Lesenswertes vom 20. April 2011

Lesenswertes vom 20. April 2011

Für lesenswert befundene Links, die ebenfalls zum Nachlesen im WeWantMedia-Scoop.it zu finden sind:

Die größte Runde in meiner Twittertimeline machte am heutigen Tag wohl der Link zu einer Mac-Applikation mit dem Titel iPhone Tracker. Diese App ermöglicht es auf sämtliche gespeicherte Lokalisierungs-Daten aus dem eigenen iOS-Backup zuzugreifen und auf einer Karte anzeigen zu lassen. Netzpolitik.org hat sich mit diesem Thema unter dem Titel „Neues Hidden Feature unter iOS 4: Peilsender“ auseinander gesetzt.

„Bloggen mit dem iPad“ war für mich schon länger ein Thema, aber bislang nicht zufriedenstellend. Ähnlich ging es wohl  Caschy von Stadt-Bremerhaven.de. Er hat noch einmal in schön zusammen gefasst was alles möglich ist und welche Apps am Besten zu nutzen sind. Dem habe ich nichts hinzuzufügen.

Kommt im Juni ein neues iPhone? Womöglich vorgestellt auf der WWDC, müsste die Produktion schon ziemlich weit fortgeschritten sein. Spekulationen, Gerüchte und mögliche vertrauenswerte Quellen zusammengefasst hat Steropoly im Beitrag „Apple iPhone 5: Produktion läuft im Juli/August an“. Hier lässt sich nachlesen das womöglich erst im Herbst mit einer Aktualisierung des beliebten Smartphones zu rechnen sein wird.

Begeisterte Nutzer des Office-Büros von Google dürten sich über dieses Tutorial freuen. Auf infoblog.li wird erklärt wie leicht sich Backups der eigenen Dokumente in der Office-Cloud erstellen lassen. Der Titel des absolut lesenswerten Postings lautet „Anleitung: Google Docs Backups erstellen“.

(image via buzzfeed)