“Monty Python's Flying Circus” Die komplette Serie (Capelight Pictures)

“Monty Python’s Flying Circus” Die komplette Serie (Capelight Pictures)

Regie: Ian MacNaughton, John Howard Davies

Darsteller: Graham Chapman, Eric Idle, Terry Jones, Michael Palin, Terry Gilliam, John Cleese

capelight pictures präsentiert die gesamte TV-Serie Monty Python’s Flying Circus – erstmals in einer komplett in HD restaurierten Fassung mit deutscher Synchronisation. Sketche, von denen seinerzeit einige aus Gründen des Timings, Geschmacks und Urheberrechts bearbeitet worden waren, wurden eigens für diese Box sorgfältig in ihrer beabsichtigten Länge wiederhergestellt, und die meisten Animationen von Terry Gilliam wurden neu in HD gescannt und erstrahlen nun in einer in Deutschland nie gesehenen Qualität. Bisher ungesehene Outtakes, Filmeinschübe und Studioaufnahmen verleihen dieser exklusiven Veröffentlichung zusätzliche Einzigartigkeit und Sammlerwert. In aufwendiger Detailarbeit wurde die deutsche Synchronisation an das überarbeitete Bild angepasst. Einige wenige Szenen, die neu hinzugefügt wurden und nie deutsch synchronisiert vorlagen, wurden untertitelt. Dies ist die ultimative Fassung der einzigartigen Kultserie und ein absolutes Muss – nicht nur für Python-Fans.

© Capelight Pictures

Meinung zur Veröffentlichung:

„It’s funny, isn’t it? How your best friend can just blow up like that?“ (aus „Der Vikar“, 1972)

Als sich im Jahr 1969 die britische Komikergruppe Monty Python, bestehend aus     Graham Chapman (1941–1989), John Cleese, Terry Gilliam, Eric Idle, Terry Jones (1942–2020) und Michael Palin, gründete, konnte keiner ahnen, dass sich hier etwas wegweisendes, den allgemeinen Humor nachhaltig prägendes entwickeln sollte. Dass ihr Ruhm auch Jahrzehnte nach ihrer Gründung legendär ist, bewies der Umstand, dass die bislang letzte gemeinsame Show der noch lebenden Mitglieder im Jahr 2014 bereits nach wenigen Sekunden ausverkauft war. Zurückblicken kann man heute auf Spiel- und Sketchfilme wie Die Ritter der Kokosnuß, Das Leben des Brian oder Der Sinn des Lebens, die berechtigterweise kultig verehrt werden. Doch ihren Ursprung haben Monty Python in ihrer für die BBC produzierten legendären TV-Sendung Monty Python’s Flying Circus, die von 1969 bis 1974 in insgesamt vier Staffeln ausgestrahlt wurde. In einer bis dahin im TV nie gesehenen Direktheit und Offenheit wurde hier alles torpediert, was die britische Gesellschaft und Medienöffentlichkeit der späten 1960er und frühen 1970er Jahre prägte und bewegte. Keiner war vor ihren Attacken sicher und wurde hingebungsvoll parodiert. Man schreckte vor nichts zurück, sprengte Konventionen, ging spielerisch mit Tabuthemen um oder verzichtete auf gängige Humormuster. Die Liebe an der Provokation, die intellektuellen Voraussetzungen, clever und spitzzüngig zu sein, aber auch die gepflegte Albernheit nicht zu ignorieren und herzhaft zu blödeln machten ihre Sketche unberechenbar und erfrischend neuartig. Monty Python scherten sich keinen Deut darum, was der britischen TV-Norm entsprach, politisch korrekt war oder gesellschaftlich akzeptiert wurde. Auch wenn die Pythons ihren Humor nicht als exportfähig einstuften, waren sie schnell über die britischen Grenzen hinaus erfolgreich. Anfangs im deutschen Fernsehen im Originalton mit Untertiteln, folgte Ende der 1990er Jahre eine deutsche Synchronisation.

Ich kann mich noch gut erinnern, wie in meinem Umfeld in jungen Jahren Monty Python entdeckt und sofort innig geliebt wurde. Waren die Filme grandios, präsentierte sich Flying Circus deutlich ungeschliffener, roher und experimentierfreudiger. Man merkte deutlich, dass geschaut wurde, wie weit die damaligen Grenzen ausgereizt werden konnten, was speziell unsere rebellische Ader ansprach und inspirierte. Man konnte Sketche vollständig mitsprechen oder eignete sich Phrasen an und nahm sie in den eigenen Sprachgebrauch auf. Mittlerweile gehören Monty Python zum allgemeinen Kulturgut und ihre Filme, Sketche oder Musik sind weltweit bekannt. Umso mehr freut es mich, dass Capelight Pictures mit dieser Veröffentlichung Monty Python’s Flying Circus in seiner bestmöglichen und vollständigen Version präsentiert.

„And now for something completely different.“

Monty Python’s Flying Circus (Originaltitel: Monty Python’s Flying Circus, Großbritannien 1969-1974) erscheint bei Capelight Pictures erstmals vollständig und in HD restauriert auf Blu-ray. Die vier Staffeln sind auf insgesamt sieben Blu-ray-Discs verteilt, die sich in Digipacks in Einzelschubern befinden (Staffeln 1-3 mit jeweils zwei Discs, Staffel 4 mit einer Disc), alle Einzelschuber wiederum befinden sich in einem ansprechend gestalteten Gesamtschuber. Bild (1,33:1 / 1080i / 25HD) und Ton (Deutsch & Englisch: PCM 2.0) befinden sich auf einem qualitativ guten Niveau! Das deutschsprachige Tonmaterial wurde akribisch an das überarbeitete Bildmaterial angepasst, einige wenige Szenen, die noch nie in den deutschsprachigen Versionen zu sehen waren und entsprechend nicht synchronisiert wurden, liegen im Originalton vor.

Neben den vier vollständigen und erstmals ungekürzten Staffeln mit den insgesamt 45 etwa halbstündigen Episoden gibt es zudem eine Unmenge an Bonusmaterial. Neben erweitertem und entferntem Filmmaterial zu den einzelnen Episoden gibt es ein Special mit Terry Gilliam zur Restaurierung, ein Archivinterview aus dem Jahr 1974, wiederhergestelltes oder bislang ungenutztes Material der Animationsclips, Studio-Outtakes, einen alternativen Soundmix, unbearbeitetes Filmmaterial (größtenteils ohne Ton), ein Studentenfilm aus dem Jahr 1970 von Vic Jamison, den dieser mit dem Python-Team gedreht hat, ein Interview mit Ian MacNaughton aus dem Jahr 1971, und einiges mehr! Mit dieser phänomenal aufbereiteten und ausgestatteten Box präsentieren Capelight Pictures das Nonplusultra für alle Monty Python-Fans!

„Sit on my face and tell me that you love me“

Mal bissig, teils hintersinnig, oftmals albern und fast immer auf den Punkt! Wer Monty Python nicht kennt, hat entweder die letzten 50 Jahre unter einem Stein gelebt, oder einfach keinen Humor! Capelight Pictures bietet hier die Gelegenheit, mit der wundervollen Veröffentlichung Monty Python’s Flying Circus nicht nur die Anfänge dieser Gruppe miterleben zu können, sondern satte 22 Stunden und 13 Minuten in das vielseitige und abwechslungsreiche pythonsche Universum eintauchen zu können. Ein Ausflug nach Absurdistan, der das Bewusstsein erweitert und einem den Sinn des Lebens näherbringen wird… oder aber einfach nur perfekt unterhält! Auf jeden Fall unverzichtbar in jeder gut sortierten Sammlung!

Christian Funke