weg zurück ist also eher ein Psychothriller als einen klassischen Survival – Action – Trip. Faszinierend, vor Allem dank seiner überzeugenden Darsteller und den imposanten Naturaufnahmen!

Christian Funke-Smolka