"P.O.W. - Die Vergeltung" (explosive media) +++Rezension & Gewinnspiel+++

„P.O.W. – Die Vergeltung“ (explosive media) +++Rezension & Gewinnspiel+++

Regie: Gideon Amir

Darsteller: David Carradine, Steve James, Charles R. Floyd, Mako, Phil Brock u.a.

Kurz vor Ende des Vietnam-Kriegs unternimmt Colonel Cooper den Versuch, gefangene GI’s aus einem geheimen Vietcong-Lager zu befreien. Das Vorhaben schlägt fehl und Cooper wird selbst zum Gegangenen. Doch der brutale Lagerkommandant möchte sich mit einem Goldschatz in die USA absetzen und schlägt Cooper einen Handel vor: Dieser soll ihm bei der Flucht helfen und wird dafür mit der Freiheit belohnt. So begeben sich der Colonel und seine Männer auf eine Flucht voller Gefahren durch das Vietcong-Gebiet…

Versiert gemachter Kriegsfilm, der ohne Umschweife spannende Action präsentiert. Cooper wird von KILL BILL-Star David Carradine verkörpert.

© explosive media

Meinung zur Veröffentlichung:

Behind Enemy Lines

Vietnam 1973: trotz der beginnenden Friedensverhandlungen zwischen Amerika und Vietnam befinden sich noch US-amerikanische Kriegsgefangene (die sogenannten P.O.W. = Prisoner of War) in den gut versteckt gebauten und von der Regierung verleugneten vietnamesischen Lagern. Colonel James Cooper (David „Kill Bill“ Carradine) bleiben nur wenige Tage, um seine Kameraden aus der Gefangenschaft zu befreien. Doch seine Befreiungsaktion misslingt und er gerät selbst in Gefangenschaft. Dabei gerät er an den korrupten und skrupellosen Lagerkommandanten Vinh (Makoto „Mako“ Iwamatsu, Pearl Harbor, Monk), der bei der Verfolgung seiner Pläne auf die Unterstützung Coopers angewiesen ist…

Das Produzentenduo Menahem Golan & Yoram Globus mit ihrer berühmt-berüchtigten Action-Schmiede Cannon präsentiert hier mit P.O.W. – Die Vergeltung einen ganz auf den Hauptdarsteller David Carradine zugeschnittenen Actioner. Dabei wird inhaltlich kein Klischee geschaut und auch auf eine tiefergehende Charakterzeichnung verzichtet man zugunsten satter Action im Dauerbeschuss. Erfreulicherweise verzichtet man auf eine klassische Gut/Böse-Zeichnung, sondern präsentiert auch amerikanische Bösewichte, dafür jedoch verkommen die Gegner zum namenlosen Kanonfutter, die beliebig weggeballert und –gesprengt werden. Explosionen und Shoot-outs gibt es dabei im Minutentakt, diese werden untermalt von markigen Sprüchen, wobei hier speziell Carradine mit seinen Motivationsapellen den eh schon nicht konstant ausgereiften Dialogen das verbale Sahnehäubchen aufsetzt! Denn dafür, dass „alle hier rauskommen“ und „keiner zurückgelassen wird“, bleiben verdammt viele auf der Strecke und dann konsequenterweise auch im Dschungel zurück… Aber das sind Kleinigkeiten, die wahrscheinlich nur einem spitzfindigen Korinthenkacker wie mir auffallen und den Sehgenuss nicht eine Sekunde trüben. Denn was hält man sich mit solchen Nebensächlichkeiten auf, wenn die Action stimmt. Und hier zeigt Cannon, beziehungsweise Regisseur Gideon Amir (Accidents… der Tod kennt keinen Zufall), was es bedeutet, wenn man klotzt statt kleckert! Das macht den Film nicht unbedingt tiefsinniger oder anspruchsvoller, aber manchmal muss es halt einfach nur satt krachen, um als Filmfreund zufriedengestellt zu werden.

© Trailer: Unseen Trailers

P.O.W. – Die Vergeltung (Originaltitel: P.O.W.: The Escape / Behind Enemy Lines, USA 1986) erscheint bei explosive media unzensiert mit einer FSK 18-Freigabe als DVD und Blu-ray-Premiere. Von 1989 bis 2014 stand der Film auf dem Index, nun wird ihm hier eine wirklich gelungene Veröffentlichung, bei der man ein neues 2K-Master nutzte, spendiert. Die mir vorliegende Blu-ray befand sich in Bild (1,85:1/1080p unmaskiert) und Ton (Deutsch & Englisch: dts-HD Master Audio 2.0) auf einem qualitativ erstaunlich guten Niveau, im Bonusbereich gab es zudem den Trailer und eine Bildergalerie.  

Wo Cannon draufsteht, ist auch Cannon drin! Gute Darsteller, kernige Action und eine tolle Synchronisation machen einfach Spaß! Natürlich ist P.O.W. – Die Vergeltung keine intellektuelle Herausforderung und Feingeister sollten hier besser die Finger davonlassen. Wer jedoch mit Kalibern der Sorte Missing in Action was anfangen kann, der ist hier goldrichtig!  

Gewinnspiel:

Ich freue mich, zum Heimkinostart von „P.O.W. – Die Vergeltung“

2 x die Blu-ray

verlosen zu können.

Frage:

Was ist euer liebster David Carradine-Film?

Wer mir bis zum 20. November 2020 eine Mail mit dem Betreff „P.O.W. – Die Vergeltung“ (plus der Anschrift, dem Altersnachweis & der Antwort) an:

christian@wewantmedia.de

schickt, das Gewinnspiel freiwillig auf Facebook mit jemandem teilt, dem das auch gefallen könnte und mir, wer mag, noch ein “gefällt mir” auf meiner Facebook – Seite (https://www.facebook.com/wewantmedia) gibt, nimmt an der Verlosung teil!

Bestimmt durch die Reihenfolge der Teilnahme bekommt jeder Teilnehmer eine Nummer zugeordnet, über den oder die Gewinner/in entscheidet ganz unparteiisch und unbestechlich Random.org.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der/die Gewinner/in wird zeitnah benachrichtigt und unter diesem Post genannt.

Herzlichen Glückwunsch! Die (volljährigen) Gewinner stehen fest und wurden per Mail informiert. Die Blu-rays sind bereits auf dem Weg, viel Spaß damit! Allen anderen Teilnehmenden meinen herzlichen Dank für die große Resonanz und viel Glück beim nächsten Gewinnspiel!

Christian Funke