„National Treasure“ (Polyband)

„National Treasure“ (Polyband)

Paul (Robbie Coltrane) ist eine Art nationales Heiligtum, ein populärer TV-Comedian, dessen Ruhm sich fest ins nationale Bewusstsein eingeschrieben hat. Pauls größte Triumphe liegen bereits hinter ihm, doch seine Popularität ist ungebrochen.

Als er eigentlich bereits seinen Lebensabend genießt, wird eine unerhörte Behauptung laut, die ihn und seine Familie in den Grundfesten erschüttert. Paul wird in mehreren Fällen des sexuellen Übergriffs beschuldigt, begangen vor 20 Jahren. Seine Ehre und sein Ruf stehen auf dem Spiel, ihm droht die Verurteilung durch das Gericht, die Presse – und nicht zuletzt durch seine Frau (Julie Walters) und seine Tochter (Andrea Riseborough). Jene, die Paul lieben und schätzen, müssen nun, da sie beschlossen haben, ihm zu glauben, auch zu ihm halten – ob bedingungslos oder aus reinem Pflichtgefühl…

Eine fesselnde Geschichte und mitreißend inszeniertes Familiendrama über Geheimnisse, verborgene Verbrechen und die Verlogenheit der Entertainment-Branche.

National Treasure ist vor dem Hintergrund realer Mißbrauchsskandale eine der meistdiskutierten TV-Serien in Großbritannien. Als Produktion, die sich überaus gekonnt und mutig eines brisanten Themas annimmt, wurde die Serie von der Presse mit großem Lob geadelt und zudem bereits mehrfach ausgezeichnet. Großartig gespielt von der britischen Schauspielerlegende Robbie Coltrane (Harry Potter, Für alle Fälle Fitz), Ausnahme-Schauspielerin und Golden-Globe-Gewinnerin Julie Walters (Billy Elliot, Harry Potter, Mamma Mia) und Stars wie Andrea Riseborough (Birdman, Oblivion) und Tim McInnerny (Notting Hill, Game of Thrones). Serienschöpfer ist der mehrfach ausgezeichnete britische Drehbuchautor und Dramatiker Jack Thorne (The Last Panthers, This Is England, Harry Potter).

© Polyband

Meinung zur Veröffentlichung:

Mit National Treasure schuf Autor Jack Thorne eine Mini-Serie, die erschreckende Parallelen zu realen Fällen, hier anspielend auf den BBC-Star Jimmy Savile, aber auch die aktuellen Vorwürfe gegen Bill Cosby kamen mir in den Sinn, zieht und dadurch eine deutlicher ausgeprägte Brisanz erhält. Robbie Coltrane verkörpert die britische TV-Ikone Paul Finchley, der beschuldigt wird, einige Jahre zuvor eine junge Frau vergewaltigt, und seine Popularität und Verbindungen genutzt zu haben, diesen Vorfall zu vertuschen. National Treasure, beziehungsweise Jack Thorne in seinem Drehbuch gelingt es mit einer punktgenauen Feinfühligkeit und einem geschliffenen Dialog, die Auswirkungen solcher Vorwürfe auf alle beteiligten Personen nuanciert darzustellen. In Rückblenden wird der Zuschauer parallel zum gegenwärtigen Erzählstrang in die Geschehnisse einbezogen. Dabei gelingt es ihm und dem Regisseur Marc Munden (Utopia) virtuos, den Zuschauer bis zur letzten Sekunde im unklaren und das Spannungslevel auf einem hohen Niveau zu lassen. Neben Coltrane trifft man auf die großartige Julie Walters als Finchleys Ehefrau Marie und Andrea Riseborough als Tochter Dee. National Treasure ist eine vierteilige Mini-Serie, die Erzählkunst auf einem sehr hohen Niveau darstellt und ihre düstere und oftmals schockierende Geschichte feinfühlig und trotzdem hochspannend erzählt!

 

 

Die vierteilige Mini-Serie National Treasure (Originaltitel: National Treasure, Großbritannien 2016) erscheint auf DVD, Blu-ray und Video on Demand bei Polyband. Mit lag die Blu-ray (Amray im O-Card) zur Ansicht vor, die in Bild (1,78:1/16:9) und Ton (Deutsch & Englisch: dts-HD 5.1) überzeugen konnte. Die Episoden waren jeweils knapp 50 Minuten lang, im Bonusbereich befanden sich ein elfminütiges „Behind-the Scenes“-Featurette, der Trailer und eine Programmübersicht.

National Treasure ist eine fesselnde und vielschichtige Serie, die nicht nur gut geschrieben, sondern auch perfekt gespielt ist. Gerade Robbie Coltrane als dekonstruiertes nationales Heiligtum überzeugt mit einer atemberaubend intensiven Darstellung, die alleine schon diese sehr gute und mehrfach preisgekrönte Serie sehenswert macht.

Christian Funke