Percy Jackson: Im Bann des Zyklopen (Twentieth Century Fox)

Percy Jackson: Im Bann des Zyklopen (Twentieth Century Fox)

Percy Jackson (Logan Lerman) ist mehr als ein gewöhnlicher Junge. Vor einiger Zeit fand erCover heraus, dass er der Sohn des Meeresgottes Poseidon ist. Nachdem er dem Göttervater Zeus seinen Herrscherblitz wieder zurückgebracht hat, kehrt er mit seinem besten Freund Grover Underwood (Brandon T. Jackson) und seiner neuen Begleiterin Annabeth (Alexandra Daddario) ins Camp der Halbgötter zurück. Doch das Lager wird angegriffen, der schützende Wall existiert auf einmal nicht mehr und Grover wird entführt. Nur wenn Percy das Goldene Vlies findet, kann er das Camp retten und seinen besten Freund aus den Fängen des mächtigen Zyklopen befreien. Dazu braucht er die Hilfe von Annabeth und seinem Halbbruder Tyson (Douglas Smith). Zusammen mit seinen Begleitern begibt er sich auf zur tollkühnen Rettungsaktion, die sie zum „Meer der Monster“ führt, welches den Menschen auch unter dem Namen „Bermuda-Dreieck“ bekannt ist.

(Verleihinfo)

Meinung zum Film:

Wer meint, dass durch das Ende von Harry Potter eine nur schwer zu füllende Lücke gerissen wurde, sieht sich mit dem hier vorliegenden zweiten Teil der bislang aus fünf Romanen bestehenden Buchreihe von Autor Rick Riordan um den ungewöhnlichen Teenager Percy Jackson eines Besseren belehrt. Im Jahr 2010 wurde der erste Roman der Reihe für die große Leinwand adaptiert, aber erst mit der hier vorliegenden zweiten Verfilmung Percy Jackson – Im Bann des Zyklopen kann man behaupten, dass sich die Filmreihe eigenständig und positiv entwickelt und ihren eigenen Rhythmus entwickelt. Regisseur Thor Freudenthal (Gregs Tagebuch – Von Idioten umzingelt!) und Drehbuchautor Marc Guggenheim (CSI: Miami, Practice – Die Anwälte, Law & Order) erzählen die Geschichte über einen sich im Teenageralter befindenden Halbgott, der nicht nur mit seinen persönlichen Problemen zu kämpfen hat, sondern auch nochSzene 2 das Camp der Halbgötter, in dem seine Freunde wohnen, vor großer Gefahr beschützen muss. Hier kann ihm nur das sagenumwobene Goldene Vlies helfen. Gemeinsam mit seinen Freunden stellt man sich dem Bösen…

Auch wenn man sich inhaltlich von der Romanvorlage entfernt, wird ein Großteil der dortigen Ideen übernommen und für den Film passgenau umgeformt. Dadurch wirkt der Film in seinem Gesamteindruck stimmig und homogen. Schauspieler, Regie und die Effekte bilden eine ausgewogen gute Kombination, so dass sich Percy Jackson – Im Bann des Zyklopen deutlich von seinem Vorgänger abhebt und einen hervorragenden Familienfilm mit hohem Unterhaltungsfaktor darstellt.

Percy Jackson – Im Bann des Zyklopen aus dem Hause Twentieth Century Fox präsentiert sich im Heimkinorelease in einer sehr guten Bild- und Tonqualität. Im BonSzene 1ussektor befinden sich zwei kürzere Features („Die Halbgötter sind zurück“ und „Die Entstehung eines liebenswerten Zyklopen“), die sich in Form von Interviews und Szenen vom Dreh mit Teilaspekten der Entstehung des Films beschäftigen. Zudem sind noch zwei Originaltrailer und eine Programmübersicht auf der Disc.

Auch die Fortsetzung Percy Jackson – Im Bann des Zyklopen ist ein Actionfilm für die ganze Familie. Tolle Tricks, sympathische Charaktere und eine Prise Humor machen den Film zwar nicht zu einer werkgetreuen Buchadaption, aber zu einer sehr unterhaltsamen, gut inszenierten Interpretation, die eigenständig bestehen kann und mir deutlich besser gefallen hat als der etwas fahrig wirkende erste Teil. So kann man sich auf einen dritten Teil freuen!

Christian Funke-Smolka