Masters of Horror - Cigarette Burns... Eine cineastische Obsession (Splendid Film)

Masters of Horror – Cigarette Burns… Eine cineastische Obsession (Splendid Film)

 

Kaum etwas passt aus meiner Sicht besser zusammen als die Masters of Horror – Reihe und deren Veröffentlichung in Splendid Films Black Edition. Edle Verpackung, erstmals ungeschnitten und eine Menge an informativen Bonusmaterial trifft auf einen spannenden, faszinierenden Kurzfilm unter der Regie eines Urgesteins des Horrorfilmgenres. Die Rede ist von keinem Geringeren als der Genre-Ikone John Carpenter (The Thing, Halloween), der auch Teil der Masters of Horror – Riege war, und hier unter Anderem seinen Beitrag Cigarette Burns beisteuerte.

Die Geschichte handelt von dem im Leben relativ erfolglosen, aber Filmfanatischen jungen Mann namens Jimmy Sweetman (Norman Reedus, The Walking Dead, Der blutige Pfad Gottes). Seine besondere Fähigkeit ist die Kunst, jeden noch so seltenen oder verschollenen Film zu finden. Als ihn der exzentrische Millionär Ballinger (Udo Kier, Blade) beauftragt, den mysteriösen Film „Le Fin du Monde“ zu besorgen, erscheint die für Sweetman ein lukratives Geschäft. Dem Film jedoch haftet die Sage an, es habe nur eine einzige Aufführung gegeben, bei der es zu einem Massaker unter den Zuschauern kam. Sweetman glaubt nicht an einen verfluchten Film, und macht sich auf die Suche. Diese entwickelt sich jedoch für Sweetman anders, als er es sich vorgestellt hat.

Cigarette Burns ist inhaltlich vielleicht nicht Carpenters bester Film, aber es gelingt ihm, seine Geschichte atmosphärisch gelungen zu inszenieren, so dass die Bilder nahezu traumwandlerisch in ein Alptraumszenario münden. Musikalisch gewohnt gut untermalt, waren diesmal neben Carpenter auch sein Sohn Cody für den Soundtrack verantwortlich.

Die Blu-ray der Black Edition ist in Deutschland erstmals uncut erschienen, und präsentiert den großartigen Cigarette Burns in einer sehr guten Bild- und Tonqualität! Das umfangreiche Bonusmaterial beinhaltet Interviews mit dem Regisseur John Carpenter, Udo Kier und anderen Schauspielern, ein 30 Minuten langes Feature über die Schminkarbeiten für die Maske des Engels, Biographie auf Texttafeln und eine Programmshow.

Da in seiner Erstveröffentlichung einige Folgen der Reihe die benötigte Freigabe nicht unbeschadet erreichen konnten, nutzt Splendid Film nun zum Glück die großartige Black Edition, um dieses Manko zu beheben, und die entsprechenden Folgen nun ungekürzt zu veröffentlichen Die vorliegende Cigarette Burns ist eine davon, und beweist, warum Regisseur Carpenter und auch die Masters of Horror – Reihe so wichtig für das Genre sind.
Der interessante, spannende und atmosphärisch fesselnde Kurzfilm beweist eindrucksvoll das Talent des Altmeisters, und darf aus meiner Sicht in keiner guten Horrorsammlung fehlen!

Christian Funke-Smolka