“Meine teuflisch gute Freundin” (EuroVideo Medien) +++Rezension & Gewinnspiel+++

“Meine teuflisch gute Freundin” (EuroVideo Medien) +++Rezension & Gewinnspiel+++

Die Girl Power-Komödie des Jahres

Lilith (Emma Bading) ist ein ganz normales Teenager-Mädchen, mal davon abgesehen, dass sie die Tochter des Teufels (Samuel Finzi) ist und in der Hölle wohnt. Und das ist wirklich die Hölle, denn ihr strenger Vater denkt, dass seine Tochter zu jung für die Arbeit des Teufels ist. Doch Lilith will beweisen, dass sie alt genug fürs Familiengeschäft ist. Dafür geht sie einen Deal ein: Schafft sie es innerhalb einer Woche einen guten Menschen zum Bösen zu verführen, darf sie dort bleiben und weiter ihr Unwesen treiben. Scheitert sie, geht es für immer umgehend zurück in die höllische Langeweile. Doch die Zielperson Greta Birnstein (Janina Fautz) scheint resistent zu sein und alles läuft gewaltig schief …

Mit MEINE TEUFLISCH GUTE FREUNDIN hat Regisseur Marco Petry (SCHULE, DOKTORSPIELE) erneut sein Talent für originelle Jugendfilme unter Beweis gestellt. Nach dem Roman „How to be really bad“ von Erfolgsautorin Hortense Ullrich erzählt Teenie-Komödie das turbulente Abenteuer von Lilith – der Tochter des Teufels, die absolut keine Lust mehr hat, in der langweiligen Hölle unter den Augen ihres Vaters vor sich hin zu schmoren.

© 2017 EuroVideo Medien GmbH. Alle Rechte vorbehalten.

Meinung zur Veröffentlichung:

Auch wenn die 14-jährige Lilith (Emma Bading) die Tochter des Teufels (Samuel Finzi) ist, ist sie ein ganz normaler Teenager. Ihr Vater versucht sie mit strengen Regeln und Auflage zu erziehen, gegen die sie sich natürlich auflehnen muss. Deshalb hegt sie den Wunsch, ihm zu beweisen, dass sie durchaus in der Lage ist, langsam in seine Fußstapfen zu treten. Sie möchte raus in die weite Welt und zeigen, dass sie richtig böse sein kann. Entsprechend handelt sie mit ihrem Vater einen Handel aus: gelingt es ihr innerhalb einer Woche, einen guten Menschen seiner Wahl zum Bösen zu verführen, darf sie bei den Menschen und ihr Unwesen treiben. Sollte es ihr jedoch nicht gelingen, wird sie dauerhaft in die Hölle verbannt. Da der Teufel seine Tochter nicht ziehen lassen möchte, schickt er sie zur Familie Birnstein in das beschauliche Birkenbrunn, die einfach herzensgut ist. Ihre Zielperson ist deren älteste Tochter Greta (Janina Fautz), die so unbeschreiblich nett und gutmütig ist, dass sie sich als eine echte Herausforderung für die zielstrebige Teufelstochter darstellt.

Ich muss gestehen, dass ich meine Schwierigkeiten mit vielen deutschen Komödien habe. Viele sind mir einfach zu glattgebügelt, vorhersehbar und nach Schema F produziert, dass es mich einfach langweilt. Doch Marco Petry, der hier ein Drehbuch von Rochus Hahn (Das Wunder von Bern, Der Geschmack von Apfelkernen) verfilmt, präsentiert eine Komödie, die mit gut getimtem, bissigen Humor, gut aufgelegten Darstellern und einer sympathischen Portion Respektlosigkeit überzeugt. Basierend auf der gleichnamigen Romanvorlage der Autorin Hortense Ullrich ist der Film eine Komödie, die bewusst überspitzt die Probleme Heranwachender aufgreift und zeigt, dass die Herkunft völlig egal ist, da jeder auf die eine oder andere Art mit den gleichen Problemen zu kämpfen hat und man gemeinsam viel mehr erreichen kann. Auch wenn die Geschichte zwar ungewöhnlich erzählt, trotzdem bekannte Themen aufgreift, gefällt der Film durch seine bis in die Nebenfiguren hervorragend skizzierten Charaktere, die einen mit ihren Eigenschaften zum Brüllen bringen. Hier spürt man den Spaß, den alle Beteiligten bei den Dreharbeiten hatten und der sich direkt auf die Zuschauer überträgt.

 

 

Die deutsche Komödie Meine teuflisch gute Freundin (Deutschland, 2018) erscheint als DVD, Blu-ray und Video on Demand bei EuroVideo, mit lag zur Ansicht die Blu-ray vor. Diese ist in Bild (2,40:1/1080p/24 HD) und Ton (Deutsch: dts-HD Master Audio 5.1) auf dem erwartet guten Niveau, im Bonusbereich gab es die Hörfilmfassung für Sehbehinderte, den Trailer und selbstlaufende Programmhinweise.

Mit Meine teuflisch gute Freundin präsentiert Regisseur Marco Petry einen unterhaltsamen Familienfilm, der zeigt dass auch der Teufel seine Probleme mit der Erziehung seines Nachwuchses hat. Wer auf der Suche nach einem lustigen Familienfilm ist, der sollte hier unbedingt einen Blick riskieren!

Gewinnspiel:

Ich freue mich, zum Heimkinostart von “Meine teuflisch gute Freundin”

2 x die Blu-ray

verlosen zu können.

Frage:
Was ist eure liebste deutsche Teenie-Komödie?

Wer mir bis zum 11. Dezember 2018 eine Mail mit dem Betreff “Meine teuflisch gute Freundin” (plus der Anschrift & der Antwort) an:

christian@wewantmedia.de

schickt, das Gewinnspiel freiwillig auf Facebook mit jemandem teilt, dem das auch gefallen könnte und mir, wer mag, noch ein “gefällt mir” auf meiner Facebook – Seite (https://www.facebook.com/wewantmedia) gibt, nimmt an der Verlosung teil!

Bestimmt durch die Reihenfolge der Teilnahme bekommt jeder Teilnehmer eine Nummer zugeordnet, über den oder die Gewinner/in entscheidet ganz unparteiisch und unbestechlich Random.org.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der/die Gewinner/in wird zeitnah benachrichtigt und unter diesem Post genannt.

Christian Funke